• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Mehrfache Wirbelfrakturen

Markus1976

Neues Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2020
Beiträge
10
Hallo Fender01,

besten Dank für die Information. Ich werde das schnellstmöglich in die Wege leiten.

Ich finde das schon erstaunlich, was hier an Erfahrungswerten vorhanden ist .

Vielleicht bin ich auch mal in der Lage, Tipps zu geben...

Bis dahin wünsche ich noch einen schönen Abend. Markus
 

Gsxr1983

Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,058
Ort
BW
Hallo Markus,

Wie wurdest du aus der Reha entlassen? Nicht arbeitsfähig? Aha und wie lange nicht arbeitsfähig?

Das bringt so nichts! Ab zum Arzt und auf in eine Richtige Reha mit Fachgebiet Wirbelsäule!

Bu und Puv machen ihr erste Gutachten 1 Jahr nach dem Unfall! Bis dahin musst du zum Operateur und mind zu einem weiteren Prof. eine Diagnose einholen! König sticht Bube.

Die Gutachter sehen dich immer als Kerngesund und aus Einer Nach Magerl Typ B Verletzung wird ganz schnell unter Spondyllios ausgeheilte Fraktur.

Halt uns auf dem laufenden
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,903
Hallo Markus, willkommen im Forum.

Mit den Informationen, die ≠Fender dir geschrieben hat, kannst (und solltest) du selbstbewusst auftreten.
Kein zögerliches „ich schau mal“.
Die Sache mit BG ist Schritt 1.

Meldungen an andere infrage kommende private Versicherungen: Frist beachten. Du schreibst, du hast den Unfall gemeldet, also drängt gerade nichts.
Manchmal gibt es Versicherungen, von denen nichts bekannt ist, z.B. über Arbeitgeber oder ADAC etc. pp. Das kannst du checken.
Über evtl. Mitgliedschaft in Gewerkschaft besteht eine berufliche Rechtsschutzversicherung, ein rückwirkender Eintritt zu jetzigem Zeitpunkt ist denkbar, um eine RSV noch ins Boot zu holen. (Ratsam, falls keine RSV vorhanden und Möglichkeit gegeben ist.)

Versorgungsamt wegen GdB: Suche heraus, welche Stelle zuständig ist für dich, dort findest du den Antrag online. Lies ihn durch. Erst wenn Beeinträchtigungen mind. seit 6 Monaten andauern, kann ein Antrag gestellt werden. Du kannst die Zeit bis dahin nutzen, indem du den Antrag studierst, Befunde sammelst von Ärzten, die dann vom VA angeschrieben werden (sollten), ein Schreiben vorbereitest, Fragen stellst etc.

Nachtrag: Prognosen sind schwierig nach 3 Monaten. Achte auf dein Körpergefühl und mache nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel. Vielleicht hast du selber eine Idee, in welche Richtung „es gehen könnte“, falls du den Posten als Alleinkoch nicht mehr wuppen kannst? Nutze auch hier die Zeit und mache dir Gedanken. Wäre Richtung Ausbildung eine Option?

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus1976

Neues Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2020
Beiträge
10
Hallo Gsrx1983 und HWS-Schaden und alle anderen...

Es hat sich was getan. Ein Anruf bei der Sachbearbeiterin der BG hatte zur Folge, dass mich der Abteilungsleiter kurz darauf zurückrief. Dieser war der Meinung, dass es sich tatsächlich um einen BG Fall handelt. Man schickte mir also jede Menge Unterlagen zu, die ich brav ausfüllte. Einen Bescheid habe ich bis heute noch nicht, aber ich bin da guter Dinge.

Einen Antrag auf GdB habe ich hier schon ausgefüllt rumliegen. Ich warte noch die neurologische Untersuchung am Freitag ab, die möglicherweise eine Epilepsie bestätigt. Die Diagnose kommt ggg auch noch in den Antrag.

