• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Kann man die Rentenversicherung anzeigen wegen Verleumdung?

Callister

Neues Mitglied
Registriert seit
22 Apr. 2020
Beiträge
72
Hallo zusammen

wollte mal fragen ob ihr vielleicht antworten habt ob man gegen die Rentenversicherung eine Anzeige wegen Verleumdung stellen kann. hintergrund ist folgender, mir wurde in Schreiben die jetzt erst gesehen habe unterstellt, dass ich viele Sachen machen könne die ich niemals machen kann und das ich diese Lügen mit meiner zustimmung entschieden wurde und ich dieses wohl bestätigte.
Ich habe also alles angeblich bejat.
Ich schwöre es ist alles erstunken und erlogen was die da reingeschrieben haben und ich möchte es richtig stellen und die jenigen dafür verantwortlich machen die solche Lügenberichte erstellt haben.
Ich bekomme immer mehr Lust auf Akteneinsicht.

Wie der Herr Mollzahn der LVA der diese Berichte und lügen geschrieben hat.
Vielleicht sagt einen ja der Name was und er hat auch so was erlebt.

Was kann man da machen und wie dagegen angehen, was sagt ihr?
Beschwerde bei einer staatlichen Einrichtung wenn ja bei welcher ?

Ich denke schon, dass die Richter sehen mit was für kranken lügnerischen drecks Rentenversicherungs Mitarbeiter diese es zu tun haben.

Lg Callister
 

Rekobär

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
3,161
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
Hallo Callister,

strafrechtlich gesehen, kann nur eine konkrete Person verfolgt werden. Eine Organisation, wie ein Verein, GmbH usw. (auch die Rentenversicherung an sich) kann strafrechtlich nicht verfolgt werden. Du kannst allerdings Strafanzeige gegen Unbekannt stellen, zu finden als Mitarbeiter in der Rentenversicherung. Dann muss die Staatsanwaltschaft ermitteln, soweit sie einen hinreichenden Tatverdacht sieht.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

Callister

Neues Mitglied
Registriert seit
22 Apr. 2020
Beiträge
72
kann nur eine konkrete Person verfolgt werden
Hallo RecoBär

Das dürfte überhaupt kein Problem sein denjenigen zur Verantwortung zu ziehen der solche Lügen aufgeschrieben.
Und dieses Geschriebene vielleicht sogar an der Krankenversicherung und vielleicht sogar meinen Ärzten oder dem Versorgungsamt zur negativen Beeinflussung gegeben hat, ich werde die das nächste Mal fragen ob die damals alte schreiben von der LVA erhalten haben wo eine Person beschrieben wird die nichts mit mir und meinen tatsächlichen Leiden zu tun hat!

Ich finde sowas muss man zum Schutz der die nach mir kommen und das passiert schon anzeigen das es schonmal eine Klage wegen Verleumdung bei mir gab's wo die zukünftigen Opfer sich damit wehren können.

Ich sehe von der LVA eine Vorgehensweise die unter aller sau ist und strafrechtlich zu verfolgen ist und nur aus miesen Lügen besteht, mit welchen Recht dürfen die das, was denken die wer die sind?



Die lügnerischen Vorgehensweisen müssen unbedingt öffentlich gemacht werden.,(wer einmal lügt dem glaubt man nicht auch wenn er mal die Wahrheit spricht)
Lg
Callister
 
Zuletzt bearbeitet:

Rehaschreck

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8 Juli 2012
Beiträge
1,254
Hallo Callister, gegen eine unzureichende Darstellung des Sachverhaltes solltest Du meines Erachtens über Eine Richtigstellung nachdenken, diese zu Papier bringen und zur Akte reichen. Damit ist Dir am ehesten gedient. Was bitte soll denn eine Strafanzeige hier bewirken? Gruß Rehaschreck
 

Callister

Neues Mitglied
Registriert seit
22 Apr. 2020
Beiträge
72
Ich
Hallo Callister, gegen eine unzureichende Darstellung des Sachverhaltes solltest Du meines Erachtens über Eine Richtigstellung nachdenken, diese zu Papier bringen und zur Akte reichen. Damit ist Dir am ehesten gedient. Was bitte soll denn eine Strafanzeige hier bewirken? Gruß Rehaschreck
Hallo Rehaschreck

Strafanzeigen wegen lügenberichte in meiner akte auch wenn ich jetzt unbefristet berentet bin, will ich dagegen angehen um solche Vorgehensweise öffentlich in Gerichten zu machen.
Das Böse kann nur existieren, wenn gute Menschen nix dagegen unternehmen, und da will ich was drann ändern!!!
Lg
Callister
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
4,716
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
@Callister

abgesehen davon, dass du dich vermutlich verzettelst, wie weit glaubst du, das eine anzeige (mal vorausgesetzt, dass sie korrekt und umfänglich wäre) kommt? selbst wenn der tatvorwurf zutreffen würde und mit all den schreiben belegbar wäre, bestehen für den staatsanwalt reichlich freiheiten, eine klage abzulehnen oder aus mehreren gründen zu verwerfen. und davon wird er ohne nachzudenken auch gebrauch machen.
geh mal auf suche nach "Richtlinien für das Strafverfahren und das Bußgeldverfahren (RiStBV)", dort findest du unter "privatklage" und "einstellung" mehr dazu.


