• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Frist Verstrichen zu Unfallmeldung

Noni86

Mitglied
Registriert seit
22 März 2011
Beiträge
66
Ort
Hagen
Hallo wollte euch nur mitteilen das alles super gelaufen ist und die Versicherung den Unfall nachträglich anerkannt hat zu meinen erstaunen.
Ohne weiteres hinterfragen:) wobei ich nicht weiß wie meine Firma sich dafür eingesetzt hat.

Naja zumindest gehe ich davon aus das sie es nachträglich angenommen hat denn habe ohne weiteres eine Vorschusszahlung erhalten die nicht gerade klein war:)

Bin echt zufrieden!


Danke euch nochmal!
 

SirLongnose

Neues Mitglied
Registriert seit
6 Juli 2012
Beiträge
6
Website
www.steinbock-partner.de
Nur noch ein Tipp am Rande:

unbedingt auf die Fristen zur Feststellung der Invalidität achten. Im Normalfall muss
- innerhalb von 12 Monaten nach dem Unfall ein Dauerschaden eingetreten sein
- und das innerhalb von 15 Monaten schriftlich ärztlich festgestellt und das Attest an die Unfallversicherung übermittelt werden.

Macht man das nicht sind die Ansprüche auf Invaliditätsleistung weg (siehe auch hier http://www.steinbock-partner.de/60_28_1_versicherungsrecht-unfallversicherung.html).

Dir weiterhin alles Gute!
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo SirLongnose,

unbedingt auf die Fristen zur Feststellung der Invalidität achten. Im Normalfall muss
- innerhalb von 12 Monaten nach dem Unfall ein Dauerschaden eingetreten sein
- und das innerhalb von 15 Monaten schriftlich ärztlich festgestellt und das Attest an die Unfallversicherung übermittelt werden.

Diese Information ist wichtig.

Doch auf Grund der neuen medizinischen Erkenntnisse, müssen diese uralt-Fristen endlich auf den Prüfstand.

Bei mir wurde z.B. erst nach knapp 2 Jahren die genaue Unfallverletzung festgestellt. Da war die Frist schon lange abgelaufen. Das bewirken diese Pauschalisierungs- und Verharmlosungsdiagnosen, wodurch der Verunfallte einmal nicht genau weiß, was bei ihm alles Verletzt wurde, und dann auch damit niemals Fristen einhalten kann. Genau deshalb wurden diese Fristen so zeitlich eng gestellt.

Gruß Ariel
 
Top