• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

MMPI 2 Test und deren Fragen

peter36

Neues Mitglied
Registriert seit
17 Feb. 2014
Beiträge
3
#49
Guten Morgen zusammen.
Ich habe diesen Thread mit Interesse verfolgt. Ich muss sagen, es ist schon interessant, zu wissen, was in so einem Test auf einen zu kommt.
Bei mir steht der Test demnächst an. Kurz meine Situation: Ich hatte vor einigen Monaten einen Schlaganfall. Bewegen konnte ich mich noch, habe aber seit dem (langsam abbauend, aber immer noch) Kribbeln, Koordinations-, Wahrnehmungsstörungen und Taubheitsgefühle in der einen Körperhälfte.

Ich finde es in so einem Rahmen bedenklich (so wie es an vielen Stellen im Netz zu lesen war), dass man nur mit ja oder nein antworten kann.
Es hängt von viele Faktoren ab, warum man wie reagiert.
Beispiel: Ich gehe, wenn möglich, 2x in der Woche zum Sport. Unter Anderem auch dort verstärken sich meine Symptome. Auch beim Staubsaugen/Putzen. Vor Kurzem habe ich mir noch mal Einheiten für die Physiotherapie verschreiben lassen und habe das angesprochen. Die Aussage war, dass das bei meinem Befund normal wäre, da bei bestimmten Bewegungen bestimmte Nervenbahnen angesprochen werden.
Sport ist für mich positiver "Stress" und wenn es zu viel werden sollte, mache ich Pause.
Im Job kommen andere Faktoren hinzu. In meinem Fall:
- Kleinbetrieb ohne Mitarbeitervertretung
- kein zuständiger Schwerbeindertenbeauftragter
- ein zugegeben nachteiliger Arbeitsvertrag, vor Jahren abgeschlossen, als ich noch jung und fit war ;-)
- ein Chef, der diese Verträge (auch bei anderen Mitarbeitern mit geringerer Qualifikation) bis auf den letzten Buchstaben ausreizt
- Mitarbeiter mit höher qualifizierter Ausbildung werden geschont und Hiwis überall eingeteilt, wo Bedarf ist. Kein regelmäßiges Rotieren, um zum Beispiel Lärm und andere Belastungen etc. zu reduzieren. Obwohl es ohne Probleme möglich wäre!
Bei fehlenden Differenzierungsmöglichkeiten sehe ich das Problem, dass einem ganz schnell das ganz Leben als "zu anstrengend" "keine Lust zum Arbeiten" o. Ä. ausgelegt wird.

Gruß
Peter
 

xgreek69x

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Juli 2011
Beiträge
1,117
Ort
Mitten in Deutschland - Dreiländereck Hessen, NRW,
#50
Hallo Peter,
hallo @ all,

ein noch größeres Problem sehe ich darin, dass diese Tests zur pseudo-wissenschaftlichen Beschwerdevalidierung eingesetzt werden - hierbei soll die Neigung zur sog. "negativen Antwortverzerrung" geprüft werde und, ganz platt ausgedrückt, ermittelt werden ob der Proband die Wahrheit sagt.

U. a. werden hierzu mehrere der Fragen, an unterschiedlichen Stellen und auch leicht abgeändert (mit / ohne Verneinung; mit einfacher / doppelter Verneinung) wiederholt.
Nun ist es aber so, dass viele der Fragen überhaupt nicht so einfach mit den einzigen Antwortmöglichkeiten (ja/nein) beantwortet werden können, weil sie einfach nicht zutreffen, zu abstrakt sind o. ä.

Also entscheidet man sich einfach, mehr oder weniger zufällig, für eine der möglichen Antworten, da man ja keine Frage unbeantwortet lassen darf.
Diese Antwort ist nun ja mehr oder weniger frei erfunden.... wenn diese Frage nun nach 100 anderen Fragen, also nach ca. einer Stunde wiederholt, dann erinnert man sich nicht mehr daran, dass sie schon einmal gestellt wurde... und falls doch, dann erinnert man sich garantiert nicht mehr wie man sie beantwortet hatte (weil die Antwort ja nun einmal "frei erfunden" war). Antwortet man nun anders als beim ersten mal ist man als Lügner "entlarvt" :eek:

Ich kann mich an die Fragen (es waren immerhin weit mehr als 700!) nicht mehr erinnern, aber ich versuch mal ein Beispiel zu konstruieren:
"Frage: werden Sie von anderen Menschen bewundert?"
Antwort "keine Ahnung" gibt es nicht, also kreuzt man einfach was an... und schon schnappt die pseudowissenschaftliche Falle zu!:mad:

VG
greek
 

peter36

Neues Mitglied
Registriert seit
17 Feb. 2014
Beiträge
3
#51
Für mich sieht es nach dem ganzen Nachlesen so aus, dass ich diesen Test abgesagt und einen neuen Termin bei meinem Arzt ausgemacht habe.
Zum Glück war das keine Vorgabe der Krankenkasse, BG, etc., dass davon vielleicht eine Kostenübernahme von Maßnahmen abhängen würde.
Nach dem Termin kann ich gerne seine Reaktion schildern.

