• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gehirntraining für Förderung von Konzentration, schnellerem Denken u. besser behalten

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,003
Ort
Großraum Berlin
#13
Hi,
ich glaube schon, dass das Gehirn sich in gewissen Maßen regenerieren kann. Aber dazu braucht man die ricvtigen Übungen etc. Bei mir sind's jetzt 5 Jahre, ich merke die Einschränkungen noch immer, komme aber im Alltag gut zurecht. Ich würde sagen, ja es bleibt definitiv was zurück, aber mal lernt damit umzugehen und die Mimenschen auch. Manchmal denke ich auch, das es nur mir auffällt, weil ich es kritisch beäuge, denn anderen ist es nicht so bewusst wie mir...
Kommt aber denke ich immer auf den ganz speziellen Fall an und ist eher nicht wirklich vergleichbar.
LG Ellen
 

Rekobär

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
2,800
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
#14
Hallo elster999,

auf jeden Fall hat sich Dein Schreibzentrum gut erholt. Man kann dies an Hand Deines Satzbaus und Deiner Ausdrucksweise gut nachvollziehen. Es gibt aber auch andere Regionen des Gehirns, die betroffen sein können. Dazu gehören das Gleichgewichtssystem, die kognitiven Regionen (fühlen, usw.) Auch das kann man in gewissem Maße wieder herstellen.

Es gibt aber auch die Variante, dass die ungeschädigte Gehirnhälfte die Funktionen der geschädigten Gehirnhälfte übernimmt.

Das beste Beispiel dafür ist Michael Schumacher. Bei seinem Pkw Unfall auf der Rennstrecke wurde eine der beiden Gehirnhälften geschädigt. Durch intensives Training übernahm dann die gesunde Gehirnhälfte bestimmte Aufgaben. Allerdings machte sein Skiunfall dann diese Erfolge zunichte.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,003
Ort
Großraum Berlin
#15
Hallo Rekobär,
Danke für die Blumen!!!! Das tut gut, das mal so von ganz unabhängiger Seite zu hören! Ich bin aber auch stetig dran geblieben, da ich meine Einschränkungen nie so akzeptieren wollte. Und ich muss sagen, es hat sich definitiv gelohnt! Auch wenn mal hart war.
Und klar, kann es nicht immer klappen. Dazu ist das Gehirn und die möglichen Verletzungen zu unterschiedlich. Aber probieren sollte es jeder und nicht gleich aufgeben!
Lieben Dank und liebe Grüße
Ellen
 
Top