• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Künstlicher Gelenkersatz Hüfte - Knie - Schulter

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,920
Ort
Berlin
Hallo,
zu diesem Thema ein Fachbuch:
Jörg Jerosch / Jürgen Heisel
unter Mitarbeit von Birgit Hehl und Susanne Overbeck
Künstlicher Gelenkersatz
Hüfte - Knie - Schulter

Grundlagen und Behandlungskonzepte der Endoprothesenschule

2001. 347 Seiten mit 265 Abbildungen und zahlreichen Tabellen und Befundbögen, kartoniert
Euro 35,50

ISBN 3-7905-0799-7


Der Einsatz von künstlichen Gelenken mit dem Ziel, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zu verringern, hat in den letzten Jahrzehnten rasch zugenommen. Allein im deutschsprachigen Raum werden jährlich mehr als 200000 Endoprothesen eingesetzt, etwa fünf Prozent der Patienten sind unter 60 Jahre alt.

Trotz aller Erfolge ist die Endoprothese ein - wenn auch hochwertiges - Verschleißteil mit begrenzter Lebensdauer. Diese kann durch regelmäßige ärztliche Kontrolle und eine gründliche Schulung der Patienten erheblich verlängert werden.

Das Konzept einer Prothesenschule, das dieses Buch vorstellt, umfasst die grundlegenden Informationen über Anatomie, Erkrankungen, Operationsmethoden, den stationären Aufenthalt bis hin zur Rehabilitation und zur weiteren Betreuung am Wohnort. Im Zentrum stehen aber natürlich die krankengymnastischen Übungen, die während der frühen und späteren postoperativen Phase erfolgreich eingesetzt und durch Übungen der medizinischen Trainingstherapie ergänzt werden. Alle vorgestellten Übungen sind aufgrund der hervorragenden Bebilderung leicht nachvollziehbar. Ausführlich diskutieren die Autoren die Fragen, ob nach der Operation wieder Sport betrieben werden sollte und wie die einzelnen Sportarten im Hinblick auf die Prothesenhaltbarkeit zu bewerten sind.

Mit diesem Buch verfügen Orthopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und alle anderen Berufsgruppen, die in der Betreuung von Endoprothese-Patienten zusammenarbeiten, über ein umfassendes, den neuesten Stand der Forschung berücksichtigendes Kompendium.

eine umfassende Literaturrecherche zu diesem Thema auch hier
http://www.kuenstliches-gelenk-forum.de/modules.php?name=codewrapper2

Dank an Anaconda - Bereitgestellt im alten Forum
 
Top