• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Hirnblutung nach Autounfall

Rekobär

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
2,588
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
#13
Hallo LIlie13,

wie teuer ein medizinisches Gutachten wird, kann ich Dir nicht sagen. Das hängt im Wesentlichen von der Aufgabenstellung an den Gutachter ab und welche Untersuchungen notwendig sind. Das Spektrum geht nach meiner Erfahrung von 800,00 € bis ca. 2.000,00 €. Aber, wie gesagt, dass kann ich Dir nicht mit Gewissheit sagen.

Du kannst Dir aber durchaus ein Kostenangebot machen lassen. Wenn ich beispielsweise ein Biomechanisches Gutachten (technischer Teil) erstellen soll, gebe ich dafür auch ein Angebot ab, sodass hier auf beiden Seiten Berechenbarkeit herrscht.

Mit dem Einreichen des Gutachtens bei der gegnerischen Versicherung sollte Dein Anwalt eine Frist setzen mit dem Hinweis, sollte die Frist ohne positives Ergebnis für Dich verstreichen, wird Klage eingereicht.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

Mellum

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 Juni 2016
Beiträge
15
#14
Hallo LIlie13,
Du brauchst dich beim AA nicht vermitteln lassen, wenn du einen festen Arbeitsvertrag hast und z.Zt. krankgeschrieben bist. Nimmt Kontakt zur Leitung des Arbeitsamtes auf und kläre deinen Sachverhalt, notfalls gehe noch weiter, so war es bei mir und dann wars gut, weil ich ihnen mitgeteilt habe, dass ich die Wiedereingliederung nach Absprache mit meinem Arzt starten werde.
Zusätzlich würde ich auch einen Reha-Antrag stellen und das dem AA mitteilen.
Wenn die Reha feststellt, dass du teilerwerbsfähig bist, erhälst du dann auch eine Teilerwerbsminderungsrente.
Einige Rehas bieten auch eine Arbeitprobung an, um zu sehen, was du überhaupt schaffen kannst.

Grüße von Mellum
 

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
42
#15
Hallo Marima, Rekobär und Mellum,

selbst ein GA in Auftrag zu geben, das ist im Moment finanziell bei mir leider nicht drin. Aber für später werde ich mir das auf jeden Fall merken. Wo geht man denn dann am besten hin? Zu seinem behandelnden Arzt oder zu einem GA-Institut? Wobei ich von letzterem im Forum ja schon so einiges gelesen habe. Eigentlich ist es Glückssache, ob man an einen neutralen GA gerät, so habe ich den Eindruck.

Im Mai habe ich noch von der Krankenkasse Geld bekommen, ab Juni bin ich ausgesteuert. Ich habe mich auch sofort Anfang Mai nach Erhalt des Schreibens von der KK beim AA gemeldet, aber wie es wohl aussieht werde ich im Juni gar kein Geld bekommen. Ich habe gestern von AA ein Schreiben erhalten, dass der Sachbearbeiter mit mir über meine berufliche Situation sprechen will, der Termin ist am 20. Juni. Ich nehme an, da wird mir das GA eröffnet. Erst danach kann ich mir einen Termin holen, wo ich meine ganzen Anträge für das Arbeitslosengeld abgeben kann. So wurde es mir jedenfalls vom AA auf Nachfrage gesagt. Falls ich dann noch im Juni einen Termin erhalte, dann braucht das AA 2-3 Wochen zur Bearbeitung, erst danach erhalte ich Arbeitslosengeld. Hochgerechnet bin ich da fast im August. Wovon man dann leben soll, das ist denen egal. Wenn ich keine Unterstützung von meiner Mutter hätte, ich säß schon auf der Straße.

Was die Vermittlung durch das AA nach Aussteuerung bei bestehendem Arbeitsverhältnis angeht, gibt es da irgendeinen Paragraphen, auf den man sich beziehen kann? Ich habe beim Arbeitsamt ja auch schon gesagt, dass ich gar keine neue Stelle suche, da ich ja einen bestehenden Arbeitsvertrag habe, aber die haben sich nur darauf bezogen, dass ich nur Arbeitslosengeld erhalten kann, wenn ich mich der Vermittlung zur Verfügung stelle und ich auf keinen Fall eine AU einreichen sollte, jedenfalls nicht mit den Krankheiten aufgrunddessen ich ausgesteuert worden bin.

