• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Motorradunfall

lebrab

Nutzer
Registriert seit
21 Mai 2008
Beiträge
3
Hallo zusammen,

bin ebenfalls neu im Forum und es fällt mir gerade echt schwer zu schreiben. Unser Sohn hatte Ende Januar 2008 einen schweren, unverschuldeten Motorradunfall, neben mehreren Verletzungen hatte er einen Trümmerbruch im Oberschenkel. Es wurde ein Marknagel ( zur Stabilisierung mit Drath befestigt) gesetzt, nun nach fast vier Monaten ist klar, dass die Knochen eine zu hohen Abstand zueinander haben und aus diesem Grund nicht zusammen wachsen können. Der behandelnde Chirug hat unserem Sohn mehrere mögliche Operationen geschildert, ich wäre Euch dankbar wenn vielleicht jemand ähnliche Krankenbilder und Möglichkeiten "ohne immer noch mehr Operationen" :confused: zur Heilung kennt.
 

tiptoe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Dez. 2007
Beiträge
242
Trümmerbruch

Mich bestürzt es, etwas zu lesen. Bei einem jungen Menschen müßte ein solcher Bruch -obwohl schwierig -zusammenheilen. Ich kann es mir nicht anders vorstellen, als daß der Arzt nicht sauber gearbeitet hat. Ich würde in jedem Fall noch einen anderen Unfallchirurgen in einem anderen Klinikum aufsuchen. Da ich nicht weiß, wo Du wohnst, kann ich Dir leider niemanden empfehlen.

Schick mir doch ruhig eine private Nachricht.

Erst einmal alles, alles Gute.

Tiptoe​
 

Rexibaer

Mitglied
Registriert seit
8 Apr. 2008
Beiträge
65
Hi lebrab,

kann in diesem fall nur von einem bekannten berichten, bei dem ein armbruch ebenfalls genagelt wurde.Ewig nicht zusammengewachsen( zuviel bewegung in der bruchstelle). Besserung erst nach nagelentfernung und anschließender verplattung der bruchstelle.

rexibaer
 

lebrab

Nutzer
Registriert seit
21 Mai 2008
Beiträge
3
Danke für Eure Tips und Hinweise tiptoe und Rexibaer,

wir werden die nächste Woche abwarten müssen, weil der behandelnde Chirurg mit der Klinik Kontakt aufnehmen wird in der unser Sohn notoperiert und der Marknagel gesetzt wurde um abzusprechen welche Operation in Frage kommt. Zum einen soll ggf. Knochen aus der Hüfte transplantiert werden oder zum anderen die wohl verheilten (verkapselt? ) Knochenenden aufgerauht werden und zusammengeschoben werden. Wir sind uns nicht ganz schlüssig ob es hilfreich wäre noch andere Meinungen einzuholen oder ob solche Aktionen unseren Sohn eher :confused: verunsichert.
 
Top