• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Keime

karina

Nutzer
Registriert seit
12 Dez. 2007
Beiträge
6
Hallo, der Unfall meines Sohnes ist nun fast zwei Jahre her. Er hatte eine Aortenruptur und bekam mehrere Implantate. Er hat massive Wundheilungsstörungen, da irgendwo an den Implantaten Keime sitzen. Ständig muss er hohe Dosen Antibiotika einnehmen und immer wieder in die Klinik.
Nun meine Frage:
Hat jemand Erfahrung mit Hypnose? Habe da im Netz gelesen dass solche Behandlungen auch bei solchen Krankheitsbildern gemacht werden.
Würde mich freuen wenn sich jemand meldet.
Grüsse an Alle
karina
 

ebsi

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
3 Nov. 2008
Beiträge
42
Hallo Karina,

was für Keime hat denn Dein Sohn?
ich habe mir durch eine Arthroskopie im Knie auch sog. "Keime" im Krankenhaus eingefangen (Staphyllo Kokkus aureus; MRSA), die sehr hohen Schaden angerichtet haben....:mad:

Vor kurzem war ich stationär in Murnau und habe da wegen der Schmerzen Hypnose bekommen. Anfangs dachte ich mir: Humburg! - aber, es hat geholfen. Nach jeder Hypnose war ich hinterher für Stunden absolut schmerzfrei
 

karina

Nutzer
Registriert seit
12 Dez. 2007
Beiträge
6
Hallo ebsi,
danke für deine Antwort. Mein Sohn hat auch Staphylococcus epidermidis. Es kommt immer wieder zu heftigen Fieberschüben mit Schüttelfrost. Dann muss er in die Klinik und bekommt zyvoxid intravinös bis das Fieber weg ist.
Mein Sohn war auch in Murnau und hat dort Druckkammer-Behandlung erhalten. Hat aber auch nicht gewirkt.
Wusste gar nicht dass in Murnau auch Hypnosebehandlung gemacht wird. Werde mich jedenfalls informieren. Wir klammern uns an jeden auch noch so kleinen Ast. Denn mit der Zeit verlässt ihn die Kraft.
Vielleicht kannst Du noch kurz beschreiben wie das genau gemacht wird. Würde mich freuen wieder von Dir zu hören.

Viele Grüße

karina
 
Top