• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Laufen nach Weber C Fraktur

Registriert seit
14 Juni 2019
Beiträge
26
Hallo und guten Morgen,

@mone
Wann habt ihr eure Krüken weg gelassen? Wie war da euer Schmerzempfinden von 1 bis 10 ? Seit ihr Anfangs quasi gewatschelt und unsicher gelaufen?
Ich habe die Krücken nach ca. 3,5 Monaten komplett weggelassen. Zu Hause bin ich vorher schon ohne Krücken gelaufen und hab es auch immer wieder draußen auf kurzen Strecken versucht, aber eben nicht komplett.

Ja, nach 3,5 Monaten bin ich noch sehr gehumpelt, hatte eine nach vorn gebückte Haltung, war unsicher und hatte Schmerzen, besonders im Fuß. Schmerzscala kann ich schlecht sagen. Es war aber auszuhalten.
Es hat dann ungefähr 3 Monate gedauert, bevor es richtig aufwärts ging. Mir hat Radfahren sehr geholfen.

Läufst du zwischendurch schonmal ohne Krücken?

@Little
Die kenne ich auch zu gut. Das haben wir vermutlich all durch, aber es wird wieder alles wieder gut.

Liebe Grüße
 

Suse1

Mitglied
Registriert seit
7 März 2019
Beiträge
34
Ort
Reichshof
Nachdem ich zuhause mehr gewatschelt als gelaufen bin, habe ich auf anraten meines Physiotherapeuten draußen die Gehilfen mit Walkingstöcken ausgetauscht, man hat noch Unterstützung dann...
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
67
Hallo zusammen, Hallo den "Neuen".
Sorry wenn ich jetzt nicht auf jeden eingehe.
Ich werde noch verrückt mit all den Meinungen. Chirurg sagt ich soll den vaco tallus ummachen, find ich persönlich jetzt nicht so toll, meine Physio auch nicht, die meint wir arbeiten doch dafür das alles wieder so funktioniert wenn ich jetzt so ein Teil ummachen versteift es ja wieder.
Der Chirurg bei meinem Unfall im Januar meinte sofort Gips ab nach Stellschraubenentfernung, mein jetziger meinte ja 3 Wochen noch um. Jetzt hab ich ihn ab und seit heute laufe ich in der Wohnung ohne Krücken. Ich habe aber das Gefühl das es mir etwas weh tut, meine Physio hat mich gefragt ob es stechend ist, ich glaube nicht, aber es verwirrt mich so das ich nicht unterscheiden kann was es ist und ob es normal ist weil ich ja auch im Hinterkopf habe was letzte mal passiert ist, das will ich nicht noch mal auch wenn ich überzeugt bin das es nicht meine schuld war. Jetzt fahren wir nächste Woche in den Urlaub. Ich würde So gerne wissen ob alles gut ist und ob das alles normal ist, zu meinem Chirurgen will ich aber nicht weil er das eh nicht ernst nimmt und immer nur mit seinem Budget um die Ecke kommt, das nervt so sehr.
Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, bin so verwirrt.
Ich weiß aber auch nicht mehr wie das im Februar/März war, als ich da angefangen bin mit laufen, das ist so verrückt, es ist nicht so lange her.
HILFE!!!
 

Mone6565

Neues Mitglied
Registriert seit
3 Juli 2019
Beiträge
11
@littlecranberry89

Ich bin eigentlich auch bei meiner Hausärztin. Den Termin beim Chirurgen sollte ich als Kontrolltermin machen ,mir fehlt noch ein Röntgenbild. Nun eben sein Kommentar und der Folgetermin.
Mein Orthopäde hat mich noch gar nicht gesehen.
Mir hat das Krankenhaus auch keinen " Plan" erstellt.
Du musst ja nicht überall hin.
Ich denke, Physio ist erstmal am wichtigsten,egal wer es aufschreibt.

Ich weiss nicht was ein krüken 5 gang ist. Ich glaube ich mache 4 gang oder 3 gang???????
Ich frag mal bei der Physio.

Schönes Wochenende an alle!
 

Mone6565

Neues Mitglied
Registriert seit
3 Juli 2019
Beiträge
11
@Melli2379

Hallo Melli, war gerade im Chat....

Deine Geschichte habe ich gelesen und das würde mich auch verrückt machen diese vielen Meinungen.
Mein Chirurg meinte heute,das Gelenk ist verklebt und ja es macht viel Aua aua. Natürlich kam er auch wieder mit der psychologischen Kiste.
Welcher Schmerz dann noch normal ist,das könnte ich auch nicht einschätzen.
Ich muss jetzt einfach Vertrauen haben.

Du hattest auch wieder mehrere Wochen Gips!!! Also wieder Anlaufzeit.
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
67
@Melli2379

Hallo Melli, war gerade im Chat....

