• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

@ Künstler IngLag

Gibbus

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
337
Hallo, IngLag !

Sehe, dass Du online bist. Du hast Dein Benutzerbild gewechselt, diesmal wieder eine ganz tolle Statue. Meine Anfrage hat nichts mit "Unfall" zutun, sondern mit Deiner Kreativität:

Kann man Deine Kunstschätze irgendwo online ansehen/bestaunen/käuflich erwerben ? Mich hat besonders auch "Der Paragrafenreiter" fasziniert. Des Weiteren sprechen mich Deine (meist) substanzvollen Beiträge ebenso an.

"Hut ab !"
Gibbus:cool:
(ansonsten "Kulturbanause:D")
 

IngLag

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
896
Hallo Gibbus,

das ist fast zuviel der Ehre, was Du da schreibst. Ich habe eine Menge von Bronzeskulpturen und bin auch auf Ausstellungen vertreten. Selbstverständlich können meine Skulpturen auch käuflich erworben werden. Das muß auch sein, sonst sind die Kosten zu hoch. Ich versuche, öfter mal das Benutzerbild zu ändern.

Was meine substanzvollen Beiträge angeht- na, na, da gibt es sehr kontroverse Meinungen! Ich werde mal was von der "Substanz" herausnehmen müssen, wenn Du verstehst, was ich meine.

Grüsse von
IngLag
 

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,812
Hallo
ich möchte euch beiden mal mitteilen was andere Mitglieder von diesem Beitrag halten und exemplarisch einen Text der mich erreicht hat hier hereinstellen:
".......Wird nicht langsam eingeschritten gegen die ständige Werbung von Inglag.
Wir sind ein Unfallopferforum und nicht die Verkaufsplattform dieses Menschen und wieder hat er einen Andern mit einbezogen. Oder glaubt ihr die Antwort von Gibbus ist rein zufällig.
Noch einen schönen Abend......."
So oder ähnlich sehen viele Mitglieder diesen Beitrag!
 

IngLag

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
896
Hallo Micha,

aus der Richtung habe ich das gar nicht gesehen, dass meine Antwort an Gibbus als Werbung angesehen werden könnte. Es war für mich ein Gebot der Höflichkeit, die Fragen von Gibbus zu beantworten.

Grüsse von
IngLag
 

Gibbus

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
337
Werbung

Hallo IngLag,

haben unsere Berufsleiden uns so kaputtgemacht, dass wir eine andere Realität haben ? Mein Thread galt völlig spontan allein Dir als Mensch, Künstler und BK-Opfer, mehr nicht, ohne jegliche Hintergedanken.

Es sollte allein ein Ausdruck des Sich-Mit-Freuens an Deinem Können und Deiner Lebensfreude sowie an Deinen substantiierten Sachbeiträgen sein, und wenn ich Deinen "Paragrafenreiter" kaufen kann, kommt es in Betracht.

Alles andere sind Bezichtigungen, ist Abgunst, über die ich als "Mobbinggeimpfter" müde lächelnd hinwegsehen kann. Es zeigt sich leider immer wieder, dass Außenstehende, die nie einen Arbeitsunfall oder eine BK hatten, offenbar nicht mitdenken/-empfinden können, was UNS bewegt.

Im Unfallopfer-Cafe hier oben nehme ich es wie "Geier Sturzflug": "Eins kann mir keiner,...,..., eins kann mir keiner nehmen, und das ist die pure Lust am Leben":D
www.lyricsdrive.com/lyrics/geier-sturzflug/308775/eins-kann-mir-keiner

Beste Grüße nach Köln
Gibbus:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

hufi

Nutzer
Registriert seit
22 Nov. 2006
Beiträge
91
Hi Gibus und IngLag,
ich finde die Skulpturen gut. Ein Gespräch hierüber als reine Werbeveranstaltung zu diffamieren halte ich für völligen Schwachsinn. Dann sollte man lieber die Google Anzeigen entfernen. Wenn ich hier Werbung von Versicherungen lese, fühle ich mich erheblich gestört.
Gruß
Hufi
 

gold.baerchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
605
Ort
Nachbarschaft vom Bundespräsidenten
Hallo Leute,

ich sehe das eher auch so wie Hufi. Ich sehe es auch nicht als Werbung an, sondern vielmehr als Motivator nicht den ganzen Tag tiefsinnig über seine eigene Krankheit und der der Anderen zu sinnieren sondern vielemehr sich darüber Gedanken zu machen, was man mit der restlichen Zeit seines Lebens als behinderter mensch noch sinnvolles anstellen kann.
Für mich ist es mehr eine Anregung mich intensiver und sinnvoller mit mit meiner freien Zeit auseinander zu setzen.
 
Top