• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Negative Bewertungen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
5,296
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo @,

weshalb werden hier im Forum manche Mituser nach Themeneinstellung bzw Fragen (an Alle und Allgemein) NEGATIV bewertet.
Gibt es hierfür einen speziellen Grund, hat man manchen User auf der Abschussliste?

Ich möchte jetzt keine Namen nennen, aber etliche sind mir bekannt.

Aus meiner Sicht ein Unding, die freie Meinungsäußerung Einzelner die sicherlich nicht der BG oder DVBG zuzuordnen lassen, zu unterbinden.

Natürlich könnt Ihr mich für diesen Beitrag auch negativ bewerten, allerdings würde das nicht FAIR sein. Fairplay ist angesagt
 
Hallo Oerni,

ich würde das gerne verstehen.:confused:

Kannst Du etwas genauer erklären.

Lieben Gruß
Kai-Uwes Frau:)
 
Hallo,

wo/wie kann ich sehen, dass ich negativ bewertet wurde? :confused:

Danke u. Grüße
Marcela
 
Hallo oerni,

nun ja, das liegt wohl daran, dass manch User es nicht "verknusen" kann, dass er/sie eine andere Meinung vertritt oder in den Augen des Users "nicht sanft genug" war!
Es gibt einfach User, die auch Menschen sind, denen Deine Antwort einfach nicht gefällt und dies dann eben negativ bewertet!

Was ich von solchen Menschen halte, bleibt mir überlassen;)


@ Marcela,
oben links ist der Button "Kontrollzentrum", dort kannst Du Dir Deine Bewertungen anschauen (positiv oder negativ)


Grüßle vom Herzblut
 
Hallo Oerni!

Verstehe auch nicht-
was Du damit meinst:confused:

Trotzdem,
(und ich bin kein "roter Punkte Verteiler)

wenn jemand so etwas macht-
ist das auch Ihr/Sein Recht das zu
tun!

Denn auch dies ist eine

freie Meinungsäusserung

auch wenn es demjenigen, der diese Bewertung bekommen hat,
nicht gefällt.

Denn wenn ich ein Thema hier ins Forum stelle,
welches für mich wichtig ist,
lasse ich mich durch negative Bewertung-
nicht unterkriegen oder abhalten, denn sonst könnte ich
das Ganze lassen.

Dein Aufruf fair zu sein-
finde ich auch ein-, entschuldige, wenig albern.
Wir sind doch nicht in der Schule-
wo eine bestimmte Punkteanzahl relevant wäre.

Keine Angst-ich bewerte Dich jetzt nicht-
aber von der Sache, finde ich jetzt diesen Beitrag,
auch nicht gerade gut-überflüssig
Dabei geht es mir nicht nur um Dein Thema an sich-
sondern um die mangelhafte Info
-und Deine versteckte Bitte, Dir keine negative Bewertung zu geben.

Das, und ich schrieb das schon öfter -
ist für mich "Kindergarten", egal wer wiedermal so ein
Thema aufgreift.

Gruss
maja
 
Hallo,

dieses Thema kommt mir gerade recht! Ich habe heute 2 negative Bewertungen (13 Minuspunkte) zu einem Beitrag bekommen, die für mich nicht nachvollziehbar sind. In einem Kommentar dazu sehe ich keinen Bezug zum Beitrag, im anderen Kommentar wurde mir vorgeworfen, ich würde zur Urheberrechtsverletzung auffordern. Wieso das denn? Es ist auch für andere User nicht unwichtig, die mal ähnliche Fragen stellen wollen!

Es geht um folgenden Beitrag: (Aus dem Thema „Wie viel Schmerzmittel ist zumutbar?“)

Hallo,

in den „FAQ – Juristische Fragen / Urteile“ steht dieses Urteil, das von Seenixe dort eingestellt wurde:

LSG Bayern L 17 U 183/07 v.19.5.2009 Dauerhaft 20 % MdE wegen Schmerzen in Berufung

Leider habe ich keinen Zugriff auf diesen Bereich und weiß daher nicht, was da verhandelt wurde. Beim Googeln werde ich immer nur auf unser Forum verwiesen. Kann dieses Urteil in diesem Thema evtl. hilfreich sein?

