• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Invaliditätsleistungen

Mlux99

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Feb. 2019
Beiträge
18
Hallo ,
Was bedeutet bei privaten Unfallversicherungen das körperliche und geistige Schäden versichert sind. Körperlich ist schon klar. Aber geistige Schäden ? Es geht sich um eine Invalditätsversicherung, werden dann Depressionen und PTBS nach einem Unfall , die seit mehr als 3 Jahren bestehen, als Invalidität angesehen?

Lg
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
355
Hey

Was steht denn genau in deinen Unterlagen?

Mfg
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
355
Hey

Gibt es denn Diagnosen und oder Begutachtungen?

Mfg
 

Mlux99

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Feb. 2019
Beiträge
18
Ja bin ja auch seit meinem Unfall vor 3 Jahren im Dauerbehandlung. Schweres PTBS und mittelgradige Depression.
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
355
Hey

Also ich bin mit dem Thema nicht so vertraut.
Hoffe das sich hier noch ein kompetenter User meldet.

Soweit ich das gelesen habe, müsste der "psychische schaden" von der PUV begutachtet werden um daraus einen Wert für die Invalidität zu bestimmen.

Aber wie gesagt ich kenn mich mit dem Versicherungen nicht gut aus.

Meine PUV hat psychische Folgen z.b. ausgeschlossen.

Mfg
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,395
Hallo

Sind geistige und psychische Schäden nicht etwas Verschiedenes?
Das nehme ich jedenfalls an.
Was steht im Vertrag zu psychischen Schäden?
PTBS und Depression fällt vermutlich unter psychische Schäden/ Unfallfolgen (aber was das für die Anerkennung durch PUV und Invalidität bedeutet, weiß ich nicht zu sagen).
Wurdest du denn diesbezüglich begutachtet, Mlux99? Hast du die Fristen beachtet (>3 Jahre sind vergangen seit dem Unfall)?

LG
 

Mlux99

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Feb. 2019
Beiträge
18
Ja die Fristen habe ich alle eingehalten. Das läuft. Wollte mich halt vorab ein wenig informieren. Bekomme irgendwann einen Termin zur Gutachtenerstellung.
 

Dasbo27

Mitglied
Registriert seit
26 Aug. 2018
Beiträge
58
Ort
Schwanewede
Moin in den AUB sind Psychische Schäden ausgeschlossen es sei den sie sind zweifelsfrei auf das Unfall Ereignis zurück zu führen.
 
Top