• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Geisterfahrer A73 Auto Totalscaden, Fahrerflucht. Was Tun?

Registriert seit
30 Sep. 2008
Beiträge
1
Auszug aus der Zeitung:

"Geisterfahrer verursacht Unfall
Polizei sucht grauen Mercedes A-Klasse

Polizei sucht Geisterfahrer
27-Jährige konnte auf der A 73 einer unbekannten Fahrerin eines Mercedes in letzter Sekunde ausweichen.
Nicht mehr viel ist vom BMW "Z3" übrig geblieben. Ein Zusammenstoß mit der Geisterfahrerin hätte aber sicher schlimmere Folgen für die 27-Jährige gehabt.
Eine 27jährige Autofahrerin ist am Sonntag knapp einer Katastrophe entgangen. Gegen 11 Uhr kam ihr auf der A 73 zwischen Coburg und der Anschlussstelle Eisfeld-Süd ein silberner oder grauer Mercedes A-Klasse mit Berliner Kennzeichen entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, versuchte die BMW- Fahrerin ein schnelleres Ausweichmanöver. Ihr Fahrzeug prallte dabei rechts gegen die Böschung. Dabei wurde die Frau verletzt, am Wagen entstand Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro. Nach Zeugenaussagen hat die ältere Geisterfahrerin nach dem Unfall gewendet und ist in Richtung Eisfeld weitergefahren. Die Polizeidirektion Coburg bittet um Hinweise."

i-729.jpg



i-730.jpg



i-718.jpg
Es Es war am 24.08.08 um 11.00. Die Polizei hat bis heute die Geisterfahrerin nicht gefunden und das Verfahren abgestellt. Und nun stehe ich da - ohne Vollkasko, verletzt (Nasenbruch, Schleudertrauma, Schnittverletzungen, Psychische Trauma) ohne Auto und ohne Geld.
Was kann ich tun? Bin für jede Hilfe, Tipps und Ideen dankbar!

Liebe Grüße
Olga
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hallo Olga

Ich bin geschockt:eek:, du mußt ja 10000 Schutzengel gehabt haben.

Was ist mit den Zeugen, gibt es keinen der sich irgendetwas von dem Kennzeichen merken konnte ? Ich würde an Deiner Stelle einen Anwalt einschalten und ihn um Rat fragen. Ich weiß ja nicht ob das was bringt, aber vielleicht könntest du eine Anzeige in der Zeitung starten. Leider kann die Polizei nicht viel machen, wenn sie überhaupt keine Hinweise haben außer dem Fabrikat. Ich finde das immer eine bodenlose Frechheit wenn die Unfallverursacher einfach abhauen. Wie gesagt am besten ist wenn du zu einem Anwalt für Verkehrsrecht gehst und weiter nach Zeugen suchst. Wenn jemand auf der Autobahn wendet muß das doch jemand gesehen haben und vielleicht auch Bruchstücke vom Kennzeichen.

Ich wünsche dir erstmal gute Besserung und hoffe das du keine bleibenden Schäden davon trägst. Vielleicht fällte ja jemanden hier noch ein anderer Tipp ein. Ich wünsche dir viel, viel Glück.

Liebe Grüße
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,441
Ort
Berlin
Hallo,
nur in Kürze:
Dein Ansprechpartner sollte dafür der "Weiße Ring" sein. Er ist für die Opfer von Straftaten zuständig.

Gruß von der Seenixe
 

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,866
Hallo du solltest dich an die Verkehrsopferhilfe wenden. Weiterhin solltest du mit der Polizei sprechen und fragen ob die Möglichkeit besteht die Bilder der Autobahnmautbrücken auszuwerten.
Viel Erfolg

Micha
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo Olga,

Dein Auto war doch ganz sicher Vollkasko versichert.

Selbst wenn Du die Verursacherin nicht finden solltest muß doch deine Versicherung zahlen.

Gruß
Kai-Uwe

Tschuldigung....habe gerade gesehen Du hast keine Vollkasko...hätte ich bei so einem Auto aber nicht gedacht.
Aber die Teilkasko müßte doch wenigstens etwas zahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top