• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Kennt jemand Katadolon

Axion1979

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
77
Hallo,
Ich nehme jetzt 4 Tage Katalodon 3x 1 Kapsel (100mg),
Und nun frage ich mich wann die Wirkung eintritt?

Wenn ich die Kapsel nehme, merke ich eine Wirkung nach ca. 10-20 min aber leider nimmt sie mir nicht die Schmerzen.

Merke nur Müdigkeit und ein Druck Gefühl im Kopf dieses lässt aber nach ca. 30 min nach.

Naja aber mein Arzt hat mir die Tabletten gegen Schmerzen aufgeschrieben, weil ich Novalgin nicht mehr vertrage (2 Jahre eingenommen).
Sollte ich jetzt noch ein paar Tage warten und hoffen das die versprochen Wirkung einsetzt oder sollte ich meinen Arzt konsultieren und mir dann Tillidin verschreiben lassen (wäre seine nächste Möglichkeit)

Diagnose: Chronische Schmerzen im Fuß nach Überrolltrauma

Besten Dank in voraus
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Axon!

Hier-ich nehme Katadolon!
Aber "Katadolon S long"
Wirkstoff-400 mg
Die nimmt man nur einmal am Tag.

Sind aber nicht wirklich schmerzlindernd-sondern muskelentkrampfend.
Muss sie Abends nehmen-weil es mich völlig wegbimt.

Wenn ich aber richtig schlimm zu tun habe, nehme ich dazu
noch Iboprophen 600 und davon gleich 2-
sonst kann ich es vergessen.

Nehme sie aber nicht regelmässig.

Gruss
maja
 

Axion1979

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
77
Danke für deine AW
Aber warum nicht Regelmässig? Ist doch kein Opiat!
Deswegen wollte ich erst mit Katalodon versuchen und nicht umgehend mit Tillidin.
Bloß eine Muskel entspannende Wirkung bringt mir gar nichts, zumindestens was meine Schmerzen angeht.
Problematik ist einfach, dass ich aufgrund der Schmerzen Konzentratios- schwächen aufweise. Wiederum würde ich unter der Einahme von Opiate die gleiche deffiziete aufweisen.
Ein Rattenschwanz ist das.
Bereits eingenommen Mittel:
Ibuprofen 800 3x Tgl. kaum Wirkung
Tramal gute Wirkung/ Nebenwirkung
Novalgin Kaum noch Wirkung/Nebenwirkung
Lyrica Kaum Wirkung Sehr sehr starke Nebenwirkung
Diclofenac keine Wirkung /Nebenwirkung
Katadelon Kaum Wirkung bis jetzt/ geringe Nebenwirkug
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hi Axion!

Katadolon nehme ich regelmässig-
nur die Ibos nicht-weil ich vor allem, Belastungsschmerzen habe.

Schmerzen von 1-3 halte ich lieber aus.

Wenn die Muskeln nicht verkrampft sind und ich mich viel ausruhe
d.h fast nichts mache, geht es einigermassen-ausser bei Wetterwechsel.

Novalgin fkt nur, wenn ich es mal zwischendurch nehme und dann auch
nur, wenn es "genug" Tropfen sind.

Tramal hilft auch-will ich aber nicht-bin den ganzen Tag wie
betrunken.
Bei Valleron genauso- hilft nicht-und wie betrunken.
Cymbalta total albern-Nebenwirkung sehr hoher Blutdruck, übel
und schwelle an von dem Zeug.
Genauso Lyrika-und auf Schmerzen, haben die überhaupt keinen Einfluss.

maja
 

Axion1979

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
77
Juhu Maja,
Da habe ich dich Anfangs falsch verstanden, dacht du meinst die Katalodon. Ok die Ibu.. schlagen auf den Magen habe ich auch schon feststellen können.

Das mit Lyrika habe ich auch Feststellen können, sind halt alles Super Ärzte in den BGU´s *rofl*
Naja werde meinen Arzt nochmal drauf ansprechen (Gehe ja zum Hausarzt *lol*) der weiß wenigsten was er tut.
Aber wie aus deinen Text entnehmen kann, hast du ja auch schon jede menge probieren dürfen.

Bei mir sind die Schmerzen eher verstärkt wenn ich zu Ruhe komme.
Beim Aufstehen Morgens erst sehr stark, aber je mehr ich meinen Fuß bewege geht es dann. Bloß starke Belastung (Gehen mit Gewicht) Melden sich die Schmerzen sehr schnell und sehr heftig zurück.
Also meiner Meinung nach, bräuchte ich ein Mittel was Kurzfristig noch hilft. Also ich meine, ein MIttel was man bei Bedarf nimmt und es umgehend wirkt .... das zusammen mit Katalodon wäre für mich die perfekte Lösung. Jemand einen TIP?
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hilfe Axion!

Ist total so wie bei mir-
Belastung-Schmerzen
Beim Ruhen danach-noch mehr Schmerzen- dann Ibos, nach ca 45 min lassen sie nach.
von wegen Schmerzgedächtnis!

Darum mache ich das so!

Wenn die Schmerzen nach Einnahme der Ibos nachlassen und ich
mache weiter mit der Belastung, stehe ich ganz Kopf.

Dann lasse ich mich quaddeln-spritzen.
 
Top