Mein Physiotherapeut meinte heute, da die Schmerzen, eben auch in den Beinen, nicht besser werden, den Neurologen die Nervenleitgeschwindigkeit messen zu lassen. Ich werde den Arzt am Freitag darauf ansprechen.

Und noch was Positives:
Die Rentenversicherung hat es tatsächlich geschafft, mir das Übergangsgeld aus Mai zu bezahlen. Nach ca 1 Monat stellte man fest, dass mein AG ein Formular falsch ausgefüllt hatte, dann fehlte der RV ein Formular der Krankenkasse. Dieses musste zweimal verschickt werden, weil das erste angeblich nicht ankam.
Auf das Krankengeld der KK warte ich immer noch, weil die KK die Berechnung der RV braucht.
Diese Berechnung darf ich dann, wenn ich sie habe, zur KK schicken.
Ein Hoch auf die Bürokratie.

Aber, und das ist ernst gemeint: die Sachbearbeiter, mit denen ich geredet habe ( und das war oft ), waren alle supernett.

Jetzt gehen mir die Worte aus ...

Reicht ja auch für heute

Gruß
Markus
 

Gsxr1983

Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,058
Ort
BW
Hallo markus,

ich möchte dir keine Hoffnung nehmen aber sei dir gewiss, das du nichts Geschenkt bekommst! Sei vorsichtig. Ich kämpfe seit 7 Jahren und habe alles vor Gericht erstritten, ich habe alles bekommen was ich ich wollte aber nur über Gericht weil Gutachter mich teils gesund geschrieben haben und keine Einschränkungen sehen!

Glaub mir steinig und zäh ist ein Weg für Gottes Sohn in Sandalen für dich wird es Barfuß durch die Hölle!

Sagt dir der Rommberg fall nach hinten mit Frenzelbrille etwas? Sag das zu deinem Neurologen!!!!

Ich lache mal lauwarm wenn du schreibst das der Neurologe das heraus messen kann! Wenn der das nicht regelmäßig mach wir das nichts!

MfG


GSXR


PS. Stell die Beine Dicht zusammen, lass die Arme am Körper, schaue nun an die Decke und schließe die Augen! was passiert?
 

Markus1976

Neues Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2020
Beiträge
10
Hallo Gsxr,

Vielen Dank für Deinen Tip, leider habe ich ihn zu spät gelesen.
Der Neurologe hielt allerdings auch nichts davon, die Nervenleitgeschwindigkeit zu messen.
Stattdessen fand er ein MRT sinnvoller. Das soll nun Mitte August gemacht werden.
Ich kann das alles auch nur Schritt für Schritt machen, weil ich mich erstens mit der Materie nicht auskenne und natürlich keine Fehler machen möchte und ich mich auch nur ganz schlecht konzentrieren kann.
Deshalb dauert alles, was ich mache, halt auch etwas länger.

Was hat es denn mit dem Rommberg Fall auf sich?
Wenn ich Deiner Anleitung folge, brauche ich da jemanden, der mich auffängt?
Eine neue Verletzung kann ich gerade nicht gebrauchen

Ich wünsche einen schönen Abend

M.
 

Gsxr1983

Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,058
Ort
BW
Oh verdammt!

Lass dich einfach fallen vor was hast du Angst? Ich falle regelmäßig!

ich lach mich mich tot ein MRT!!!! Was verspricht sich der Arzt zu finden?

was soll der scheiß? eine contusio Spinalis des Rückenmark ist nach 6 Wochen ausgeheilt!!!! Ausgeheilt nicht mehr sichtbar! Stell dir vor du hast einen Bluterguss unter deinem rechten Daumennagel! Nim einen 300 g hammer und schlag nochmal drauf! dann hast du ungefähr ein Gefühl wie der Druck der im Wirbelkanal entstanden ist! dieser Druck drückt auf Nervenbahnen sagen wir mal so die Komplette Nervenbahl hat einen halben cm Durchmesser! Hast du mal die Telekomarbeiter beobachtet wieviele Käbelchen aus so einem 10 cm dicken kabel kommen können? Und genau eines der Käbelchen wurde abgedrückt!

