• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Invaliditätsgrad - % bei Fersenbeinbruch?

tronix24

Nutzer
Registriert seit
13 Nov. 2006
Beiträge
6
hallöchen weiss jemand wieviel prozente es bei einem fersenbeinbruch und unteres sprunggelenk gibt? oder was habt ihr bekommen? welche versicherungen bezahlen was


mfg
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo tronix24,

Schon vor einem Jahr hattest die Sache geschildert:

www.unfallopfer.de/forum/showthread.php?p=3586#post3586

Für Brüche (Fersenbein, Sprunggelenk) gibt es keine Prozente, weder GdB noch MdE noch Invalidität. Nur für bleibende Beeinträchtigungen.

Es gibt eine Vielzahl von Versicherungen die in Anspruch genommen werden könnten. Wie ist denn Deine Freundin versichert, oder gibt es einen Unfallverursacher ?

Gruß
Luise
 

tronix24

Nutzer
Registriert seit
13 Nov. 2006
Beiträge
6
hallöchen also sie hat jetzt ins kh wegen einem gutachten von der priv. unfallvers.müssen. ja also wie gesagt private unfall, berufsunfähigkeit und sonst keine mehr

grüssle
 

spirohn

Nutzer
Registriert seit
22 Juli 2012
Beiträge
1
hallöchen weiss jemand wieviel prozente es bei einem fersenbeinbruch und unteres sprunggelenk gibt? oder was habt ihr bekommen? welche versicherungen bezahlen was


mfg
habe die selbe verletzung,habe dafür 10% bekommen,lachhaft,bei versicherungen kommt es darauf an ob der unfall bei der arbeit (berufsgenossenschaft) oder in der freizeit passiert ist (private unfallvers.):rolleyes:
 

Bullson

Neues Mitglied
Registriert seit
13 Feb. 2011
Beiträge
23
Hallo tronix 24,

ich denke die Frage nach Prozenten ist so einfach nicht zu beantworten.

Die private Unfallversicherung bzw. der Gutachter bewertet die bleibenden Schäden, je nach Schwere.
Ist der Bruch folgenlos verheilt wird es wohl auch keine Entschädigung geben.

Gruß
Bullson
 

MEGGY..

Sponsor
Registriert seit
2 Juni 2009
Beiträge
1,621
Ort
West-Deutschland
Invaliditätsgrad - %

Hallo Bullson,

.....................Hallo Spirohn,


zunächst als Information: tronix24 war am 18.12.2007 zum letzten mal in diesem Forum.
(Kann man im PROFIL nachlesen, im Beitrag Namen anklicken)

Ihr braucht auf seine Fragen nicht mehr zu antworten.

Wenn Ihr selbst Fragen habt:

stellt Euere Fragen, eröffnet dazu für Euch selbst ein "Neues Thema". Ihr werdet Antworten bekommen.

Wenn Ihr über Eueren Fall berichten möchtet:

eröffnet ein "Neues Thema". Mit Eueren Erfahrungen könnt Ihr vielen Unfallopfern weiterhelfen.


Die Themenüberschrift "Invaliditätsgrad...." betrifft nur die private Unfallversicherung (PUV).

Meine Frage an Bullson: kannst Du bitte berichten wie Deine PUV-Sache geregelt wurde!

Auf Euere neu zu eröffnenten Themen und ev. Antworten würde ich mich sehr freuen.


Viele Grüße

Meggy
 
Top