Viele Grüße

Lilie13
 

Marima

Aktiver Sponsor
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
317
#16
Hallo Lilie13

wenn du doch ein Gutachten beim Arbeitsamt gemacht hast, kannst du dieses doch bei der Versicherung einreichen.

Wenn der ärztlich Dienst des AA dir das GA nicht ausgehändigt hat, gehe persönlich dort hin und trete denen auf die Füße, wenn das nichts hilft, in den Arsch. Aber immer schön freundlich.

Wenn der Sachbearbeiter mit mir über deine berufliche Situation sprechen will, hat das nicht unbedingt was mit dem Antrag auf Arbeitslosengeld zu tun, normalerweise geht man mit seinen Unterlagen zum Arbeitsamt, zieht eine Nummer und spricht dann vor, immer eine Bestätigung geben lassen. Wenn es bei euch nur mit Termin geht, hol dir einen. Mehr als wegschicken geht nicht. Mellum hat doch auch schon was geschrieben.

Noch einen Tipp, geh mal zu einer Hartz4 Beratung in deiner Stadt, die werden dir mit Sicherheit weiterhelfen können mit dem AA, auch wenn du noch kein Hartz4 beziehst.

Mitleid kriegst du geschenkt, Hilfe und Erfolg musst du dir hart erarbeiten.

MFG Marima
 

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
42
#17
Hallo Marima,

Du hast Recht. Ich werde mir also nächste Woche beim AA einen Termin holen und versuchen, micht nicht so schnell abwimmeln zu lassen. Auch das Gutachten will ich mir nächste Woche abholen, daran habe ich noch überhaupt nicht gedacht, dieses bei der Versicherung einzureichen - je nachdem, wie das GA ausgefallen ist. Kann man eigentlich dort hinfahren, und das GA sofort verlangen, eigentlich müssen die es ja nur ausdrucken - sollte ja nicht so schwierig sein. Wie sind Deine/Eure Erfahrungen dabei?

Viele Grüße

Lilie13
 

Marima

Aktiver Sponsor
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
317
#18
Hallo Lilie13

du solltest auch noch eine Hartz4 Beratung aufsuchen, ist kostenlos, war ich auch schon, haben mir sehr geholfen, bei mir hat der nette Herr auch zwei Anwälte zu meiner Sache befragt, alles kostenlos, wenn alles bei dir schlecht läuft beziehst du auch in einem Jahr Hartz4, die können dir vermutlich auch sagen von wem du jetzt Geld beziehen kannst. Fragen kostet nicht.

MFG Marima
 

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
42
#19
Hallo Marima,

so weit habe ich noch gar nicht gedacht. Wer macht denn diese Beratungen? Ich bin bisher kein Mitglied im VdK o.ä. Ich habe gesehen, dass die AWO Arbeitslosenberatungen macht, aber da geht es eher darum, wie man seine Bewerbungsmappen führt etc.

Viele Grüße

Lilie13
 

Marima

Aktiver Sponsor
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
317
#20
Hallo Lilie13

bei den Hartz4 Beratungen geht es eher um die oft falschen Bescheide und alles was damit zusammenhängt, Bewerbungsmappen und Bewerbungen allgemein werden vom Jobcenter selber vermittelt.

Um dort hinzugehen brauchst du nirgendwo Mitglied sein, normalerweise geht man morgens früh dorthin und dann geht es der Reihe nach, die freuen sich wenn sie dir helfen können.

Gib doch bei Google Hartz4 Beratung und deine Stadt ein. Ich hatte es aus der Tageszeitung.

Du bist doch nicht auf den Kopf gefallen, du bist auch hier sehr aktiv und hast schon einiges erreicht, Schritt für Schritt kommt man ans Ziel.

MFG Marima
 

Tina79

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4 Aug. 2017
Beiträge
124
#21
Hallo Lillie13,
auch von mir den Rat, Dich mal beim

- Jobcenter/Arbeitslosenzentrum , Hartz4
beraten zu lassen. Die sind nett und helfen, bei Deinen weiteren Schritten.
Du hast hier schon gute Tipps bekommen!

Lass Dich nicht vom AA abwimmeln und, nicke. Nur weil derjenige Sachbearbeiter keinen Rat ... weiß. - Dann geht es woanders hin, wenn Du keine Hilfe bekommst..
Ich wurde auch ausgesteuert; und musste mich beim AA melden, Nahtlosigkeit. Bei mir bestand/besteht auch ein AV, der allerdings keine Option mehr ist. Das AA hat für die Zwischenzeit das Geld bezahlt, was allerdings später bei, Kostenträger Ermittlung zurückerstattet wurde. Bei mir wurde ein Rentenantrag gestellt und ich beziehe Erwerbsminderungsrente. Das AA ist somit für die Zwischenzeit eingetreten.
Von Antragstellung.. bis Genehmigung. Bürokratie pp. pp.

