• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Jobcenter-Maßnahme

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
98
Hallo Zusammen,

da ich von der KK schon seit einiger Zeit ausgesteuert bin und immer noch nicht wieder arbeitsfähig bin, erhalte ich ALG 2. Nun muss ich, obwohl ich im Dezember aus der Reha au entlassen worden bin, auch von der ARGE aus wieder zum Gutachter. So weit, so gut. Aber bereits vor dem Gutachten, soll ich an einer Maßnahme, die über mehrere Jahre geht, teilnehmen. Ein erstes Vorgespräch hatte ich schon, ein weiteres soll noch folgen mit 2 "Fachleuten" aus dieser Maßnahme. Es handelt sich um das Bundesprogramm rehapro. Es soll ja extra für kranke Menschen sein. Ich weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll, und ob es mich überhaupt weiter bringen kann. Kennt einer von Euch diese Maßnahme?

Herzliche Grüße

Lilie13
 
D

Deleted member 2199

Guest
Hallo LIlli 13,
nach meiner Knie Totalendoprothes Rechts empfahl mir der Arzt den Arbeitplatz zuwechseln oder eine Umschulung da mein alter Arbeitsplatz nicht Leidensgerecht war. Mein Kostenträger war die Deutsche Rentenversicherung BW
die haben mich zur SRH geschickt nach HN das ist eine Gesellschaft mit Sitz in Heidelberg wo Reha Kliniken und Schulen besitzt für Berufliche Wiedereingliederung.
Reha Step 1 und 2 hieß das Programm, mit PC Schulungen ,Bewerbungstraining und Praktikum bei Selbstausgesuchten Firmen , oder eine weiter Qualifizierung falls Erforderlich. Die Maßnahme ging 9 Monate , war sehr zufrieden mit den Dozenten und dem Programm, habe mich Parallel beim Dienstleistungs Zentrum der Bundeswehr beworben und wurde auch eingestellt als Lagerfachkraft.

gruss **************
 

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
98
Hallo Kadandra, hallo **************,

ja, die Internetseite hatte ich mir auch schon angeschaut. Aber einen genauen Aufbau und was in diesem Programm alles gemacht wird, kann man da nicht ersehen. Das konnte mir der Sachbearbeiter vom Jobcenter auch nicht sagen. Es soll aber wohl keine berufliche Reha sein. Da werde ich mich wohl überraschen lassen müssen. Ich werde dann weiter berichten.

Herzliche Grüße

Lilie13
 

Rolandi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16 Okt. 2012
Beiträge
1,746
hallo lilie13,

Meine Meinung nach:

du schreibst: es handelt sich dabei um keine berufliche Reha

Frage:
handelt es sich dabei um eine psychische Reha?

Falls ja, prüfe ob dies für dich zutreffend sein kann.


Lg. Rolandi
 

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
98
Hallo Zusammen,

ich habe nicht vergessen über diese Maßnahme zu berichten, aber mehr Infos als der Link von Kasandra hergibt, habe ich auch noch nicht. Bisher hat noch kein Termin stattgefunden. Wenn ich mehr weiß, gebe ich Euch Bescheid.

Herzliche Güße

Lilie13
 
Top