• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gonarthrose Berufskrankheit

paul otto

Nutzer
Registriert seit
5 Mai 2009
Beiträge
17
hallo zusammen

wer hat schon mal ähnliches bei der bg als berufskrankheit versucht durchzusetzen ich habe von der bg eine ablehnung bekommen u. bin in wiedersp. gegangen.
habe am bau als maurer gearbeitet und bin 50 jahre alt


vielen dank im voraus paul otto :)
 

paul otto

Nutzer
Registriert seit
5 Mai 2009
Beiträge
17
danke für deine schnelle antwort
weil ich keine 13000 stunden in knieen verbracht habe.
aber kann mir nicht vorstellen das heben zum teil schweres heben nicht auf die gelenke geht für umsonst habe ich nicht 2 knieprotesen bekommen.
jetzt will die bg wissen gegen was ich wiedersp. einlege damit hab ich ein prob.:confused:


gruss paul otto:)
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Paul,

aber warum hast Du damit ein Problem?
Begründe Deinen Widerspruch nach einer Akteneinsicht (um auch alle Dokumente zu kennen, die der Ablehnung zugrunde lagen) mit der Tatsache, dass die Berufskrankheit abgelehnt wurde. Wenn Du zwei Knieprothesen hast, dann hast Du auch einen Orthopäden und auch einen Hausarzt. Sprich mit Beiden und frage sie, was gegen die Einschätzung der BG spricht.

Gruß von der Seenixe
 

paul otto

Nutzer
Registriert seit
5 Mai 2009
Beiträge
17
hallo seenixe
aber wie komme ich an die unterlagen ?

gruss paul otto
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, paul

deine bg anschreiben, akteneinsicht verlangen.
sprich vorher mit deinem rathaus o.a., wo die akte hinsoll.
du selber wirst die originalakte nicht bekommen
du kannst auch noch persönlich erscheinen.
kopien wirst du zahlen müssen.

gib mal in der suchleiste den begriff "akteneinsicht" ein.
da erhältst du viele infos.
den widerspruch legst du vor der akteneinsicht ein, sonst versäumst du vielleicht die frist:
begründung folgt nach akteneinsicht.
mfg
pussi
 

paul otto

Nutzer
Registriert seit
5 Mai 2009
Beiträge
17
hallo pussi
danke für deine antwort
können die akten auch zu meinen hausartzt geschikt werden das er einsicht nimmt.er hat den antrag auf bk. gestellt.

gruss paul otto
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo,

Nein, zu Deinem Hausarzt sicher nicht. Nur staatliche Einrichtungen.

Gruß von der Seenixe
 

paul otto

Nutzer
Registriert seit
5 Mai 2009
Beiträge
17
kann ich mir dann auf dr gemeinde ein kopie machen lassen
denn ich glaube nicht das ich damit etwas anfangen kann

gruss paul otto
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, paul wach auf!

du solltest dir die ganze akte, kopieren lassen.
was du damit anfangen kannst oder willst, wirst du merken, wenn du sie gelesen und in den händen hast.
was du hast, das hast du!
hast du nicht gelesen, was "unter Akteneinsicht" für erfahrungen gesammelt wurden?
vielleicht steht da auch was von deinem hausarzt drin, was du noch nicht weist!
also, immer an neutrale stellen senden lassen.
frag doch mal in deiner gemeinde nach.

mfg
pussi
 

paul otto

Nutzer
Registriert seit
5 Mai 2009
Beiträge
17
hallo pussi
habe heute mit der bg gesprochen und sie hat mir gesagt das es schon aus arbeitstechnischen gründen abgelehnt wurde und das mediz. gar nicht in betracht gezogen wurde sie kop. mir jetzt semtliches was zur ablehnug geführt hat und schickt es mir zu

gruss paul otto
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
paul otto,

bitte beantrage Akteneinsicht durch Einschreiben mit Rückschein bei der BG. Das kann in den Räumen deiner Stadtverwaltung / Versicherungsamt geschehen. Dann hast du deine gesamte Akte mit allen Berichten vorliegen. Bitte lasse dir davon komplett Kopien machen. Dafür wirdst du eine Gebühr bezahlen müssen, aber du hast dann die Akte in Kopie zuhause.
Die versprochenen und zugesagten Kopien der BG, sind nur Unterlagen die für die BG sprechen und nicht für dich.
Also bitte schnell Akteneinsicht beantragen bei der BG. Die BG redet viel am Telefon. Es geht um deine Rechte. Seenixe hat das schon ausführlich beschrieben.
Gruß Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:
Top