Deine Geschichte habe ich gelesen und das würde mich auch verrückt machen diese vielen Meinungen.
Mein Chirurg meinte heute,das Gelenk ist verklebt und ja es macht viel Aua aua. Natürlich kam er auch wieder mit der psychologischen Kiste.
Welcher Schmerz dann noch normal ist,das könnte ich auch nicht einschätzen.
Ich muss jetzt einfach Vertrauen haben.

Du hattest auch wieder mehrere Wochen Gips!!! Also wieder Anlaufzeit.
Ja, das denke ich auch.
Wenn nur der Kopf da mitmachen würde.
Ich habe einfach das Gefühl ich brauch vorm Urlaub noch mal ne Bestätigung.
 
Registriert seit
27 Juni 2019
Beiträge
7
Hier ein Post für die Leute die am Verzweifeln sind:

Ich bin jetzt in der 14. Woche nach OP Weber C, ich konnte bis vor 1. Woche nicht mal ohne Schmerzen mit Krücken leicht auftreten, geschweige denn mit dem betroffenen Fuß abrollen, ich war schon an einem Punkt an dem ich aufgeben wollte, kein Witz, aber habe mich gefangen und gegen den Schmerz angekämpft.
Man muss Stück für Stück über die Schmerzgrenze gehen, viele Dehnübungen machen, Treppen laufen auch wenn es Weh tut, habe mir auch ein Fußmassagegerät gekauft, hilft auch sehr gegen die Schmerzen in der Fußsohle, mache auch viel mit dem Theragummiband, jeden Tag.

Es hat viel mit Kopfsache und Üben zu tun, das habe ich gemerkt, ich habe seit der Woche in der ich die Zähne zusammen beiße und einfach mache so einen enormen Schritt nach vorne gemacht, der Schmerz bei Belastung wird jetzt endlich weniger, ich kann jetzt "humpelnd" sogar ein paar Schritte ohne Krücken gehen, ich fühle mich als hätte ich im Lotto gewonnen, Gesundheit ist so viel mehr wert als alles Geld der Welt.

An alle die am Verzweifeln sind: Macht weiter, kämpft euch durch, es wird wieder, davon bin ich jetzt überzeugt!
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
67
Hier ein Post für die Leute die am Verzweifeln sind:

Ich bin jetzt in der 14. Woche nach OP Weber C, ich konnte bis vor 1. Woche nicht mal ohne Schmerzen mit Krücken leicht auftreten, geschweige denn mit dem betroffenen Fuß abrollen, ich war schon an einem Punkt an dem ich aufgeben wollte, kein Witz, aber habe mich gefangen und gegen den Schmerz angekämpft.
Man muss Stück für Stück über die Schmerzgrenze gehen, viele Dehnübungen machen, Treppen laufen auch wenn es Weh tut, habe mir auch ein Fußmassagegerät gekauft, hilft auch sehr gegen die Schmerzen in der Fußsohle, mache auch viel mit dem Theragummiband, jeden Tag.

Es hat viel mit Kopfsache und Üben zu tun, das habe ich gemerkt, ich habe seit der Woche in der ich die Zähne zusammen beiße und einfach mache so einen enormen Schritt nach vorne gemacht, der Schmerz bei Belastung wird jetzt endlich weniger, ich kann jetzt "humpelnd" sogar ein paar Schritte ohne Krücken gehen, ich fühle mich als hätte ich im Lotto gewonnen, Gesundheit ist so viel mehr wert als alles Geld der Welt.

An alle die am Verzweifeln sind: Macht weiter, kämpft euch durch, es wird wieder, davon bin ich jetzt überzeugt!
Hallo.
Das ist echt schön zu lesen. Aber woher wusstest du das alles in Ordnung ist wenn du so lange Schmerzen hattest das du nicht mal mit Krücken auftreten konntest?
Ich habe auch echt Schmerzen, aber am schlimmsten ist der Kopf der sich fragt ob es ein Schmerz ist der normal ist oder ob wieder irgendwas nicht stimmt.
Wenn mir jemand sagen würde ist normal alles ist gut bei dir könnte ich besser damit leben.
Jetzt habe ich auch so Schmerzen in der Wade gekriegt, da wo die Platte sitzt.
Das hatte ich alles im Februar/März nicht.
Da hielten sich die Schmerzen in Grenzen, trotzdem ging alles schief.
Meinst du wenn du eher auf die Zähne gebissen hättest wärst du eher vorwärts gekommen?
 
Registriert seit
27 Juni 2019
Beiträge
7
Hallo.
Das ist echt schön zu lesen. Aber woher wusstest du das alles in Ordnung ist wenn du so lange Schmerzen hattest das du nicht mal mit Krücken auftreten konntest?
Ich habe auch echt Schmerzen, aber am schlimmsten ist der Kopf der sich fragt ob es ein Schmerz ist der normal ist oder ob wieder irgendwas nicht stimmt.
Wenn mir jemand sagen würde ist normal alles ist gut bei dir könnte ich besser damit leben.
Jetzt habe ich auch so Schmerzen in der Wade gekriegt, da wo die Platte sitzt.
Das hatte ich alles im Februar/März nicht.
Da hielten sich die Schmerzen in Grenzen, trotzdem ging alles schief.
Meinst du wenn du eher auf die Zähne gebissen hättest wärst du eher vorwärts gekommen?

