• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

HVBG Besucher weiter unter den Top Ten Besuchern!

Karsten_PI

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
113
Vielleicht kann man ja dem einen oder anderen Nutzer dieses Forums einen Sonderpreis verleihen, damit man die Werthaltigkeit seiner Beiträge gleich am Benutzerbild erkennen kann.

DoNotFeedTroll.png


Zur Erklärung des Bildes

@ Moderatoren: Sollte mein Beitrag in einen anderen Thread gehören, bitte verschieben.
DoNotFeedTroll.svg
 

NixchenII

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
357
Ort
unbekannt verzogen
Website
www.beepworld.de
Ich hatte "gehofft" das dieses leidige Thema endlich mal so betrachtet wird wie es ist. Der Traffic der BG ist erheblich.... das können aber keine privaten "User" sein, sondern BG - Mitarbeiter & Co. die die horrenden Beiträge die die Firmen zu tragen haben, durch derartige "Aktionen" wohl weiter in die Höhe treiben werden. Da bekommt der Begriff "SChadensklasse" ne ganz neue Bedeutung. WAs die Ausspähung von uns betrifft, so ist es ein offenen Forum und jeder der sich "benimmt" kann hier posten und seine Meinung kund tun. Wie sollte man derartigen "Mißbrauch" nachweisen oder begründen
Der Zweck dieser "Mitgliedschaften" bleibt da weiter im dunkeln, denn es ist meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich, dass dieser Aufwand betrieben wird um einzelne Personen auszu-"spionieren" die sie eh schon auf dem Kieker haben.

Dazu fällt mir noch ein, dass meine "Schatten" lange nicht hier vor Ort waren um mich zu "begleiten" und die Wegelagerei bisher eher im eingeschränkten Rahmen stattfand. Vielleicht ändert sich ja diese Tatsache, wenn ich hier weiterhin so hartnäckig am Ball bleibe wie auch andere es tun.

In diesem Sinne, bleibt neugierig und kritisch, aber sucht nicht hinter jedem User BG_ Späher. Wir wissen das die hier sind und die wissen, das wir es wissen.... also wozu die "Aufregung" Ändern wird sich daran eh nix. :rolleyes:Die könnten sich auch über andere Serverzentren einloggen, tun es aber nicht! (das wäre kein Problem für die erfahrenen "Agenten" der Versicherungen!);)

Liebe Grüsse

datt Nixchen II
 

gold.baerchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
605
Ort
Nachbarschaft vom Bundespräsidenten
Macht Euch alle keine Sorgen und ruhig Blut.
Ich bin der Meinung, dass sie meinen Beitrag ( den mit den ollen Kamellen :rolleyes: )mit fast 5000 Klicks saustark finden und nur deshalb das Forum besuchen um auch während der Arbeit mal ablachen zu können:D :D :D :D :D
 

Forrest

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
4 Feb. 2007
Beiträge
21
Hallo, ich frag mich so langsam um was es hier so dem einzelnen geht, machtspiele? Besserwisserei? Spion & Spion spielchen? warum klingt alles nach Kampf. Es geht und gibt sogar andere mittel. Nicht jeder Versicherungs"Fuzzi" ist ein böser. Gut daß es andere Wege und Möglichkeiten gibt.
nette Grüße von Forrest
 

Petra

Sponsor
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
491
Anscheinend erkennen hier einige die Wichtigkeit solcher statistischen Information nicht.

Nun denn, seis drum!

Aber einem Forenbetreiber, der dieses Forum gegründet hat und dieses auch mit einem enormen und zeitintensiven Aufwand betreibt, eine "Stimmungsmache" vorzuwerfen, nur weil hier Tatsachen bekannt gegeben werden, ist bemerkenswert. Ebenso bezeichnet ist, wenn mir und auch den anderen Usern hier ein "Feindbild" unterstellt wird. Vielleicht teilt alpogoass einmal mit, welche "Feinde" sie meint. Ich habe nämlich weder "Feinde" noch ein "Feinbild", dies nur zur Klarstellung.

