• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Nerven

kriss

Mitglied
Registriert seit
13 Nov. 2007
Beiträge
88
Ich hätte mal wieder eine Frage an euch!;)
Habe seit gestern meine Untersuchungsergebnisse von dem Durchmessen der Nerven meines linken Armes.
Zur Erklärung, hatte vor einem Jahr einen Autounfall mit verschiebung der Wirbel und eingeklemmten Nerven.
Nach einiger Zeit fing mein Arm an komplett gefühllos zu werden.
Erst waren es nur taube Stellen, mittlerweile ist es die komplette linke Hand und ein Teil des Unterarmes.
Aufgefallen ist mir dies das erste Mal bewußt als ich mir kochendes Wasser beim Cappuchino machen über die Hand goß und mich eine viertel Stunde spätrer wunderte warum ich eine Brandblase über die komplette Hand hatte.
Auch die Kraft fehlt um Sachen anzuheben, wie Tassen Gläser oder sonstiges, selbst das Essen fällt schwer.

Hatte nun vor 4 Wochen die erste Untersuchung des periveren ( sorry wenn falsch geschrieben)
Nervensystems in dem alles in Ordnung war.
Schonmal erstaunlich.
Nun hatte ich die Messung übers Rückenmark für das Zentrale Nervensystem, welches Zwar in Ordnung aber bei beiden Armen einen Unterschied der Leitfähigkeit von 50 % aufzeigte.:confused:

Laut Klinik wäre aber alles in Ordnung da die Leitfähigkeit im Bereich der Norm liegen würde:eek::confused:

Vielleicht gibt es jemanden unter euch der ähnliche Ausfälle gehabt hat und bei dem noch andere Untersuchungen gemacht wurden.
Wenn ja, teilt mir doch bitte die Untersuchungsart mit.
Ich wäre euch wirklich dankbar, weil ich schon anfange an mir selbst zu Zweifel, wenn ich mich selbst beim Essen beobachte und sehe das ich noch nicht einmal mehr die Gabel halten kann, könnte ich echt losflennen.
Als Linkshänderin bin ich somit echt aufgeschmissen.
 

wurzlpurzl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Okt. 2007
Beiträge
687
Hallo Kriss,
hatte wohl meine Nerven nicht eingeklemmt, und habe auch nicht solch starke Aussetzer meiner Hände/Arme. Aber ich habe immer wieder taube Hände, Probleme mit Fingern, Kraftlosigkeit der Hände/Arme, oft Probleme mit der Feinmotorik, habe oft Schmerzen bei der Benutzung meiner Hände, kann z.B. kaum noch mit der Hand schreiben, aber auch das Tippen fällt mir mit der Zeit sehr schwer. Oft schläft mir die Hand/der ARm ein. Nervenuntersuchungen haben nie was gebracht, ausser einmal bei einem Gutachten. Der Gutachter hat aber nichts ins Gutachten reinsgeschrieben. habe oft auch Taubheitsgefühle in den Füssen, vor allem rechts. Eine Neurologin hat einmal bei den Reflexen was festgestellt, aber auch nicht in den Bericht geschrieben.
Was mir jedoch auffällt ist, dass die Beschwerden manchmal nach der manuellen Therapie bzw. osteopathischen Therapie bei meinem Physiotherapeuten besser werden. Mein Hauptproblem liegt an der HWS/aber auch BWS. Ich habe subjektiv das Gefühl, dass die Hände bei Therapie am Übergang BWS/HWS besser werden. Nun sagte mir ein Orthopäde, dass das mit den Händen bei mir vom Kopfgelenk käme. Denke jedoch das war nur eine Verlegenheitsdiagnose, weil er sich nur auf Bilder verliess (wie die meisten seiner Kollegen) Und da habe ich von Dr. Volle das fMRT der oberen HWS.mit u.a. eine Myelopathie, Instabilität.
Vielleicht kannst du von anderen noch Tips bekommen.
 

kriss

Mitglied
Registriert seit
13 Nov. 2007
Beiträge
88
Danke dir für deine Antwort.
Habe zwar nur das Problem mit der HWS, aber bei mir fing es genauso an wie es zur Zeit bei dir ist, Taubheit, Schmerzen in den Fingern und HÄnden je nach Benutzung, Fehlen von jeglicher Kraft,usw....
Jetzt ist halt alles komplett weg und ich spüre garnichtsmehr.
Hätte ich keine Sprachsteuerung für die Tastatur und einem lieben Mann der mir mal was schreibt wenn das blöde Ding mal wieder ausfällt könnte ich mich hier garnicht melden und euch mit Fragen löchern.:rolleyes:
Hoffe es finden sich noch jemand der mir vielleicht weiterhelfen kann.
War so froh das durch die Behandlung mit den Fentanylpflastern die Schmerzen jetzt endlich halbwegs erträglich sind und dann kommt die nächste Ka..e!
Hab echt langsam keine Lust mehr......
 
Top