• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Frage zum Krankengeld

ellute

Mitglied
Registriert seit
14 Aug. 2011
Beiträge
36
Ort
südlich von Hamburg, zwischen Büschen in der Heide
Hallo,

was genau die Krankenkasse dazu bewegt hat, ihre Meinung
zu ändern, kann ich nicht sagen.

Von unserer Seite aus war nur die Klagschrift mit entsprechend
guter Begründung notwendig. Dann hat es ein halbes Jahr gedauert,
bis jetzt das Ergebnis kam.

Aber aus einem Nebensatz im Anerkenntnisschreiben ist zu schliessen,
dass das Gericht hierzu wohl die Anleitung gegeben hat.

Leider bekommt man beim SG nur persönliche Akteneinsicht
innerhalb von 4 Wochen nach Anmeldung beim Pförtner.
Wir wohnen dafür zu weit weg.

Dienstaufsichts- oder Vorstandsbeschwerde hatten wir nicht eingereicht.

Schade finde ich, dass anders als bei Zivilprozessen die Sache nun ohne Anerkenntnisurteil endet. Und damit nicht öffentlich zugänglich gemacht wird.

LG

ellute
 

Wolle53

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Mai 2014
Beiträge
1,136
Ort
Niedersachsen
Hallo ellute,

auch von mir Glückwusch der Kampf hat sich gelohnt bzw. die Gerechtigkeit und der Erfolg bestätigt uns mal wieder, liebe UO kämpft damit man ein bisschen Lebensqualität
wieder genießen kann.
Alles Gute sagt Wolle
 
Top