gruss

Sekundant
 

Rehaschreck

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8 Juli 2012
Beiträge
1,254
Sehr richtig, Du solltest dieser Empfehlung folgen. Gruß Rehaschreck
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
6,781
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Lieber Sekundant,

danke für Deine Antwort

@ Callister,

warum in der Vergangenheit wühlen? Nutze Deine Energie für Deine Zukunft!!! Du bist in der EMR!
Somit ist für Dich alles geklärt und rechtssicher.

ABER:

Du könntest Deine Energie nutzen über Medien.
Hier ist Deine Chance Deinen Fall über die Medien zu bringen und Aufzuklären und zum Kämpfen zu ermutigen.

Zielgruppe wären die öffentlich rechtlichen oder auch die privaten TV-Sender welche faktisch Deinen Fall - stellvertretend für viele andere -
erzählen!

Damit bewirkst Du viel mehr als mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde über einen kleinen Sachbearbeiter.

Als Tipp auch noch der Hinweis auf Datenschutz!

Viele Grüße

Kasandra
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
4,716
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
vergessen, aber @Kasandra erinnert mich daran:

... unterstellt, dass ich viele Sachen machen könne die ich niemals machen kann und das ich diese Lügen mit meiner zustimmung entschieden wurde und ich dieses wohl bestätigte
es wird entsprechende unterlagen und dokumente geben, die etwas anderes aussagen, als hier "festgestellt" wurde. lassen sich diese unterstellungen tatsächlich nicht seitens der DRV in irgendeiner art belegen oder auch nur nahelegen, dann sind dies entweder falsche oder zumindest streitige tatsachen über deine person. dann wäre ein weg, dass du diese inhaltlich angreifst (was du von haus aus machen solltest) und auch ggf mit entsprechend anderslautenten belegen sichern solltest und diese falschen inhalte nach dem datenschutzrecht sofern falsch entfernen, andernfalls sperren lassen könntest.


gruss

Sekundant
 

Callister

Neues Mitglied
Registriert seit
22 Apr. 2020
Beiträge
72
dass du diese inhaltlich angreifst (was du von haus aus machen solltest) und auch ggf mit entsprechend anderslautenten belegen sichern solltest und diese falschen inhalte nach dem datenschutzrecht sofern falsch entfernen, andernfalls sperren lassen könntest.
Hallo Sekundant
Es sind nur Lügen was dort geschrieben wurde, das wäre belegbar durch meine Ärzte Familie und Freunde und alle die mich kennen.
Aber wie genau mache ich es?
Schreibe ich die drv an und sage denen das die das abändern sollen?
Habe ja schon überlegt, um akteneinsicht zu bitten gerade um ein schreiben was mir gar nicht vorliegt auf dieses die sich berufen, sehen zu wollen.

Lg Callister
 

Callister

Neues Mitglied
Registriert seit
22 Apr. 2020
Beiträge
72
Hallo Kasandra

Ja du hast recht und ich will ja auch an die Öffentlichkeit gehen, habe ja schon

wiso angeschrieben um mit diesen betrügerischen, meinen Fall mit meiner

Unfallversicherungen und EU Zusatzversicherung öffentlich zu machen.

Ich würde denen natürlich auch über diese Sache berichten und die Sache mit der Arbeitserprobung was da so abläuft von meinen anderen Bericht.

Du hast auch recht das damit unwahrscheinlich viel Kraft verloren geht aber mein

Kopf rattert jetzt auf Hochtouren und ich muss diese sonst verpuffende Energie da für ausnutzen!

Ich sagen dir ich klopfe jetzt überall die kaputten und faulen beschädigten stellen mal mit den Hammer ab,wie man das halt so macht, wenn was nicht okay ist. :)

Was heißt EMR?
Lg Callister
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
4,716
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
hallo Callister,

weil ich zweifel habe, dass dein problem hier auch nur annähernd zu beleuchten ist: ohne professionelle hilfe scheint mir ist es nicht umzusetzen.

Schreibe ich die drv an und sage denen das die das abändern sollen?
wenn du jemanden zu einer änderung seiner einstellung bringen willst, wirst du das nicht durch ein schlichtes "bittgesuch" erreichen.
ich frage mich auch, welchen umfang du darüber hast, welche vorgänge und unterlagen überhaupt bestehen. kennst du die vollständigen akteninhalte, hast du eine vorliegen?


gruss

Sekundant
 
Top