• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

HWS Verletzungen

Laverda

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16 Okt. 2006
Beiträge
333
HWS Infos zusammentragen

Danke, Oerni, für diese Info,

über Monate war und bin ich nach meinen Erstberichten eher stille Nutzerin des Forums gewesen. Konnte nicht viel berichten, war und bin in Behandlung von HWS und PTBS. Für das,was jetzt auf mich zukommt mit Begutachtung fühle ich mich durch dieses Forum relativ gut gewappnet. Ich habe sehr viel profitiert ( auch im menschlich anteilnehmenden Bereich) und werde es weiter tun. Dafür Dir und allen anderen Aktiven erstmal. Dickes Danke !

Über die weiteren Schritte und Ereignisse werde ich hier berichten, sobald es losgeht. Bis jetzt bin ich nicht in Widerspruch gegangen, weil ich noch sondieren will, ob das klug ist, oder erst einmal Akteneinsicht fordere (s. mein Beitrag von vorgestern) Bin immer noch mit RA und GutachterIn-Suche für Neurologie und Orthopädie im Norden beschäftigt, bisher relativ ohne Erfolg, bzw. möchte ich nicht die erstbesten nehmen, nur weil RA für Sozialrecht oder GutachterIn für.....auf den Praxisadressen steht.

Beste Grüße

Laverda
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
HWS Schleudertrauma

Hallo Zusammen,

hier weiteres zu HWS Schleudertrauma.

Schleudertrauma – neuester Stand: Medizin, Biomechanik, Recht und Case Management. Hans Schmidt, Jürg Senn (Hrsg.)
http://209.85.129.104/search?q=cach...f+HWS+Schleuder&hl=de&ct=clnk&cd=4&lr=lang_de


Belastung und Belastbarkeit – Stellenwert bei der Begutachtung des
www.aerztekammer-bw.de/25/10praxis/65medSach/0606.pdf


Prof. Dr. med. A. Stevens, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Tübingen
Das Halswirbelsäulen-Schleudertrauma in der Begutachtung.
Die neurologisch-psychiatrische Sicht
www.aerztekammer-bw.de/25/10praxis/65medSach/0604.pdf


http://www.atlasprovital.com/schleudertrauma.htm


http://www.medsach.de/content/e2/index_ger.html
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
Bedenken zum Link

Prof. Dr. med. A. Stevens, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Tübingen
Das Halswirbelsäulen-Schleudertrauma in der Begutachtung.
Die neurologisch-psychiatrische Sicht
www.aerztekammer-bw.de/25/10praxis/65medSach/0604.pdf

Habe gerade gesehen

User Hermann hat eine Kritik zu diesem Artikel eingestellt.

http://www.unfallopfer.de/forum/showthread.php?t=569

http://www.klaus-ruediger-mueller.de...f._Stevens.pdf


Möchte niemanden verunsichern, jede(r) kann sich somit seine eigenen Gedanken machen
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo Orni

Eine Frage du stellst hier Links ein, hast du diese auch Wort für Wort gelesen:confused:

Wir diskutieren hier über die diversen Aufsätze von Castro und Komplizen und du erweckst damit den Eindruck ,es ist eine Hilfe für UO.
Tut mr leid ,aber ich bin durch dein Handeln ein wenig irritiert.
Denn in den Beiträgen der Doktorarbeit unter Mithilfe von Castro sind es doch die UO die übertreiben.

Darum lieber erst selber lesen.:rolleyes::rolleyes:

MfG Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:

Michel

Nutzer
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
1
wo genau im norden suchst du den GA? Kann dir einen in ostfriesland empfählen
 

Laverda

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16 Okt. 2006
Beiträge
333
Gutachtersuche im Norden HWS und PTSB/Ostheopatiebericht

Hallo Michel,

Ostfriesland wäre völlig o.k., meinst Du einen für HWS, wenn ja, kannst Du mir auch über Deine Erfahrungen berichten und warum Du den/die gut findest Danke.

