• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Kopie Krankenakte

Marima

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
499
#25
Hallo mercury,

wenn du doch die Kopien haben möchtest, dann gib doch dem Arzt die Versichertenkarte und schon ist dein Problem gelöst, wenn alles so einfach wäre.

MFG Marima
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,591
Ort
Berlin
#26
Hallo Mercury,
das Einlesen der Krankenkassenkarte ist natürlich für die Befundkopie völlig irrelevant. Die Praxis rechnet darüber eine Gebühr für die Grundpauschale ab. Das ist so nicht zulässig, da Du ja nicht zu einer Behandlung in die Praxis kommst sondern um die Rechte, die Dir zum Dateneinsichtsrecht gegeben wurden, wahrzunehmen.

Also keinesfalls die Karte hinreichen um mal schnell die Daten einzulesen. Die Praxis betrügt damit die Gemeinschaft der Krankenkassen.


Gruß von der Seenixe
 

Marima

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
499
#27
Hallo Seenixe,

was du schreibst ist natürlich völlig richtig, aber ich habe es gerade hinter mir eine einzige handschriftliche Seite meiner Krankenakte zu bekommen, selbst die Ärztekammer wollte mir nicht weiterhelfen.

Mit einer anderem handschriftlichen Seite war ich im Krankenhaus, hier sagte man mir, dass es keine Kassenleistung ist die Seite lesen zu können, sie könnte es auch nicht und der Arzt würde dort nicht mehr arbeiten.

Wenn die Arztpraxis von Mercury das abrechnet, kann man sich einen Auszug holen und es der Krankenkasse melden. (nicht Recherchiert)

MFG Marima
 

Mercury

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Aug. 2014
Beiträge
173
#28
Danke euch beiden,

ich wohne weiters weg von diesem Arzt und ich hatte den Eindruck, dass es nur mal wieder um Schikane geht.

Es sind auch nur 4 Seiten...? wovon 2 Seiten ein Arztbericht von woanders sind. Dafür eine Gebühr zu verlangen finde ich schon peinlich.

Meine KK sagt dazu: Sobald der Arzt tätig wird, darf er abrechnen. Naja... ich hoffe mal dass er nicht tätig wurde im Sinne Akte ergänzen. Kann mir aber eben auch nicht vorstellen inwiefern er sonst tätig geworden sein soll? Akte nochmal anschauen bevor sie ausgedruckt wir? Also es nervt mich eben mal wieder....

Gruß M
 
Top