• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Interessantes Urteil zum Bewerbungsverfahren Schwerbehinderter

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
1. Leitsatz des Urteils:
Der Gesetzgeber erlässt nicht vorsätzlich sinnwidrige oder sinnlose Gesetze.
Gesetze, die auf den ersten Blick als unpraktisch erscheinen, sind deshalb noch nicht sinnwidrig oder sinnlos.

Liegt es an meiner Hirnschädigung? Irgendwie bin ich belustigt.
 

Cateye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
1,059
Hallo Luise,

jüngst gab es bei uns eine Ausschreibung, die allerdings intern besetzt wurde. Den Kläger mit einer so geringen Summe abzuspeisen ist eine Frechheit, wenn man bedenkt, dass es viele Proformaausschreibungen gibt, ebent mit dem Passus, dass Schwerbehinderte mit gleicher Qualifizierung vorzuziehen sind.

Letztlich liegt keine Wettbewerbsituation vor und darin liegt die Diskriminierung. Sinnwidrig auf alle Fälle!

Gruss,
Cateye
 

Yasmin

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
29 Okt. 2007
Beiträge
324
:mad: Ich stimme Dir zu, wirklich sehr traurig. Hier hätte man durchgreifen müssen, aber in Wirklichkeit will man dies nicht und unterläuft das Gesetz.
 

Axion1979

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
77
Hallo,
Ganz sooo schwarz sehe ich das nicht.
Der Kläger, hat ja gewonnen auch wenn die Summe der Entschädigung ein Witz ist.
Desweiteren werden die sich beim nächsten mal besser Überlegen was sie tun! Wobei dieses auch für Behinderte Menschen schlechter ausgehen kann.
Aber man sieht, wenn man "Kämpft" auch zu seinen Recht kommen kann. Leider wird dieses viel zu wenig betrieben.
 
Top