• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gutachter für Haushaltsführungsschaden

libellule

Nutzer
Registriert seit
22 Okt. 2008
Beiträge
2
Liebe Forenmitglieder,

ich bin auf der Suche nach einem Gutachter zur Beurteilung des sogennanten "Haushalstführungsschadens", dies bedeutet die %-tuale Einstufung der Fähigkeit zur Erledigung sämtlicher Arbeiten im Haushalt, im Vergleich nach der Behinderung durch Unfallfolgen zu den 100%-tigen Fähigkeiten vor dem Unfall.

Da neben einer bleibenden Körperbehinderung eine chronische Schmerzproblematik mit im Vordergrund steht, benötige ich einen Gutachter, der meinen Beschreibungen, was ich kann und was nicht geht folgen kann und diese nicht in Frage stellt.

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage!
 
D

Deleted member 5316

Guest
Hallo libellule,

Vorwort:
,, Wenn Sie auf Dauer nicht mehr in der Lage sind alle oder einen Teil der in Ihrem Haushalt anfallenden Arbeiten zu erledigen,
haben Sie als Geschädigter einen Anspruch auf Ersatz des so genannten Haushaltsführungsschadens in Gestalt einer monatlichen Haushaltsführungsschadensrente.
Da Ihnen als Anspruchsteller die Darlegungs- und Beweislast zur Schadenshöhe obliegt,
benötigt Ihr Rechtsanwalt detaillierte Informationen zu Ihrem Haushalt,
damit er den Haushaltsführungsschaden unter Einbeziehung von Erfahrungswerttabellen möglichst genau berechnen bzw. schätzen kann"

So beginnt der sehr umfangreiche Vordruck eines Fragebogens zur Erstellung eines Haushaltsführungsschadens.

Du brauchst dafür keinen Gutachter.
Im Fragebogen must Du ausführlich -mit Deinen eigenen Worten- begründen,
warum was nicht geht oder nur schwer.
Vorgerichtlich gehen Versicherungen davon aus, das der Dir zur Seite stehende Anwalt
auf Grundlage Deines ausgefüllten Fragebogens und den Erfahrungswerttabellen zu einem durchschnittlichen Betrag kommt.

Gruß .
 

Saturna

Mitglied
Registriert seit
4 Sep. 2008
Beiträge
61
Ort
Hamburg
Website
www.saturna-fvn.de
Hallo libellule,

ich kann . nur zustimmen. Einen Gutachter brauchst du nicht. Du schreibst eine Selbstdarstellung mit deinen Einschränkungen und dein Anwalt errechnet laut entsprechenden Tabellen den Grad deiner Mde. Wichtig ist noch: Alleinstehend bzw. Anzahl Personen im Haushalt.

Meine gegnerische Versicherung bekommt diesbezüglich am Montag Post von meinem Anwalt.

Gruß Saturna
 
Top