• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Hand-Rehaklinik NRW/Niedersachen/Hessen?

Pittfly

Mitglied
Registriert seit
24 Feb. 2012
Beiträge
71
Hallo liebe Leute,

nach einer beidseitigen Radiusfraktrur und neuster Diagnose CRPS suche ich eine gute Hand-Rehaklinik die kein BG-Zeichen über dem Eingang hängen hat...

ich war schon einmal 4 Wochen in einer BGSW Maßnahme im "medicos" auf Schalke (unsichtbares BG-Zeichen) :D
meine BG möchte mich gern wieder ins medicos zur Reha einladen.
Da ich dort aber nicht nur gute Erfahrungen gesammelt habe und diese Klinik nicht spezialisiert ist auf Hand Rehabilitation sollte ich von meinem D-Arzt aus eigentlich nach Hamburg fahren.
Das ist so weit weg, das eine Heimfahrt am Wochenende nicht lohnen würde und 6 Wochen am Stück Hamburg wäre für mich ein sehr hartes Stück Brot. Ersatzweise wurde BGU Duisburg vorgeschlagen...aber irgendwie schrecken mich da die beiden Anfangsbuchstaben ab.

Es wäre super wenn ihr eure guten und schlechten Erfahrungen mit Reha-Kliniken aus NRW, Niedersachsen und Hessen mal hier neiderschreiben könntet. Denke das wäre nicht nur für mich sondern auch für viele "Neuzugänge" sehr hilfreich.

Ich habe bereits die SuFu beauftrag aber keinen passenden Thread gefunden.


Liebe Grüße,
Pitti
 

Pittfly

Mitglied
Registriert seit
24 Feb. 2012
Beiträge
71
sorry Derosa das ich einen Beitrag von dir hier rein zitiere aber ich wollte mal fragen ob dir da was eingefallen ist während deiner Schmerzfreien Stunde? ;)

Wir sollten hier also doch mal eine Klinikliste aufbauen, in der jeder dann seine Erfahrungen reinbringen kann.

Ich werde mir morgen bei der Schmerztherapie (habe da eine schmerzfreie Stunde) mal ein paar Gedanken machen, wie wir das anfangen.

Danach nerve ich dann am Wochenende mal wieder unsere Admins hier, die meine (unsere Ideen) dann realisieren.

Daher wäre ich dankbar, wenn hier jemand Ideen hat.

Dabei ist es meiner Meinung vor allen Dingen, nicht wichtig, dass wir Kliniken nur empfehlen, sondern auch, vor ihnen warnen. Da könnte ich z. B. mit der Klinik am Rosengarten in Bad Oeynhausen beginnen.
 

derosa

Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
Hallo Pitti,

... nö, habe ich nichts dagegen.

Das Problem mit solchen Listen besteht nur leider darin, dass sie gepflegt werden müssen.

Beiträge zu "Wer hat Erfahrung mit diesen Personen gemacht?" finde ich zum Beispiel sehr gut, aber es fehlt m. E. ein Fiter, mit dem ich selber eine spezielle Person finden könnte.

Die Idee mit den CRPS-Kliniken ist nicht alleine auf meinem Mist gewachsen. Nur konnten wir uns nicht so richtig einigen, wie wir sie aufbauen sollten, so dass jeder sofort erkennt, ob eine Rehaeinrichtung für CRPS geeignet ist oder nicht.

Ich will damit hier keinem einen Vorwurf machen, der damals mitmachen wollte!

Da ich selber unter CRPS leide, weiß ich nur zu all zu gut, dass ich Tage habe, an denen ich Bäume ausreissen könnte, aber auch wieder welche, an denen ich einfach zu nichts Lust habe. Und ich weiss, dass es mir mit CRPS recht gut geht.

Da auch du sehr engagiert hier bist: Hast du eine Idee, wie wir wenigstens mal einen Anfang machen könnten?

Noch so eine Baustelle von mir ist übrigens ein Chat mit Dr. Bernateck. Nur mit den paar Betroffenen, die damals daran interessiert waren, brauchen wir eine solche Aktion gar nicht erst zu starten, weil ich mich schon sehe, wie ich mit ihm alleine chatte. Das brauche ich nicht, weil ich Dank seiner Hilfe, sehr gut behandelt werde und ich ihm schon alle Fragen gestellt habe, die ich zum Thema CRPS hatte.

Ein dickes Lob an Dich: Du liest hier wirklich alte Beiträge!