Zwischenzeitlich sollte jeder Internetnutzer wissen, dass er im Internet nicht so anonym ist, wie es scheint.

Mittlerweile versuchen BG-Mitarbeiter sogar schon die Namen der Usern mit BG-Akten zu verknüpfen. Nachweislich!

Es gibt sogar Foren, in welchen man sich mit seinen kompletten Daten registrieren muss.

Ich möchte auch weiterhin über diese statistischen Daten informiert werden und zwar nicht per PN, sondern weiterhin über das öffentliche Forum.

Liebe Grüsse

Petra
 

Karsten_PI

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
113
Hallo Petra.

Ich kann dir nur zustimmen.

Zumindest bei mir dürfte die BG überhaupt keine Probleme mit der Zuordnung von User zu Akte haben, da ich sowohl hier, als auch auf meinen Briefbögen mit selber Email- und Interetadresse gemeldet bin und zusätzlich aus meinem Usernamen Vorname und Wohnort zu erkennen sind.

Ich habe keine Probleme damit, meine Daten hier zu veröffentlichen, da sie im Impressum meiner Homepage sowieso enthalten sind.

Ich werde auch weiterhin über Probleme mit der BG berichten. Einzig meine weiteren Pläne werde ich nicht bekannt geben, da ich nicht noch dafür Sorge tragen muss, dass die BG sich vorzeitig vorbereiten kann. Ich werde nämlich für diese Informationen nicht von der BG bezahlt ;)

Ich stehe aber auf dem Standpunkt... wer sich anonymisiert, hat entweder Angst und man muss fast schon fragen vor was und wem oder er/sie hat etwas zu verbergen. In beiden Fällen ist die Quelle weniger vertrauenswürdig, als mit veröffentlichten und nachvollziehbaren Daten.

Damit will ich niemandem etwas unterstellen, sondern einfach dazu anregen, auch mal diese Seite der Münze zu betrachten.
 

Karsten_PI

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
113
Nachtrag:

Und was macht die BG, wenn sie meinen User hier mit meiner Akte verknüpft hat?

Muss ich Angst haben, dass sie ihre Fehler korrigiert und ihren Verpflichtungen nachkommt?

Oder muss ich Angst haben, dass sie falsche Gutachten aus der Akte entfernt und durch korrekte ersetzt?

Oder muss ich Angst haben, dass sie mir einen Berufsberater schickt?

Oder muss ich Angst haben, dass sie mir Wiedereingliederung ins Arbeitsleben bewilligt?

All' das würde mich sehr freuen. Also los BG. Verknüpft meine Daten und legt los.
 
Zuletzt bearbeitet:

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Auch ich stimme Petra vollkommen zu. Ich finde die Information von Micha sehr interessant. Auch ich mußte schon merken das ich im Internet von Versicherung beobachtet werde. Der Eine oder Andere sollte mal seinen richtigen Namen bei Googel eingeben. Wenn es Micha nicht geben würde, dann gebe es auch dieses Forum nicht und viele Unfallopfer wären dann verloren.

Viele Grüße
 

Forrest

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
4 Feb. 2007
Beiträge
21
Hallo Karsten und danke für deinen Beitrag. ich denke auch ich brauche keine Angst und Panikmache. wenn jemand etwas wissen will kann er mich gerne Fragen, da habe ich keine Angst vor. Und jeder selbst muß für sich wissen, was er im Netz preisgibt. Meine Erfahrungen seit 1 Jahr mit der BG. sind weiterhin neutral bis positiv. Ebenso mit der Privaten. Es hat alles gegeben was ich bisher brauchte und auch Entschädigungen...etc. Ich kann also nichts negatives sagen. Und nur von dem Reden was z.zt. gegeben ist. Im Heute bleiben ist ne gute Sache.
nette Grüße von Forrest.
 

Punkinella

Nutzer
Registriert seit
18 Sep. 2006
Beiträge
18
Hallo, Ihr Lieben!

Schon vor Jahren habe ich in einem Computerkurs gelernt:

Forum = Öffentliches Schwarzes Brett!

