• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

"Halbgötter in weiß"

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo zusammen,

gestern gesehen:

http://www.swr.de/samstagabend/2008/11/22/beitrag.html

Wortlaut:
"Psychiatrie ist die Wissenschaft, die vom Wind der Worte getragen wird"
Mehrfachantwort:
"Es wagt ja keiner nachzufragen, weil man sonst Inkompetenz unterstellt bekäme."

Gert Postel verändert die rechtspolitische Diskussion:ZRP (Zeitschrift für Rechtspolitik) 4/2004, S. 131:
"Sowohl die Therapeuten, die mit Postelt zusammenarbeiteten, als auch die Richter, die aufbauend auf seinen Evaluierungen Strafurteile fällten, sind weiterhin in Amt und Würden.
Hochstapelei ist strafbar, Dummheit nicht. War Postelt der einzige Schwindler, der forensische Gutachten fertigte oder nur der Einzige, der bislang aufgeflogen ist?"

Wie steht es mit unseren Gutachtern aus der forensischen Psychiatrie, von der BG oder vom Gericht beauftragt? Sind, anhand der Qualität deren Gutachten wahrnehmbar, nicht auch eventuell gewisse Schwindler am Werk, die mit dem "Wind der Worte" medizinische Laien beeindrucken?
:rolleyes:
Gruß Ariel
http://rsw.beck.de/bib/default.asp?...572713241624013233367070245157071434571201449
 
Top