P.S.
Ich würde trotzdem gerne mal einen Blick auf die Anhänge werfen. Bisher werde ich immer nur auf diese Seite weiter geleitet:
http://www.unfallopfer.de/forum/attachment.php?attachmentid=450&d=1333265507
Hab ich noch zuwenig geschrieben? ;-)

Gruß
Peter
 

xgreek69x

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Juli 2011
Beiträge
1,117
Ort
Mitten in Deutschland - Dreiländereck Hessen, NRW,
#52
Hallo Peter,

wie ich bereits weiter oben geschrieben habe:
Wie du die Datei öffnen kannst weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, warum es bei dir nicht klappt. ...

http://career-test.de/einstellungstest/Minnesota-Multiphasic-Personality-Inventory.html

http://www.trend-events.de/testfragen.htm

uvm.

Dort sind jeweils einige Fragen aufgezählt. So wie diese Fragen sind ALLE Fragen des Tests - bei mir waren es über 700 dieser Fragen, die ich beantworten musste! :eek:
VG
greek
 

peter36

Neues Mitglied
Registriert seit
17 Feb. 2014
Beiträge
3
#53
Wie ich eine Datei geöffnet bekomme, weiß ich. Arbeite lange genug am PC. ;-) Habe nur keinen Zugriff darauf bekommen.

Ich fand beim Lesen, dass die Vorwürfe dir gegenüber nicht gerechtfertigt waren. Diesen Post hatte ich daher wohl nur überflogen und deine Links übersehen.

Danke nochmal für die Links.
 
Registriert seit
14 Aug. 2014
Beiträge
2
#54
Hallo zusammen,
in der Anlage findet ihr die ersten 370 Fragen des oft angewendeten und fragwürdigen MMPI Testung.

Gruß an alle
Hallo, ich würde deinen Link mit den Fragen zum MMPI Test gerne öffnen, bekomme aber gesagt, dass ich keine Berechtigung habe. Kannst du mir helfen oder mir diese per Mail zusenden.
Lieben Dank für Deine Hilfe

Kannst du mir die Datei vielleicht als Mail senden: An Fellmann4@t-online.de.
Das wär echt super. Mir steht nämlich so ein Test bevor.
Vielen lieben Dank für deine Unterstützung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Registriert seit
8 Feb. 2015
Beiträge
2
#55
Hallo liebes Forum,

benötige auch sehr dringend den MMPI Test. Muss den nächste Woche machen.

Leider kann ich das Word Dokument auf Seite 1 dieses Threads nicht öffnen, obwohl ich angemeldet bin...:(

Bitte kann mir den Test jemand kurz herunter laden und mailen?

Ganz herzlichen Dank !
Jürgen

Es ist wirklich wichtig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Registriert seit
8 Feb. 2015
Beiträge
2
#57
Hier findet ihr die Fragen des MMPI-2 Tests komplett - aber in Englisch:



Da braucht man hier nicht mehr herumzubetteln weil man eingeschränkte Download-Rechte (?) hat...:mad:

Edit:

Da ist auch ein Button zur Auswertung...Dieser bringt eine recht umfangreiche Analyse eurer Antworten...

Das meiste kann man aber nicht oder nur sehr schwer verstehen. Vielleicht findet sich ja hier noch jemand "vom Fach" der bzw. die weiterhelfen kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Registriert seit
24 März 2015
Beiträge
1
#58
mmpi

Hallo, ich kann die Datei ebenfalls nicht öffnen.
kann mir hier jemand helfen?

Danke und liebe Grüße, Spazzio
 

ursuls

Neues Mitglied
Registriert seit
24 Jan. 2016
Beiträge
1
#59
mmpi test

weiss jemand von euch, ob man als beamtin verpflichtet ist, diesen test zu absolvieren, oder kann man ihn ohne angaben von gründen ablehnen.

im voraus besten dank
 

ptpspmb

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2012
Beiträge
2,061
Ort
BW
#60
Hallo zusammen,

ich habe auch schon mehrmals (3 Stück) solche Test´s durchlaufen!
Einmal ist es mir zu bunt geworden, da habe ich meine Antworten dazu geschrieben!
Oder habe einfach die Fragen durchgestrichen!
Das Ende vom Lied war, dass ich doch immerhin in der Lage bin mir Gedanken zu machen und noch so viel Energie habe Kommentare zu schreiben!

Es ist meiner Meinung nach egal wie man diese Fragen beantwortet, es wird immer die Möglichkeit geben einem einen Strick daraus zu drehen!

Ach ja, hatte einmal einen Fragebogen (2014) von 1961 in der Hand und habe mir erlaubt zu fragen ob der nicht etwas alt ist!
Antwort: Nö Nö, da hat sich nicht viel verändert!
Ach so, die sind stehen geblieben!
 
Top