• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gehirnquetschung nach unfall - hilfe

lenchen1808

Nutzer
Registriert seit
22 Dez. 2008
Beiträge
2
Hallo,
ich bin total verzweifelt. Mein Freund hatte vor 9 Tagen einen schlimmen Unfall. Er hat laut Aussage der Ärzte eine Gehirnquetschung und mehrere Brüche. Aufgrund der Schmerzen wurde er am gleichen Tag in ein künstliches Koma versetzt. Gestern haben sie ihm nun den Schädel geöffnet um den Druck zu lindern. Und dann kam die Aussgae: es sieht nicht gut aus... Klasse - was bedeutet das nun? Hilfe ich weiß nicht mehr weiter, da er auch 600km weit weg ist bekomme ich immer nur Bruchstücke mit und weiß nie was nun passieren kann... Hat jemand eine ähnliche Situation erlebt und kann mir sagen, wie so etwas verläuft? Danke!
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Lenchen 1808,
Herzlich Willkommen hier im Forum. Es gibt hier bei uns mehrere User, die mit schlimmen Verletzungen am Kopf zu kämpfen haben. Die Aussage der Ärzte deuten zu wollen, dies können wir nicht, aber Dein Freund merkt, wenn Du in Gedanken bei ihm bist. Die Entwicklung ist nicht abgeschlossen und wahrscheinlich werden auch Folgen verbleiben, aber er ist doch Dein Freund....
Also bestärke ihn mit Deinen Gedanken und warte ab.

Wenn Du Fragen hast, wir werden gerne versuchen Dir zu helfen.

Gruß von der Seenixe
 

lenchen1808

Nutzer
Registriert seit
22 Dez. 2008
Beiträge
2
Hallo Seenixe,
ja, meine Gedanken sind nur bei ihm, aber da ich einfach nicht weiß was es bedeutet, wenn der Druck abgelassen wird oder sie ihn einfach weiter im künstlichen Koma belassen, ist es schwer für mich überhaupt klare Gedanken zu fassen... ich kann mir einfach nichts unter diesem Verlauf vorstellen bzw. kann nicht begreifen, was alles noch auf ihn/uns zukommen kann. Kannst du evtl. einen typischen Verlauf des sht3 erklären?
Vielen Dank!
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Lehnchen,
Durch die Quetschung wird der Druck innerhalb des Kopfes sehr hoch. Wenn Du Dir das Knie prellst, kann die Schwellung nach außen gehen, da aber der Kopf ein in sich geschlossener Behälter ist, muß der Druck rausgelassen werden und ein künstliches Koma ist ersteinmal eine ganz wichtige Methode, um den Körper zur Ruhe kommen zu lassen. Wenn die Schwellung abklingt, der Körper das schlimmste überstanden hat, dann geht es auch aufwärts.
Es kann immer noch ganz schlimm für Deinen Freund werden und es bleiben meist auch Schäden zurück, aber das künstliche Koma und jeder gewonnene Tag erhöhen seine Chancen.
Hier mal eine wissenschaftliche Beschreibung, aber lass Dich nicht verrücktmachen.

Gruß von der Seenixe
 
Top