• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

MRT

Akir

Neues Mitglied
Registriert seit
21 März 2019
Beiträge
13
Hallo liebe Forumsmitglieder

Ich bin etwas verwirrt. In einem MRT wurde eine leichte Impression der Grundplatte mit ödemäquivalenter Signalanhebung gefunden. Diese soll durch einen Bandscheibenherniation entstanden sein. Ist es tatsächlich möglich das eine Bandscheibe eine Impression der Grundplatte eines Wirbelkörpers verursacht? Zudem soll das ganze schon alt sein. Ist das denn nun ausgeheilt oder nicht, wenn es doch noch im MRT zu sehen ist?

Vielleicht kann mir da jemand helfen...

Viele Grüße

Akir
 

Rekobär

Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
3,211
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
Hallo Akir,

wenn etwas derartiges verheilt ist, hinterlässt es Narben, die man auch noch später im MRT sehen kann. Ob eine Bandscheibe zu einer Schädigung der Grundplatte führen kann, hängt wohl eher von der Gefügestruktur Deines Wirbelköpers ab. Vielleicht ist damit auch nur gemeint, dass die Bandscheibe beschädigt war und ihrer Pufferfunktion nicht mehr gerecht werden konnte und es dadurch zu der Schädigung der Grundplatte kam.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 
Top