Dein Kostenträger ist noch nicht ermittelt?! Das ergibt sich, Du bist schon dabei! ;-)
Schritt für Schritt.

- Integrationamt kommt auch und gern in Betracht, wenn es die Option ist, im alten Tatigkeitsbereich wieder, zu arbeiten.
Es gibt, grade weil Du einen Arb.vertrag hast, das sogen.
Integrationsamt.
Die sollen auch helfen, können. Gerade dann, wenn ein AV besteht und Du, auch dort wieder tätig sein möchtest. Bitte auch fas Gutachten dort besprechen..
Google vlt auch mal das Integrationamt, in Deiner Nähe.

Das GU das Du Dir holen möchtest und Dir zusteht; für Deine Unerlagen schon, kannst Du oder Dein RA, bei der gegn. VS einreichen, und die weiteren Schritte i.A. von Dir bzw für Dich, in die Wege zu leiten. Was sagt das denn über Deinen Gesundheitszustand? Darfst... Du wieder dort beim AG arbeiten? Betr. Gesundheit..

Schritt für Schritt. Nicht die Menge macht's!
Eins nach dem anderen.

Google mal, wie Dir bereits beschrieben wurde und dann guckst Du weiter.
LG und alles Gute!

Tina
 
Zuletzt bearbeitet:

Lilie13

Mitglied
Registriert seit
31 Mai 2018
Beiträge
42
#22
Hallo Marima, hallo Tina,

nochmals danke für Eure Ratschläge. Also, ich habe mir heute einen Termin beim AA zur Einreichung meiner Unterlagen geholt. Allerdings fehlt mir noch die Arbeitsbescheinigung, die ich schon vor 3 Wochen bei meinem Arbeitgeber angefordert habe. Es geht über 2 Stellen, weitergeleitet wurde es, aber die zweite Stelle weiß natürlich von nichts. Sollten meine Unterlagen bis zum Termin nicht komplett sein, wird mein Antrag noch nicht angenommen. Ich hoffe, es klappt alles bis nächste Woche.
Das GA vom AA kann ich mir erst nach der Eröffnung durch meinen Sachbearbeiter aushändigen lassen, auch den medizinischen Teil A, den der Sachbearbeiter nicht erhält, so erklärte es mir die Dame vom ärztlichen Dienst. Da gibt es wohl auch keine Ausnahmen. Na gut, dann eben in 2 Wochen.
Soweit der Stand der Dinge. Morgen geht es weiter.

Viele Grüße

Lilie13
 

Marima

Aktiver Sponsor
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
317
#23
Hallo Lilie13

läuft doch bei dir,

geh doch wegen der Arbeitsbescheinigung persönlich vorbei und auf dem Rückweg kannst du noch bei Versorgungsamt und Rentenversicherung Anträge stellen, informiere dich doch mal darüber, wenn das für dich in Frage kommt.

MFG Marima
 

IsswasDoc

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Nov. 2016
Beiträge
307
Ort
Bayern
#24
Hallo,

bitte hier nicht soviel auf ein Gutachten vom Arbeitsamt/Jobcenter geben, weil dort wird nur ein Gutachten Arbeitsmedizinisch bezogen auf die Fallvermittlung für den Arbeitsvermittler erstellt.

Besteht aus Teil A und B. Damit kann man in der Regel nichts anfangen, weil da steht nur drin wie lange zu am Tag arbeiten kannst 8h, 6h, 3h usw. In der Regel wird der Arzt des Arbeitamtes nichts zu Unfallfolgen schreiben, was er zb. bei einem BG-Fall könnte aber aus politischen Gründen nicht machen wird.

Die melden nur Ihre Regressansprüche an und gut iss.
Weder das Arbeitsamt noch das Jobcenter wird für dich kämpfen, wenn ein Rechtsstreit im Hintergrund läuft.

Bitte nicht irgendwelches Zeug von einem Sachbearbeiter erzählen lassen und hinterher stimmt nichts davon und keiner hat was gesagt.

Gruß
Isswasdoc
 
Top