Wem das nicht gefällt, der muß sich einfach raushalten.


Liebe Grüße!
Punkinella
 

NixchenII

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
357
Ort
unbekannt verzogen
Website
www.beepworld.de
Da habt ihr wohl Recht,
was mir allerdings jedes mal Sorgen bereitet, wenn die veröffentlichten Daten hier von ungehaltenen Usern als Anlass genommen werden für die wildesten Spekulationen. Das bringt uns auch nicht weiter! Es ist doch klar, dass die "Gegenseite" hier mitliest, da sie um das Ausmass ihrer "Arbeit" sich vollstens im Klaren ist.
Das so genannten "Feindbild", was hier von einigen "beschrieben" wird, habe ich allerdings auch nicht! Was mich nur nervt, ist die Art und Weise wie mit uns umgegangen wird. Da müssen die Versicherungsträger doch früher oder später Interesse zeigen am öffentlichen Austausch von Erfahrungsberichten und bewiesenen "Fehlhandlungen" aus den eigenen Reihen.
Wir tun im Gegenzug im Prinzip auch nichts anderes oder Wir suchen, wenn wir uns unfair behandelt fühlen(und auch meist unfair behandelt worden sind) , doch auch nach "Knackpunkten" um unsere Situation und Verfahrenslage zu verbessern!

So lange es Kläger und Beklagte gibt, so lange gibt es auch die "Ausspähung" und Detektivarbeit auf beiden Seiten.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Wochenende mitohne allzu viel Schmerzen, Stress und Ärger

Liebe Grüsse vonnet NixchenII :D
 

Karsten_PI

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
113
Vorweg: Ich möchte mit den folgenden Kommentaren niemandem auf die Füße treten, sodnern lediglich die betroffenen BK- oder Unfall-Opfer etc. zum Nachdenken und vielleicht zum Umdenken auffordern.

Wenn ich berechtigte Forderungen aus vorhandenen Verletzungen/Krankheiten habe, kann ich nichts verlieren. Ich kann nur gewinnen.

Und nun zu den Kommentaren:

Da habt ihr wohl Recht,
was mir allerdings jedes mal Sorgen bereitet, wenn die veröffentlichten Daten hier von ungehaltenen Usern als Anlass genommen werden für die wildesten Spekulationen.

Spekulationen kann es nur geben, wenn unklare Quellen unklare Aussagen machen. Wenn klare Quellen nachvollziehbare Aussagen machen, ist jede Spekulation unnütz, überflüssig und lächerlich.

Da müssen die Versicherungsträger doch früher oder später Interesse zeigen am öffentlichen Austausch von Erfahrungsberichten und bewiesenen "Fehlhandlungen" aus den eigenen Reihen.
Wir tun im Gegenzug im Prinzip auch nichts anderes oder Wir suchen, wenn wir uns unfair behandelt fühlen(und auch meist unfair behandelt worden sind) , doch auch nach "Knackpunkten" um unsere Situation und Verfahrenslage zu verbessern!

Richtig. Dieses Einsehen fehlt den BGen, den KVen, den UVen usw. aber vollkommen. Sie haben es auch nicht nötig, da hier meist anonyme Vorwürfe gemacht werden. Weder nach Person, noch nach Sachlichkeit nachvollziehbar. Wenn ich im Internet solche Vorwürfe gegen mich lesen würde, würde ich auch erstmal die Quelle der Vorwürfe anzweifeln und daher keine Veranlassung zur Verteidigung gegen solchen (elektronischen) "Müll" sehen.

So lange es Kläger und Beklagte gibt, so lange gibt es auch die "Ausspähung" und Detektivarbeit auf beiden Seiten.

Hast du "Angst", dass die im Ergebnis ihres Ausspähens plötzlich die Leistungen erbringen, die dir jetzt fehlen und wegen derer du hier im Forum nach Hilfe suchst?

Diese "Angst" hätte ich gern. Aber ich vermute, dass ich mit plötzlichen, pflichtgemäßen Leistungen der BG nicht zu rechnen brauche.

Gruß
 
Top