• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gliedertaxe-Unfallversicherung-Schädelhirntrauma

rren

Nutzer
Registriert seit
19 März 2007
Beiträge
2
Nach einem Reitunfall im März 2006 habe ich mittlerweile einen Grad der SB von 60%.
Nun ist es an der Zeit, daß die Unfallversicherung des Pferdebesitzers eine Invalidität anerkennt und zahlt: bis zu 50.000 bei Teilinvalidität und bis zu 100.000 bei Vollinvalidität.
Leider stellt sich ab jetzt die Versicherung an wie erwartet: abwarten, verzögern, dumm stellen.
Mittlerweile habe ich einen Anwalt eingeschaltet und das hat Wirkung gezeigt: es wurde ein Gutachten bei der Uniklinik bestellt, wo ich damals auch im Koma lag.
Nun meine Frage: lt.Gliedertaxe der allg.Unfallversicherung ist so ein SHT nicht dargestellt. Sondern es liegt am Ermessen und Können des Gutachters. Das heißt alles und nichts. Meine Körperteile sind zwar alle noch dran, tuns aber nicht mehr voll. Dazu kommt allg.Sprachstörungen, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit etc.
Hat damit jemand Erfahrungen gemacht und was muß ich bei der Begutachtung beachten?
Ruth
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,866
Ort
Berlin
Hallo RREN,
Herzlich Willkommen im Forum. Zu Deinen Fragen solltest Du im FAQ-Bereich nachschauen.
Da ist zu Fragen der Begutachtung sehr viel gesagt. Viel wird es auf den Gutachter ankommen. Ich wünsche Dir Toi, Toi, Toi.

Gruß von der Seenixe
 

jjulia

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
6 Sep. 2011
Beiträge
16
Hallo rren,
dein Beitrag ist zwar schon einige Jahre her, ich wollte mich aber trotzdem mal erkundigen wie deine Sache ausging. Hat die Unfallversicherung gezahlt?
Wir haben nämlich einen ähnlichen fall... hypoxischer Hirnschaden nach Snowboardunfall.
Es wäre lieb, wenn du antworten könntest.
 

ironman13/08

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
24 Aug. 2009
Beiträge
2,088
Hallo jjulia,

willkommen im Forum.

Du wirst wohl keine Antwort von rren bekommen, denn dieser User war seit dem 8.4.2007 ! nicht mehr hier.

Viele Grüße
Gitti - Ironman's Ehefrau
 
Zuletzt bearbeitet:
Top