• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Frontalaufprall

Unklar

Neues Mitglied
Registriert seit
18 Sep. 2019
Beiträge
12
#13
Was für MRT aufnahmen wurden bisher gemacht?
----> LWS HWS und BWS. Näheres steht weiter oben.

Was sagt der Physio zu deiner Muskulatur? Hartspan, verhärtet wenn ja wo?
-----> was meinst du mit hartspan?
In den schreiben des Physiotherapeuten geht es um eine konvergenzhypo und Instabilitäten. Verhärtungen der Muskulatur habe ich einige.

Benutzt du wärmepflaster, wärmflasche oder anderer Salben?
------> ja, Wärmflasche und Franzbranntwein. ab und zu Wärmepflaster.


Machst du Locjerungs übungen oder gehst schwimmen?
----> ich investiere viel Zeit. Physiotherapeutische Übungen, wo sehr viel Dehnung mit dabei ist. Seit dem Unfall habe ich Probleme mit dem Brustschwimmen. Kraulen kann ich nicht.
Mittlerweile gehe ich zum Muskelaufbau.

Spezifiziere deine Schmerzen! Wo, wann und wie?
-----> LWS dumpfer Schmerz. Erst im Laufe des Tages. Stechend wenn man versucht zu massieren. HWS wenn schlimm dann mit Migräne. Wird schlimmer wenn ich länger hoch schauen muss oder in einer Position lange verharre. Wenn ich in Physiotherapie bin, bin ich nach einiger Zeit schmerzfrei. Hält aber nur ein paar Wochen an.
 

Unklar

Neues Mitglied
Registriert seit
18 Sep. 2019
Beiträge
12
#14
Hallo Unklar,

ist dieses bereits gerichtlich anerkannt und aktenkundlich, damit Du Schmerzensgeldansprüche hast und IST der UNFALLGEGNER bereits verurteilt worden?

Wenn ja, zu 100 % und wie ist das Strafmaß`?

Welche Gutachten wurden bereit erstellt? Durch welche Auftraggeber und mit welchem Ergebnis?

Viele Grüße

Kasandra
Hallo Kassandra,

Ja es ist aktenkundig. Ich habe auch ein kleines Schmerzensgeld erhalten. Gutachten wurden keine erstellt. Als ich meine Anwältin darauf angesprochen habe, winkte sie ab. Scheinbar hat sie schon schlechte Erfahrungen mit Gutachten gemacht.
 

Unklar

Neues Mitglied
Registriert seit
18 Sep. 2019
Beiträge
12
#15
Hallo Unklar, willkommen im Forum.

Zunächst eine Bitte: Könntest du Ansätze in deine weiteren Texte einbauen, damit sie leichter zu lesen sind?

Ich habe einige Fragen:
Wie lange ist dein Unfall her?
Wurden die MRT von C0 abwärts gemacht oder von C3 abwärts? Du findest die Angaben auf den Berichten zu den MRT.
Wurdest du neurologisch untersucht?
-----> Nein
Hattest du eine Beule oder sichtbare Verletzung am Kopf?
-----> am Kopf nein. Nur Hämatome an den Schienbeinen.
Hast du alle Patientenunterlagen?
----> bald ja.

War es ein Privatunfall oder ein Wegeunfall?
Hast du eine private Unfallversicherung?
------>Privatunfall. Keine Unfallversicherung

Hast du eine Rechtsschutzversicherung?
----> bringt nichts, da die Anwältin von der gegnerischen Versicherung gezahlt wird.

Ich empfehle, in eine der 5 Privatpraxen Radiologie zu gehen, die ein Upright-MRT anbieten.
https://www.upright-mrt.de/
In Hannover habe ich gute Erfahrungen gemacht. Wenn du die Stadt ausgesucht hast, findest du auf der Seite der gewählten Praxis einige Infos wie zum Beispiel zu den Kosten, deine Fragen werden auch telefonisch beantwortet.
----> da mein Physiotherapeut auch von Instabilitäten in der LWS redet, müsste ich wohl ein MRT vom kompletten Rücken machen.

Die Kostenübernahme kannst du beantragen, viel Hoffnung auf Übernahme mache ich dir nicht.

Ein Problem ist, dass die Zeit für den Versicherer spielt. Je länger bestimmte Schäden zurückliegen, desto schwieriger ist nachweisbar, dass sie unfallkausal sind. Deswegen meine Frage, wann der Unfall war.
-----> 2018. Näheres steht weiter oben.

Gute Besserung!
-----> Danke

LG

P.S. Wenn du ungefähr die Region angibst, in der du wohnst (Bundesland, PLZ-Bereich o.ä.), können vielleicht Tipps für Ärzte gegeben werden, allerdings nicht öffentlich (siehe Sponsor oben auf der Startseite). Auch bzgl. der Tipps mache ich dir keine großen Hoffnungen, es ist sehr schwierig, überhaupt einen Arzt zu finden, der sich auskennt oder auskennen will.
----> zu einem guten Arzt fahre ich auch lange. Allerdings brauche ich einen der sich nicht nur mit der HWS auskennt.
 
Top