• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Hilfreiches zum Personenschaden

sonja42

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21 Okt. 2008
Beiträge
280
Ort
Niedersachsen
nachdem ich mich nun auch auf einen Gutachterbesuch zu meinem Haushaltsführungsschaden
vorbereiten muss, bin auf folgende "checkliste" gestossen:

http://www.vvw.de/vvw/download/Buecher/BP00000210T.pdf

Und bitte, bevor mich die Aktiven hier gleich in der Luft zerreißen - ja ich weiß, das die Seite zu Versicherungswirtschaft gehört:eek: ABER:

in der neuesten Fassung von Schulz.Borck/ Pardy gibt es diese Liste auch, nur nicht als Download
UND
ich finde dies als Hilfestellung ganz gut! Denn beim eigenen Erstellen eines "Stundenplan Wann? Welche Aufgaben`? in Wieviel Zeit ? usw vergisst man ja vielleicht doch das ein oder andere - geht mir zumindest inzwischen so....

Herzliche Grüße
sonja42
 
Zuletzt bearbeitet:

oohpss

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Juli 2007
Beiträge
1,237
Ort
Hamburg
Hallo sonja24,

möglicherweise hilft Dir das:
"Arbeitsbereich in der Hauswirtschaft" (Link anklicken)
Das ist zwar ein Österreicher, aber deren Haushalte sind ja nicht wesentlich anders.

Und das hier:
"Haushälterische Tätigkeiten"



Allerdings haben diese Unterlagen ein Problem: Sie stellen die Hausarbeit als eine strukturierte Tätigkeit auf.
Die Herausforderung der Hausarbeit ist aber nicht nur das abarbeiten im Sinne von putzen-kochen-waschen, sondern es sind die Herausforderungen, die an Managementfähigkeiten gestellt werden. Das mitunter sofortige Reagieren auf unvorhergesehene Tätigkeiten (Kind kommt früher aus der Schule, gleichzeitig Postbote an der Tür und Telefon klingelt). Oder das "Netzwerken", also die Beziehungspflege zu Nachbarn oder (bei Kindern im Haushalt) zu Eltern anderer Schüler. Oder die Gabe von Nachbarschaft im Bedarfsfall (mal eben das Paket annehmen, die Blumen im Urlaub gießen oder Babysitten).
Das sind alles Tätigkeiten, die üblicherweise "unter den Tisch fallen".
Soweit Du/jemand posttraumatisch oder aufgrund starker Medikation/Schmerzen belastet ist, werden sich alle diese Fähigkeiten nach einem Unfall bemerkenswert verringern.

Aus der Funktion sind folgende Hauptgruppen der erbrachten Hausarbeit abzuleiten:

- Haushaltsführung („Management“ mit Planung, Disposition, Information, Entscheidungen, Kontrolle)
- Hauswirtschaft (materiell-technische Hausarbeit; klassische Bereiche wie Nahrungszubereitung, Vorratshaltung, Reinigung und Pflege von Geschirr, Wäsche etc.)
- Betreuung und Erziehung der Kinder, Betreuung und Pflege erwachsener, pflegebedürftiger Personen
- Beziehungs- und Netzwerkarbeit innerhalb und außerhalb der Familie
- Gestaltung des Lebensstils, Kultur des Zusammenlebens (die Unvergleichbarkeit, das Persönliche des privaten Haushalts, wie Einrichtung und Ausschmückung der Wohnung, Kleidungsstil, Lebensstil bei den Mahlzeiten).

Deshalb lege ich Dir noch folgende Ausarbeitung nahe:

Hausarbeit, Familie und Gesellschaft - Anforderungen und Leistungen

Viel Erfolg!

Grüße
oohpss
 

sonja42

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
21 Okt. 2008
Beiträge
280
Ort
Niedersachsen
Herzlichen DANK @ oohpss

da sind ja noch weitere Ansichten - habe es grad überflogen und abgespeichert -werd es dann mal "abarbeiten". da finden wir bestimmt noch das eine oder andere zusätzliche Argument.

Vielen Dank und lieben Gruß nach HH:)
sonja42
 

babbaluba

Neues Mitglied
Registriert seit
30 Okt. 2006
Beiträge
19
wirklich interessante dokumente - vielen Dank!
Kennt die der UNFALLREPORTER schon?

Grüße
babbaluba
 
Top