• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gutenachten PUV 10% chirurgisch - 20 % neurologisch

uschreider

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Juni 2009
Beiträge
1,031
#1
Hallo liebe Leidensgenossen/innen,

wollte mal eure Einschätzungen zu meinem Gutachten der PUV wissen.

Unfall war Dezember 2008.

LWK 2,3 und 4 Deck- und Bodenplattenfraktur
Doppelseitige Rippenserienfrakturen
Kniespitzenfraktur
offene Nasenbeinfraktur
Ausriss des li. kleinen Zehgelenkens

Als noch verbleibende Schäden sind die LWK Brüche, Bewegungseinschränkung der WS sowie chronische Schmerzen und PTBS angegeben.

Was der Gutachter nicht wusste, da es jetzt erst festgestellt wurde, das es sich bei LWK 3 um einen instabilen Bruch mit Zerreisung zweier Bandscheiben handelt.

Das Gutachten hat ergeben, 10% chirurgisch und 20 % neurologisch mit einer erneuten Begutachung 2011.

Wäre dieses Ergebnis - mal abgesehen von dem instabilen Bruch - OK?

Die PUV hat einen Vorschuss in Höhe von 10% geleistet.

Viele liebe Grüßlein
Würmlie
 
Top