Hallo Melli,

mein Chirurg hat mir versichert nach dem letzten Röntgen, dass bei der OP alles gut war und die Platte und die Schrauben so gut verwachsen sind das ich mir keine Sorgen machen muss und nichts mehr passieren kann bei Belastung.
Ich habe allerdings keine Schmerzen in der Wade, Platte oder Schrauben, ich habe "nur" Schmerzen bei Belastung in der Fußsohle und oben am Fußanfang an der Beuge.

Er meinte auch das es auch eine Kopfsache ist, Schmerz allgemein hat ja auch was mit dem Gehirn zu tun.

Ich glaube, wenn ich mich eher getraut hätte "richtig" zu üben und auch mal an die Schmerzgrenze, und etwas darüber hinaus zu gehen, es schneller Verbesserungen herbei geführt hätte.

Bist du nicht bei einem Orthopäden zur Nachansicht?
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
67
Hallo Melli,

mein Chirurg hat mir versichert nach dem letzten Röntgen, dass bei der OP alles gut war und die Platte und die Schrauben so gut verwachsen sind das ich mir keine Sorgen machen muss und nichts mehr passieren kann bei Belastung.
Ich habe allerdings keine Schmerzen in der Wade, Platte oder Schrauben, ich habe "nur" Schmerzen bei Belastung in der Fußsohle und oben am Fußanfang an der Beuge.

Er meinte auch das es auch eine Kopfsache ist, Schmerz allgemein hat ja auch was mit dem Gehirn zu tun.

Ich glaube, wenn ich mich eher getraut hätte "richtig" zu üben und auch mal an die Schmerzgrenze, und etwas darüber hinaus zu gehen, es schneller Verbesserungen herbei geführt hätte.

Bist du nicht bei einem Orthopäden zur Nachansicht?
Doch doch, ich bin beim Chirurgen in Nachbehandlung, allerdings macht er nicht gerade viel. Und bin noch zusätzlich im Krankenhaus unter Kontrolle weil es ja schon mal schief gegangen ist. Das letzte mal vor 3 Wochen zum röntgen und das nächste mal in 3 Wochen.
Das mit der Wade kannte ich auch noch nicht.
Ansich bin ich eigentlich nicht so ängstlich, war ich zumindest im Februar nicht, aber jetzt Krieg ich es nicht aus meinem Kopf
 
Registriert seit
27 Juni 2019
Beiträge
7
Doch doch, ich bin beim Chirurgen in Nachbehandlung, allerdings macht er nicht gerade viel. Und bin noch zusätzlich im Krankenhaus unter Kontrolle weil es ja schon mal schief gegangen ist. Das letzte mal vor 3 Wochen zum röntgen und das nächste mal in 3 Wochen.
Das mit der Wade kannte ich auch noch nicht.
Ansich bin ich eigentlich nicht so ängstlich, war ich zumindest im Februar nicht, aber jetzt Krieg ich es nicht aus meinem Kopf
Mein Orthopäde macht auch nicht viel, ausser Röntgen und danach sagen das jetzt die Vollbelastung angestrebt werden kann und mich halt alle 3 Wochen sehen um zu wissen wie es steht mit der Behandlung beim Physio macht er bei mir auch nicht, wenn du dir unsicher bist dann würde ich mir an deiner Stelle eine Zweitmeinung bei einem anderen Orthopäden einholen, dort noch mal Röntgen lassen und hören was er dazu sagt. Man ist an einen Arzt nicht gebunden!
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
67
Mein Orthopäde macht auch nicht viel, ausser Röntgen und danach sagen das jetzt die Vollbelastung angestrebt werden kann und mich halt alle 3 Wochen sehen um zu wissen wie es steht mit der Behandlung beim Physio macht er bei mir auch nicht, wenn du dir unsicher bist dann würde ich mir an deiner Stelle eine Zweitmeinung bei einem anderen Orthopäden einholen, dort noch mal Röntgen lassen und hören was er dazu sagt. Man ist an einen Arzt nicht gebunden!
Ja, im Januar hatte ich einen anderen Chirurgen, aber der war noch bekloppter wenn ich das so sagen darf. Der jetzt ist zwar sehr nett aberman muss immer bitte bitte machen und er erzählt mir ständig nur das die Physio Geld machen wollen und das KH. Er macht doch auch Geld mit mir.
Ich wollte jetzr bis Mittwoch warten und wenn es noch so ist ins Krankenhaus fahren wo ich operiert wurde in die Notaufnahme. Ich denke sie werden mich nicht wegschicken und hoffe sie röntgen. Wir fahren Freitag in den Urlaub.
 
Top