• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Freitag Gerichtstermin nach 4 Jahren

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,890
Hallo Bascat

Heisst das fuer mich das er das CRPS nun anerkannt hat als Unfallfolge?
Ich schätze es auch so ein wie Rekobär, aber solange dir kein schriftliches Anerkenntnis vorliegt, muss man es auch so behandeln, oder?

Achte bei dem Termin darauf [wenn es bei dir so ist wie ich es von anderen CRPS-lern kenne], dass auch klar wird, dass der betroffene nicht mitarbeitende Arm bzw. die Hand nicht alleine das Problem sind.

Menschen ohne Schmerzen könnten sich das aus Unwissenheit so vorstellen, aber es feht ja nicht nur die Mitarbeit des Körperteils, sondern die Schmerzen u/o auch Schmerzmittel haben eine Auswirkung auf den ganzen Menschen und dessen Belastbarkeit und Ausdauer. Wenn dies die Arbeit verlangsamt oder wenn dadurch viele Pausen erforderlich sind, dann muss das in der Begutachtung auch deutlich werden.

Es ist eben nicht nur die Frage, ob es möglich ist, einarmig den Staubsauger zu benutzen (der bei der Begutachtung evtl. nicht erst aus einem Abstellschrank geholt werden muss, sondern bereit steht)). Sei wachsam, dass du die Realität mit im Blick hast und davon berichtest! Vielleicht kannst du die täglichen Tätigkeiten mit all ihren Problemen, Zeitaufwand und Pausennotwendigkeit auflisten und einreichen?

LG
 

Bascat

Mitglied
Registriert seit
1 März 2017
Beiträge
53
Hi,
HWS-Schaden, ich habe schon vor dem Unfall nach dem Unfall Protokolle erstellt.
Das ist ja auch das was ich immer sage, es ist nicht nur das mein Arm unfunktionell geworden ist, es sind die Tabletten, Tropfen, Schmerzen, Schlaflosigkeit und leider nun auch die Psyche die das Leiden vergroessern.
Danke fuer deine Ausfuehrung ich werd mir, falls es ueberhaupt zu einem persoenlichen Gespraech kommt, zu Herzen nehmen.

Werde weiterberichten, bin froh das ich Euch hier habe und mich austauschen kann. Somit steht man nicht immer im Dunklen :)
 
Top