• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gibt es bereits Erfahrungen zu diesem Thema?

stef

Nutzer
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
34
Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage. (Bitte nicht steinigen-ich habe über die Suche nichts gefunden)

Bei Recherchen bin ich auf folgenden Beitrag aufmerksam geworden. Ich bin aber sehr im Zweifel, ob das wirklich möglich ist. Thema: M. Selim Sürmeli.

Sollte es sich bei diesem Beitrag um einen Fake handeln, bitte liebe Moderatoren, löscht meine Frage wieder.

Hier ist der Link:
http://www.secret.tv/artikel/Hochkommissar_fuer_Menschenrechte_3353964.html?PHPSESSID=5d1dabf2f1c79108fadb204e43ea32df

Der Film läuft bei mir nur, wenn ich auf "Film in niedriger Qualität" klicke.

Herzliche Grüße
Stef
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Hallo Stef,

ich fand den Film sehr aufschlussreich und er bestätigt das, was wir alle wissen, aber leider nicht beweisen können.
Nur hätte ich nicht gedacht, dass es um D schon so schlimm steht....:confused:

Gruß Ramona
 

Paro

Sponsor
Registriert seit
3 Nov. 2006
Beiträge
1,294
Hallo Stef,hast Du Dich auf dem Rest der Seite mal umgesehen.
Sehr obskur, um höflich zu sein!
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Habe noch etwas zum Herrn Sürmeli gefunden.
http://www.abendblatt.de/daten/2005/11/16/503737.html

Auf jeden Fall gibt es die Organisation und seinen Fall. Ich bin vielleicht etwas leichtgläubig, doch ist für mich der Bericht nachvollziehbar.

Ich persönlich habe auch an die Regierung geschrieben. Diese Schreiben wurden, wie Herr S. es auch sagte, an die Landesregierung geschickt und dort wird man dann abgewimmelt.
Ich habe diese Schreiben noch da. Zum Schluss schrieb man, dass der BG keine Fehler nachgewiesen werden könnten. Das war vor der SG-Verhandlung.

Ich habs dann aufgegeben, denn Hilfe war von denen nicht zu erwarten - eher Erniedrigung.

Die Briefe, die ich an die Regierung geschrieben hatte, wurden an die BG weitergeleitet zur Stellungnahme. Natürlich waren die dann auch in der Akte, als ich zum IMB-GA musste und der hat mich dann aufgeklärt, dass auch die Schreiben an die Regierung nichts an der Tatsache ändern würden, dass ich keine BK hätte.
Das war schon peinlich und erniedrigend.

Dass dieser Mann diese Organisation aufbau finde ich gut, denn so etwas fehlt in D.

Ramona
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,915
Ort
Berlin
Hallo Stef,

Das Verfahren hat stattgefunden und die Bundesrepublik ist auch entsprechend verurteilt worden. Wir hatten dieses Thema auch bereits hier im Forum. Das vollständige Urteil kannst Du hier sehen.

Das Urteil hat auch Auswirkungen auf die Rechtssprechung und Verfahrensdauer, wie Du hier sehen kannst.

Nein, es ist keine "Spinne" und auch wenn es auf dieser Seite etwas obskur...wirklich? vorgeht. Ich habe an den Ereignissen des 11.September auch so meine Zweifel, weil ich unter anderem auch Frage....wem nützt das ganze. Und die Antwort kann sich jeder selber geben.

Gruß von der Seenixe
 
Top