• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

HWS-Distorsion

Hildegard

Nutzer
Registriert seit
11 Feb. 2008
Beiträge
5
Brauche dringend eure Hilfe:
Hatte am 20.2.06 einen Autounfall. (Wegeunfall) Der Unfall passierte folgendermaßen: Eine PKW-Fahrerin wollte rückwärts aus einer Parklücke setzen und traf dabei mein Auto an der re. Seite. Schaden: 3.000 Euro + Mwst. Nach dem Unfall bin ich noch mit dem PKW nach Hause gefahren. Dann traten Nackenschmerzen auf. Ab zum Hausarzt. Diagnose HWS Distorsion I. Am nächsten morgen war den Nacken fast nicht zu bewegen. Ab ins KH. Röntgenkontrolle: Diagnose Schleudertrauma. Am darauffolgenden Tag Nackenbeschwerden unerträglich und starke Kopfschmerzen mit Übelkeit und Drehschwindel. Ab erneut ins KH. Stat. aufnahme nach CT zwecks ausschluß einer Blutung. Vom 22.2.07 bis 2.3.07 KH. Krankgeschrieben aufgrund der nicht nachlassenden Beschwerden war ich bis 15.6.07. Danach ging es mir deutlich besser. Die BG hat alle Kosten übernommen. MRT-Befund frischer kleiner dorso-medial li. betonter Prolaps c6/ mit Vorwulstung der BS um ca. 3 mm nach dorsal und dorso-cranial sowie dorso-Caudal ohne sicheren Kontakt zu neuralen Strukturen. Fast Beschwerdefrei bis mitte Dez. 07. Im Jan.08 nahmen die Schmerzen wieder zu ab zum Hausarzt. Manuelle Therapie verordnet. Keine Besserung. Ab zum D-Arzt. Tiefen Bestrahlung ob die BG die weitere Behandlung übernimmt ist fraglich Dr. will es versuchen. Die Schmerzen im Nackenbereich sind sehr heftig aber das noch größere Problem ist das die Schmerzen stark in den li. Arm ausstrahlen und ich ein kribbeln in den Fingern habe. Kann das mit dem Bandscheibenvorfall zusmmenhängen?
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Hildegard!
Zuerstmal ein "Herzliches Willkommen" hier bei uns in
diesem Forum.

Zu Deinem Schmerzproblem habe ich Dir etwas herausgesucht.
Quelle-Bandscheibenforum

Bandscheibenvorfall- HWS
Verspannung der Schulter- und Rückenmuskulatur, Kopf- und Nackenschmerzen, Ohrgeräusche, Kieferschmerzen, Schwindelgefühle. Schmerzen der Arme und Hände, Brennen und Kribbelparesen. Lähmungen von Armen und/oder Beinen. Schwäche, Urin und Stuhl zu halten oder abzugeben.
Daraus folgt-Deine Beschwerden haben sehr
wohl mit dem BSV zu tun.

MfG
maja
 

Hildegard

Nutzer
Registriert seit
11 Feb. 2008
Beiträge
5
:)Danke für deine schnelle Antwort. Ich bin ja der gleichen Meinung wie du. Mal sehen was der Dr. jetzt noch weiter macht und ob die BG die weitere Behandlung übernimmt.
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Hildegard!

War mir schon klar, dass Du schon
selbst, die Zusammenhänge erkannt hast.
Schließlich hast Du lange damit zu tun.

Ob die BG diese Behandlung übernimmt-leider keine Ahnung.
Gut ist aber, dass ein D-Arzt Deine Behandlung weiterhin übernimmt.
Ich drücke Dir die Daumen.

Gruss
maja
 
Top