• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Kraftfahrzeughilfe – was ist bei Verkauf?

Speedy18A4

Nutzer
Registriert seit
18 Feb. 2009
Beiträge
3
Hallo.

Ich hoffe es kann mir jemand zum Thema Kraftfahrzeughilfe (KfzHv) helfen.

Zu meinem Fall:

Ich hatte 2000 einen Verkehrsunfall bei dem mir der linke Unterschenkel amputiert wurde.
Dadurch bin ich 50% Schwerbehindert mit Merkzeichen „G“

2001 habe ich eine Lehre begonnen.
Dafür habe ich von der Arbeitsagentur eine Finanzielle Unterstützung erhalten.
Die Leistung war aber kein Darlehen!

Das Auto fahre ich nun seit dieser Zeit.

Kann mit jemand sagen, wie es sich verhält, wenn ich das Fahrzeug wieder verkaufen möchte.

Ich denke, dass ich kein Auto wieder über die Arbeitsagentur gefördert bekommen würde. Da ich mittlerweile in einem festen Arbeitsverhältnis bin und wahrscheinlich zu viel verdiene.
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo,
frühestens nach 5 Jahren darfst Du eine erneute Förderung beantragen. Dies heißt aber dann auch nichts anderes, als Dass Du nach 5 Jahren das Auto verkaufen kannst. Zumal Du keine neue Förderung beantragst. Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum Du nicht über das Intergrationsamt eine erneute Förderung beantragen willst?
Sicher wird die Förderung eventuell nicht so hoch sein, aber jeder Zuschuss sollte Willkommen sein.

Sprich den Schwerbehindertenvertreter in Eurer Firma an oder wende Dich direkt an das Integrationsamt.

Gruß von der Seenixe
 

Speedy18A4

Nutzer
Registriert seit
18 Feb. 2009
Beiträge
3
Danke schon mal für die Antwort.

Aber die eigentliche Frage war:

Kann ich das Auto nach den 5 Jahren verkaufen?

Kann die Arbeitsagentur dann noch einen Restwert zurück fordern?

Den Brief für das Fahrzeug habe ich ja.


Ein Zuschuss für ein anderes Fahrzeug kann ich sicher beim Integrationsamt beantragen. Aber die machen mir ja wieder die Vorschrift, dass das Auto mindestens noch 50 % vom Neupreis Wert sein muss usw.
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Speedy,

ich bin schon der Meinung, dass Du das Auto verkaufen kannst. Nach diesen 5 Jahren hast Du den Zuschuß, es war ja kein Darlehen, ersessen und erfahren.
Nach solch einer Zeitspanne brauchen selbst Fördergelder in Millionenhöhe nicht zurückgezahlt werden.

Gruß von der Seenixe
 
Top