Viele Grüße

Derosa
 

gertrud1

Sponsor
Registriert seit
20 März 2008
Beiträge
1,094
Hallo derosa, hallo Pitti,

ich bin im Moment zwar nicht so 'aktiv' im Forum, könnte mir aber vorstellen euch zu helfen. Notfalls bauen wir es erst einmal so auf, wie das Thema '"Wer hat Erfahrung mit diesen Personen gemacht?".....ist zwar erst mal nur ein Behelf - aber ein Anfang wäre gemacht.

Das mit dem Chat empfinde ich weiterhin als gute Idee, allerdings gebe ich dir recht derosa, zur Zeit ist es im CRPS Bereich eher 'ruhig'.....

Eine (erneute?) Umfrage zu diesem Thema wäre vielleicht das richtige Instrument Interessen in diesem Bereich abzufragen

Lieber Gruß
Gertrud ;)
 

Pittfly

Mitglied
Registriert seit
24 Feb. 2012
Beiträge
71
Hallo ihr beiden,

Da auch du sehr engagiert hier bist: Hast du eine Idee, wie wir wenigstens mal einen Anfang machen könnten?

Ein dickes Lob an Dich: Du liest hier wirklich alte Beiträge!
Danke für die Blumen, mittlerweile fühle ich mich auch richtig wohl hier :)

Aller Anfang ist schwer, aber vielleicht kann ich ein paar Ideen dazu einbringen.

Ich stelle mir das beispielsweise so vor:

- Name und Anschrift der Reha-Klinik:

- Art & Grund der Reha-Maßnahme: (orthopädisch, psychologich usw. / Verletzung und evtl. Folgen)

- Pro & Kontra: (stichwortartig)

- ärztliche Behandlung:

- therapeutische Behandlung:

- zeitlicher Ablauf der Behandlungen:

- Qualität/Sauberkeit des Wohnbereiches und Essen:

- persönlicher Erfahrungsbericht:





- sonstiges: (Freizeitmöglichkeiten, Ausgangszeiten, Raucherbereiche etc.)

- Empfehlung: Ja/Nein

Wenn das irgendwie noch als "Wichtig!" oben in einer Forensparte erscheint dürfte es doch auch relativ leicht zu finden sein. So wie der CRPS (Morbus Sudeck) Thread zB.

viele liebe Grüße,
Pitti
 

derosa

Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
Bewertung Reha-Kliniken

Hallo Pitti,

da taucht schon das erste Problem auf: Wenn wir hier positive Erfahrungen einbringen, können die Kliniken schnell "verbrennen".

Unsere Gegener lesen hier schließlich mit. Wir haben gesehen, wie schnell so mancher Gutachter, welcher wirklich objektiv begutachtet hat, von den Listen der Versicherungen gestrichen wurden.

Wir müssten dafür also einen Bereicht haben, wie z. B. den FAQ, auf den nicht jeder zugreifen kann, wiederum aber Beiträge der User erstellt werden können...

Nicht einfach also.

Andererseits gibt es im Internet schon eine ganze Menge Klinikbewertungen, mit den Rubriken, welche du angebracht hast. Ob unsere dann besser wird?

Irgendwann fehlt dann auch hier die Übersicht.

Liebe Grüße

Derosa
 

Pittfly

Mitglied
Registriert seit
24 Feb. 2012
Beiträge
71
Hi Derosa,

ohje, jetzt wo du es schreibst fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Auf so eine brilliante Idee seid ihr ja schonmal gekommen :rolleyes:

Klinikbewertungen im Internet gibt es reichlich, da hast du Recht.
Nur verhält es sich damit nicht auch so wie mit Hotelbewertungen?
Hier würde wenigstens hinter jeder Bewertung eine Geschichte stehen was die Glaubwürdigkeit doch um ein beträchtliches Maß steigern würde...


ansonsten würd ich mal behaupten: jeder ist käuflich (nein ich nicht, aber für Geld mach ich fast alles)

ganz liebe Grüße,
Pitti
 

derosa

Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
Hallo Pitti,

uns war schon klar, dass hier glaubwürdiger geschrieben wird, als in neutralen Klinikbewertungen.

Wir wollten hier eigentlich unter der Rubrik CRPS eine spezielle Rehaklinik-Suche starten, also nicht mal so allgemein, weil es hierfür besonders schwierig ist, eine Klinik zu finden, in welcher dann die Klinik tatsächlich rehabilitiert und nicht nur die BG als Kostenträger sieht.

