• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Narbenbehandlung -Zukunftsängste und mehr

21 Savage

Neues Mitglied
Registriert seit
22 Mai 2021
Beiträge
1
Hallo erstmal an die Community ,
Meinen Namen würd ich gerne geheim behalten.
Ich weiß noch nicht mal ob jemand jemals darauf antworten wird , naja egal .
Auf jeden Fall hab ich folgendes Anliegen , im jungen Alter bin ich mit circa 28 km/h gegen eine Wand gelaufen beim Fangen spielen mit meinen Mitschülern.
Ja das Tempo wird so stimmen ich war sehr sportlich sogar überdurchschnittlich in meinem Alter , ich konnte mich immer mit 3-4 Jahre älter messen und habe nie den kürzeren gezogen. Aber mit dem Unfall hat sich alles verändert als Resultat dieses Ereignis ist , dass ich eine 4-5 cm große Narbe im Gesicht habe Diese erinnert mich an Avatar oder ,,21 Savage ''.
Mein selbst vertrauen geht gegen Null sobald ich Cap Mütze oder sonstiges ausziehe, daher wollte ich fragen ob es Möglichkeiten gibt wie Narbenbehandlungen via Lasern oder sonstiges .
Zusätzlich eventuell einen Rat ob ich mich in eine psychische Beratung geben soll oder nicht ?
Ich hab aufgrund des Ereignis sämtliche Angebote im Fußball schleifen gelassen , egal ob es Borussia Mönchengladbach war oder Vereine aus dem Ausland die wegen einen Probetraining angerufen haben .
Ich weiß einfach nicht mehr weiter Jahre lang eine Cap getragen , egal wann egal wo .
Frauen kann ich mich auch nicht öffnen , nicht falsch verstehen ich denk schon dass ich bei Frauen gut ankomme da ich sportlich bin etc. dennoch hab ich noch nie den Mut aufgebracht einem Mädchen meine Narbe im Gesicht zu zeigen , nacher wurde das Verhältnis immer schlechter mit den Personen mit den ich zu tun hatte .
Ebenfalls trau ich mich nicht Bewerbungen für Uni u. sonstiges abzuschicken da ich mich neuen Menschen begegnen werde und mich öffnen muss.
Einen ausführlichen Rat würd ich gerne lesen , wenn sich jmd die Zeit nehmen will ....
( Bin 19 Jahre alt , der Unfall ist knapp 9 Jahre her )
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,090
Ort
Berlin
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum,

Dein Name ist nicht wichtig, den kannst Du gerne für Dich behalten.
Dein Unfall ist jetzt neun Jahre her und Du hast bisher nicht gelernt mit den Folgen umzugehen. Das ist nicht gut und Du solltest schnellstmöglich Hilfe und Unterstützung suchen.
Ja, es gibt Möglichkeiten zur Narbenbehandlung. Da solltest Du mal in Deiner Umgebung nach entsprechenden Einrichtungen schauen.
War das damals ein Schulunfall? Es geht auch darum, wer eventuell die Behandlungskosten trägt.
Schade, dass Du nicht offensiv mit Deiner Narbe umgehen kannst. Wer weiß, wieviele Wege Du Dir in den letzten 9 Jahren dadurch verbaut hast.
Wer Dich nur nach dem Aussehen beurteilt ist eher oberflächlich und ich hätte damit Probleme.
Dir fehlt ein ganzes Stück Selbstsicherheit, aber das kann man lernen. Auch dazu gibt es viele Angebote und nicht enttäuscht sein, wenn es nicht gleich beim ersten mal klappte.

Hier wirst Du viele Menschen treffen, die nach einem Unfall Spuren des Unfalls haben. Und viele mußten lernen damit umzugehen. Aber es ist zu schaffen ;-)

Gruß von der Seenixe
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
346
Hey

Ich bin am Rücken versteift, nach einem Unfall und habe dort relativ große Narben.

Mir ging es so, das ich immer dachte, das mir die Leute auf die Narben schauen im Schwimmbad.
Hat mich am Anfang viel Überwindung gekostet.

Ich wurde nie auf die Narben angesprochen, andere Leuten sehen mich anders als ich selber.
Den meisten Leuten sind die Narben gar nicht aufgefallen.

Aber ich wurde oft auf die Leistung die ich abrufen kann angesprochen und dann kam man so ins Gespräch und erst dann sind die Narben aufgefallen.

Klar im Gesicht ist nochmal etwas anderes.
Da fällt mir jetz der eine Fußballer ein, Ribery oder wie man den schriebt.
Der hat doch glaube auch ne große Narbe im Gesicht.

Die Narbe gehört nunmal zu dir.
Das akzeptieren ist sehr schwer, da kann dir eine Therapie helfen.

Mfg
 
Top