Jetzt gibt es zwei Wege, innerhalb 3 Jahre kommt das Gefühl wieder oder eben nie wieder!

So wann ist der der Eigentliche Bluterguss unter deinem Fingernagel nicht mehr schmerzhaft? Oder Wie lange brauch ein Knutschfleck bis er vom Körper abgebaut wurde???

Und was möchte der Arzt nun finden?

Den Romberg Fall nach hintern macht außerdem eine HNO Arzt! ist Blöd ist aber so! das geniale ist das er dabei direkt in dein Gehirn schaut! Hörst du deinen PC ratern? oder hat er sogar eine Leuchte die dir anzeigt wenn etwas passiert? Die Frenzelbrille vergrößert deine Pupille und bei dem test nach hinten kommt es zu einer sakkadierten Blickfolge, welche dir sagt das deine PC stottert! Weil das Gehirn auf Antworten einzelner Nervenbahnen wartet die aber nicht antworten! uns so stotter dein Gehirn!

Auf zum HNO! Und schreib hier täglich nachrichten damit ich dir eine PN schreiben kann über weiteres vorgehen.

MfG

GSXR
 

Gsxr1983

Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,058
Ort
BW
Lass dich natürlich nicht fallen das war ein Scherz!

Ich entschuldige mich für meine impulsive Art, ich möchte dir damit nur Aufzeigen wie unfähig Ärzte Sind wenn es um WS Schäden geht die nur Fachärzte bewerten können.

MfG

GSXR
 

Rudinchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Dez. 2009
Beiträge
2,363
Hallo,

so einfach ist das alles leider nicht. Es gibt verschiedene Ärzte, die Schwindel feststellen können. Einer davon ist der Neurologe, der u.a. auch den Romberger Tret- und Stehversuch macht (und noch etliche andere). Aus den Ergebnissen dieser Versuche kann der Neurologe Rückschlüsse ziehen, welche Nervenbahnen geschädigt sein können.

Ein (Neuro-)Radiologe kann in einem hochauflösenden MRT auch Schädigungen der Nervenbahnen sehen, wenn z.B. Wirbel verschoben sind und auf die Nervenbahnen drücken. Wenn z.B. der Spinalkanal eingeengt ist.

Ein Hals-Nasen-Ohrenarzt (am besten ein Neurootologe) kann mit verschiedenen Messungen (u.a. Frenzelbrille, VEP, usw.) ebenfalls eine Diagnose stellen, ob z.B. die gleichgewichtsverarbeitenden Organe geschädigt sind.


Ein Angiologe kann mittels Ultraschall (im Idealfall in Funktion/Bewegung) feststellen, ob Blutgefäße auf dem Weg zum Gehirn abgedrück werden, sodass durch den Blut-/Sauerstoffmangel im Gehirn Schwindel entsteht. Das kann auch mit einem MRT festgestellt werden.



Hier sind mal etliche Untersuchungen ganz gut zusammengefasst:


Ich hoffe, das hilft etwas weiter

Viele Grüße

Rudinchen
 

Gsxr1983

Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,058
Ort
BW
Hallo Rudinchen,

Du hast recht man kann auf dem Mrt akkute Engstellen erkennen, aber keine Schädigung der Nervenbahnen selbst!

Ich war Unzähligen Neurologen und keiner hat einen Romberg Fall nach hinten gemacht sondern immer nur Hno Ärzte!

Es tut mir leid das ich alles schon durch habe, selbst die Angiographie und Tesla3 Mrt hochauflösend.

Das ist alles Augenwischerei. Die Ärzte können sich nie eingestehen das es Dinge gibt die diese nicht nachweisen können.

Mfg

Gsxr
 
Top