• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Ich drehe durch DRV B

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hallo

Jetzt muß ich mir echt mal Luft machen denn ich stehe kurz vor einem Kollaps:mad:.

Zur kurzen Erinnerung: Gesundheitszustand alles Unfallfolgen laut GA 100% EU auf Dauer-2007 Verlängerungsantrag gestellt, Bescheid sagte aus bis 04/09 EU Rente und dann wieder Arbeiten - Wiederspruch eingelegt- Ruhepause der DRV bis heute keine Antwort.

Gestern bekam ich Post von meinem Anwalt, er habe wegen dem Verfahren mit der DRV gesprochen und weil wir gerade mit der gegn. Vers. in Verhandlung stehen. Es wurde der DRV bis Ende des Jahres eingeräumt das Verfahren ruhen zu lassen. Das hatte mich zwar ein wenig geärgert, denn im GA steht ganz deutlich drin das ich nie wieder arbeiten kann, aber gut. Mein Anwalt ist noch krank und ich wollte damit warten bis er wieder da ist.

Heute nun bekam ich Post von der DRV. Kein SB und nur die Nummer von der Zentrale. Dort stand drin das mir die Rente auf Zeit mir bis 04/09 gewährt wurde und ab dann weg fällt:eek:. Sollte ich immer noch krank sein, soll ich einen erneuten Verlängerungsantrag stellen und alle ärztlichen Befunde mit schicken:mad:. Hallo die haben alles, mein Wiederspruch ist noch nicht abgeschlossen, mit der gegn. Vers. noch nichts geklärt u.u.u. . Ich könnte gerade losheulen, habe ich wirklich auf der Stirn stehen HIER ?

Wenn ich in Berlin wohnen würde, dann wäre ich Morgen bei denen auf der Matte und würde richtig Theater machen. Das kann ja wohl nicht wahr sein, wie bzw. wer arbeitet denn da nur Idioten? Wieso wird die Regressstelle zu denen ich einen guten Kontakt habe nicht mit einbezogen ? Wozu habe ich damals in meinem 1. Antrag angegeben das 3. Schuld sind an meinem Gesundheitszustand und wieso habe ich denen alle Befunde und GAs zugeschickt ?

Ich bin echt am Ende und ich weiß nicht was ich machen soll. Mein Anwalt nicht da, ok mit meinem Mann kann ich reden aber helfen kann er mir nicht.

Ich frage mich langsam echt was ich die letzten 8 Jahre falsch gemacht habe.

Sorry ich mußte es einfach mal los werden.

VG
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Speetwomen,

ich kann Deinen Frust verstehen, aber dies ist eine Behörde mit vielen, vielen Beamten. Da weiß der eine Bearbeiter nicht was der andere Mitarbeiter macht und Kommunikation ist ein Fremdwort. Das aufregen bringt also überhaupt nichts. Gib das Schreiben Deinem Anwalt und bitte ihn, dies mit dem SB zu klären, mit dem er telefoniert hat wegen der Aussetzung.

Nicht aufregen ....nur wundern ;)

Gruß von der Seenixe
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hi Seenixe

Ich weiß du hast Recht, Aufregen bringt absolut nicht. Ich habe mich an meinem Mann schon abreagiert, dass heißt nicht das ich mikt ihm gestritten habe oder ihn geschlagen habe;), sondern ich habe ihm das unter Tränen erzählt. Also ich stehe Morgen nicht in der Bildzeitung:D.

Normalerweise hätte mein Anwalt das sofort, aber er ist immer noch krank und keiner weis ob er nächste Woche wieder da ist. Man hofft es nur. Wenn er wieder da sein sollte denke ich ist sein Schreibtisch voll mit Arbeit. Ich habe ihm eine Mail geschrieben und hoffe eine Antwort zu bekommen. Wenn es mir Morgen besser geht rufe ich selbst bei meiner SB an mit der bestimmt auch mein Anwalt telefoniert hat und frage mal "ganz freundlich" ob man mich verarschen will. Natürlich nicht so bin ja ein freundlicher Mensch;), aber direkt wie schon immer gewesen bin und was meine Chefs auch immer an mir geschätzt haben.

Ich verstehe es halt nicht denn auch ich habe bis zu meinem Unfall in einer sehr großen Behörde gearbeitet, auch mit vielen Beamten, aber bei uns ist nie sowas vorgekommen. Ich glaube wenn wir so gearbeitet hätten wie es die DRV tut, hätten wir schwere Probleme bekommen.
Ich glaube würde man die Leute in der DRV entlassen und dafür Harzt4 Empfänger einstellen würde es viel besser in Berlin laufen.

So habe von meinem Mann Bettruhe verordnet bekommen, denn ich muß gar nicht gut ausgesehen haben wie er heim kam. Ich bin halt ein Widder durch und durch, aber es tut auch gut Euch zu haben, die einen verstehen. DANKE

LG
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hi

Da bin ich wieder und der Telefonhörer glüht;). Wie es wieder mal sein mußte setzten genau da wo ich endlich die richtige Stelle von der DRV an der Strippe hatte meine sch.... Sprachstörungen ein. Aber trotzdem konnte ich meinem Unmut Luft machen. Die sind wie die BG nicht als das die mich gefragt hätte ob ich einen Unfall hatte:rolleyes:. Aber das gestrige schreiben soll ich wegschmeißen das wäre ausversehen rausgegangen das passiert manchmal:eek:. Ich habe sie daraufhin gefragt wieso die Dame aus der Regressstelle beim Klick in ihrem PC auf meinen Namen sofort gelesen hat Wiederspruchsverfahren ist offen :confused:.

Ich habe sie gefragt ob sie keinen PC hat. Habe daruf keine Anwort bekommen. Jedoch schieben die alles auf ihre beratenen Ärzte und die wollen ein erneutes Gutachten. Naja die haben mich bald kaputtbegutachtet. Ich habe der Dame klar gemacht das 4 Namenhafte Fachärzte mehrfach mit Begründung geschrieben haben das sich mein Zustand nie mehr bessern wird und das die anstehende Re OP zur Befestigung der lockeren Schraube (nicht die im Kopf:D) dienen soll und die Instabiltät der restlichen Wirbel in der HWS behoben werden soll, die ständig das Rückenmark angreift. Ich habe der Dame von der DRV gesagt das dies die 2. schlimmste und gefährlichste OP wäre in meinem Leben und dies wohl überlegt sein muß. Aber sie sagte nur sie könne nichts machen wenn den beratener Arzt ein GA will oder den OP Bericht. Den können sie dann gern Anfang nächsten Jahres haben.
Ich verstehe die Welt nicht mehr. Aber auf jeden Fall habe ich bis Januar Zeit denn dann will sie sich mit meinem Anwalt in Verbindung setzten. So nun bin ich für heute erledigt. Wünsche Euch einen schönen Tag und Danke an die jenigen die mich gestern aufgemundert haben. Was würde ich nur ohne Euch machen.

LG
 
Top