Osteophatie Heute gab es ein Highlight, weil ich anscheinend endlich die richtige KG gefunden habe, einen Osteophaten, der sofort erfühlt hat, was los ist in meinem Hals und Nacken, ohne daß er vorher viel wußte...aus seiner Sicht Kopfgelenksblockaden C1 und darunter, dadurch auch nach einem Jahr noch alle Muskeln bis tief in die Schultern komplett verhärtet, weil immer wieder getriggert durch HWS Protrusionen unter Belastung unt tierische Kopf-und Nackenschmerzen und Schwindel....er arbeitete in sehr kooperativem Stil, ich bestimme anhand meiner Reaktionen wie soft oder stärker es die nächste Zeit gehen wird mit der Behandlung "bis die Wirbel wieder einigermaßen an ihrem Platz und funktionstüchtiger sind", vegetativ wäre noch viel im Argen, so seine Erstaussage. Sehe einen schmerzfreien Lichtstreifen am Horizont....


Schönes WE Allen!

Laverda
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
Fehler geschehen

Hallo Orni

Eine Frage du stellst hier Links ein, hast du diese auch Wort für Wort gelesen:confused:

Wir diskutieren hier über die diversen Aufsätze von Castro und Komplizen und du erweckst damit den Eindruck ,es ist eine Hilfe für UO.
Tut mr leid ,aber ich bin durch dein Handeln ein wenig irritiert.
Denn in den Beiträgen der Doktorarbeit unter Mithilfe von Castro sind es doch die UO die übertreiben.

Darum lieber erst selber lesen.:rolleyes::rolleyes:

MfG Buffy07

Hallo Buffy07,


habe einen Fehler gemacht, gestehe ich ein.

Als ich eines besseren belehrt wurde, habe ich meinen Link korrektiert.

Frage an Dich oder die Allgemeinheit:

Wie oft wurde schon falsche Angaben gemacht und dann trotz besserem Wissen nicht korrektiert?

Wieso versuchst Du nicht zum Thema HWS med. Wissen einzustellen, damit andere davon profitieren können?
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo Oerni

Wenn man schon einen Fehler macht und darauf hingewiesen wird ,muß man nicht die Person verunglimpfen. Du kannst doch lesen ,dann werden dir meine Beiträge auch helfen. Wieso soll ich med. Beiträge einstellen?:confused:
Ich bin kein Arzt und von daher vorsichtig mit Hinweisen die ich nicht nachvollziehen kann.
Wir sind hier im Forum um Anderen zu helfen oder selbst Hilfe zu bekommen.So sehe ich das, also spiele hier jetzt nicht den Beleidigten.

Einen schönen Abend noch Buffy07
 

heincole

Mitglied
Registriert seit
26 Juni 2007
Beiträge
93
Hallo Oerni!
Deine Komentare und Links zum Thema HWS-Schleudertrauma, Aktuelle Entwicklungen in der HWS-Begutachtungen sind sehr sehr gut. Gilt ähnliches für LWS und BWS? Welchen Schwerpunkt legt die Medsach-Reihe zu diesem Thema, folgt diese den Interpretationen eines Prof. Stevens? Habe leider nicht das Geld diese Reihe zu kaufen.
Gruß
Heincole
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
Geld für Literarur

Hallo Oerni!
Deine Komentare und Links zum Thema HWS-Schleudertrauma, Aktuelle Entwicklungen in der HWS-Begutachtungen sind sehr sehr gut. Gilt ähnliches für LWS und BWS? Welchen Schwerpunkt legt die Medsach-Reihe zu diesem Thema, folgt diese den Interpretationen eines Prof. Stevens? Habe leider nicht das Geld diese Reihe zu kaufen.
Gruß
Heincole

Hallo Heincole,


ich kaufe mir auch keine Literatur.

Aber es gibt Bibliotheken (Uni oder FH) und es gibt das Internet.
Ich gebe in verschiedenen Suchmaschinen z. b. HWS Schleudersyndrom ein und bekomme dementsprechend Infos. Natürlich dauert es auch eine Zeitlang die Artikel zu lesen und dann event. ´hier einzustellen.

Dadurch kommen bei mir auch oft solche Fehler wie mit Dr. Stevens vor.

Werde mich bemühen besser zu arbeiten.

Nochmals an Alle die Bitte mitzuarbeiten, nur dann können wir gegen die "Mafiosies" vorgehen.

Ein schönes Wochenende.
 
Top