Grüße von
IngLag

Ich frage mich und Euch, ob solche Bewertungen zu diesem Beitrag gerechtfertigt sind? Was ist daran falsch? Oder ist es ganz einfach Willkür, aus welchen Gründen auch immer? Da es in diesem Forum die freie Meinungsäußerung gibt denke ich, dass es gerechtfertigt ist, sich dazu zu äußern, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Ich halte dieses Bewertungssystem sowieso für überflüssig aber als Machtinstrument nutzbar, wenn man ein entsprechendes Renommee hat. Der „Danke“-Button würde vollkommen reichen! Dann gibt es auch keinen „Kindergarten“mehr. Für schwerere Verfehlungen gibt es schließlich noch die Verwarnungen und zeitlich begrenzte Sperren bis hin zum Ausschluss.

Grüße von
IngLag
 
Hallo Inglag!

Bewertung als Machtinstrument?:D

Was für eine Macht hat die Bewertung-ich meine was für Auswirkungen-
haben, hat denn das Renomee-:confused::confused::confused:

speziell bei Dir?

Und wo ist das Problem?

So kann jeder selbst sehen-was andere denken-
ohne bei jedem Beitrag sofort eine Streiterei loszubrechen.


Gruss
maja
 
Hallo Maja,

Du sprichst hier von Kindergarten und freie Meinungsäußerung!
Ich kann mich entsinnen das es nicht NUR bei Dani ziemlich heiß her ging!
Es gibt einige hier im Forum die sich irgendwie so ein Stück verabschiedet haben! Wo dann z.B. NICHT nur steht Mitgliedschaft auf eigenen Wunsch beendet! Um nur einmal zwei zu nennen Buffy, anaconda...
Es gibt ja nicht umsonst zwei ähnliche Foren für Unfall.....?
Wenn ich wie kürzlich eine PN schreibe und plötzlich ist darin etwas gelöscht es ging um eine Hilfsorganisation dann stellt man sich schon die Frage ist das OK? Dies wurde nicht nur einmal...!
Ich selbst habe einmal ordentlich Ärger bekommen weil ich aus versehen das "Kreuzchen" verkehrt gemacht habe als ich eine Bewertung abgeben habe! ( Renomee..)
So ist die Frage von Oerni schon berechtigt!

Gruss Joachim
 
@ alle,
warum sollen wir bewertungen abgeben?
wie sollen wir was abgeben, wovon wir selbst nix wissen?

ein unding.

wir /ich möchten/möchte erfahrungen sammeln und erkenntnisse wiedergeben.

lasst die bewertungsfinger weg!
sonst könntet ihr ja auch alle eure gegner bewerten,
dann brauchtet ihr/wir das forum nicht!
bei negaivanfragen, nachfragen!
bei negativantworen, nachfragen.

nur so! kommt eine kommunikation zustande!
wer will kann jetzt auf mir rumhacken!
mir eigentlich wurscht!
bin ja nicht im forum, um einen aufstrebenden ast zu erklimmen
nix für ungut
pussi
 
Hallo Oerni,

verstanden habe ich deine Frage aber immer noch nicht.

Wir wissen doch alle das man positiv oder negativ bewerten kann, oder ein "Danke" drücken.

Für eine einfache Frage gleich einen Roten Punkt....warum?

Und wenn Du manche MitUser meinst:confused:, dann nicht Dich...oder:confused:.

Bitte mach Dir die Mühe und erkläre Deinen Beitrag/Frage etwas besser.

Lieben Gruß
Kai-Uwes Frau
 
hi, kai uwe!

m.m.:
wir sollten öfter den "danken buton" drücken können, als den thread verlängern, für ein "danke"

sammelst du punkte?
die gibt´s beim real.
da musst du aber auch alles bekannt geben!
nix für ungut!
lg
pussi
 
Und vor allen Dingen, für eine ernstgemeinte Frage, einen roten Punkt = negatives Renommee:confused:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top