Aus eigenen Erfahrungen kann ich dir von folgenden Kliniken nur abraten:

  1. Klinik am Rosengarten, Bad Oeynhausen
    Nach deren Meinung kann CRPS einfach und effektiv mit Paracetamol behandelt werden... Der Chefarzt Chefarzt Dr. Dr. med. Erwin Wehking erstellt neurologische Gutachten, ohne dass er dich oder einer seiner Kollegen je gesehen hat.
  2. Berufsgenossenschaftliches Krankenhaus Hamburg (auch Boberg genannt): Na, sie können ihre Hand doch mehr bewegen...
  3. BGU Duisburg: 10 Minuten hat der Assistenzarzt für die Begutachten Zeit gehabt und dann alles aus ihm von der BG vorliegenden Arztberichten zusammen geschrieben.
  4. Klinik für Handchirurgie in Bad Neustadt/Saale: Wieso bewegen Sie ihre Hand nicht mehr. Schauen Sie doch mal, sie können sie doch viel weiter nach hinten biegen...
Bis auf Duisburg hat mich jede Klinik gleich zu einer stationären Therapie eingeladen. Die ich aber dankend abgelehnt habe.

Bad Neustadt muss man zu Gute halten, dass sich der Chefarzt sowohl bei mir als auch bei der BG für die brutale Behandlung schriftlich entschuldigt hat. Davon gingen meine Schmerzen allerdings auch nicht weg.

Unser größtes Problem als BG-Versicherte ist, dass die Kliniken wissen, dass die BG´s jeden Klinikaufenthalt bezahlen, egal ob er uns was bringt oder nicht. Im Entlassungsbericht schreibt man dann die tollsten Erfolge... Wir sind also die besten Bettenfüller.

Per PN habe ich dir drei Kliniken genannt, in denen es anders abläuft. Eine große Auswahl haben wir CRPS´ler leider nicht.

Diese Adressen nenne ich natürlich auch anderen Betroffenen gerne;)

Viele Grüße

Derosa
 

Tine5880

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
6 Dez. 2010
Beiträge
157
Hallo Derosa!

Könntest Du mir bitte die Klinikadressen als PN nennen?

Ich bin ja leider ebenfalls betroffen und hänge mal wieder ziemlich in der Luft, die Schmerzen sind unverändert ziemlich mies.... Habe ja ebenfalls einen Hand-Sudeck

Es wäre wirklich toll, wenn Du mir die Adressen nennen könntest, denn ich bin inzwischen leider ziemlich verzweifelt.

Herzlichen Dank, es wird mir eine große Hilfe sein. :)

Dankeschön!
Liebe Grüße
Tine
 

Tullia

Nutzer
Registriert seit
30 Dez. 2013
Beiträge
1
Schlechte Krankenhäuser

unbedingt auf die Liste der Krankenhäuser, die zu vermeiden sind:
Marien Krankenhaus in Frankfurt,
 

Ilona Neumann

Nutzer
Registriert seit
9 Juli 2014
Beiträge
2
Ort
NRW
Sudeck

sorry Derosa das ich einen Beitrag von dir hier rein zitiere aber ich wollte mal fragen ob dir da was eingefallen ist während deiner Schmerzfreien Stunde? ;)
Hallo auch ich bin hier neu und ziemlich unsicher Ich war bis vor 14 Tagen in der Reha in Koblenz.Und das ganze vier Monate! Eigendlich bin ich zufrieden mit der Behandlung, wenn das aber nicht wäre! Ich habe das Gefühl das der Chefarzt mit der BG zusammen arbeitet Ich habe zwar wieder gelernt zulaufen und die Treppen abzusteigen aber der Schmerz ist geblieben. Naja die BG sitzt am längeren Hebel und ich wurde zu 80% geheilt entlassen. Nur eine Arbeit werde ich nicht finden da ich noch am humpeln bin Bin zum Alg 2 geworden da ich nach meinem Unfall entlassen wurde!Man wird schnell als Simulant abgestempelt Ich weiß nicht weiter und gebe auf. Danke euch, das ihr das gelesen habt
 

derosa

Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
Hallo Ilona,

nur mit Lesen können wir die aber leider nicht helfen...

Magst du uns vielleicht etwas mehr schreiben?

Viele Grüße
Derosa
 
Top