• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Frage Heimbegutachtung durch Versicherung?

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hallo Ihr Lieben!

Kann mir mal bitte jemand mitteilen ob er schon mal einen Schadensregulierer bei sich zu Hause hatte, und wie das abläuft?
Würde mich dringend interessieren, da mir von meiner privaten Unfallversicherung mitgeteilt wurde, daß das Gutachten wohl nicht so wäre wie sie es sich vorstellten.
Dies würde aber nicht bedeuten ich hätte keinen Schadensanspruch, sondern sie möchten den Sachverhalt gerne vor Ort unter die Lupe nehmen. Und die Schadensregulierung mit mir persönlich besprechen. Gerne kann auch der Lebensgefährte daran teilnehmen!

Danke für Eure Antwort
schöne Grüße
chaotisch:cool:
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,130
Ort
Berlin
Hallo Chaotisch,
Nein, ich habe damit keine Erfahrung, aber ich möchte Dich warnen, bei diesem Besuch irgend etwas zu unterschreiben. Nichts aber auch wirklich nichts. Nicht einmal eine Anwesenheitsbestätigung. Er soll euch alles da lassen und Ihr braucht einfach Zeit zum überlegen. Nicht unter Druck setzen lassen. Ansonsten kann dieser Ansatz verlockend sein.

Gruß von der Seenixe
 

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hallo Seenixe!

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde sicherlich vorher noch mit meinem Anwalt telefonieren, denn ich habe hierbei kein gutes Gefühl.
Aber wie mir die Versicherung telefonisch mitteilte, wäre das ja eine übliche vorgehendweise.

Liebe Grüße ;) chaotisch
 

alpgoass

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
25
Hallo chaotisch,

für üblich halte ich so einen "Hausbesuch" nicht.
Unser Anwalt hat uns aber vor dieser Möglichkeit von vornherein gewarnt und uns instruiert.
Falls solch ein Angebot kommen sollte, sollten wir sagen, dass wir nichts ohne Anwalt machen und jederzeit zu einem Treffen in der Kanzlei bereit wären.
Dazu ist es in 10 Jahren auch einmal gekommen, allerdings auf Wunsch unseres Anwaltes.
Die Versicherung war davon nicht sehr begeistert; "das wäre nicht üblich".

Gruss...
 

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hallo Alpogass!

Danke für die Mitteilung. Habe meinen Anwalt noch nicht erreicht, bin aber sehr gespannt was der sagen wird.
Ehrlich gesagt finde ich das ganze ziemlich merkwürdig.

Ein schönes Wochenende
:) chaotisch
 

hufi

Nutzer
Registriert seit
22 Nov. 2006
Beiträge
91
Hi Chaotisch,
habe leider reichlich Erfahrung mit privaten Versicherungen. Dein Gutachten scheint aus Sicht der Versicherung zuminderst eine Banalerkrankung zu dokumentieren. Das geht also so wirklich nicht! Die müssen Dir aus Selbstschutz auf die Bude rücken. Das riecht erheblich nach Sauerei.
Mein Rat: Gespräche nur mit Anwalt und Tonband. Versicherungsleute nicht eine Sekunde allein lassen. Wenn die ohne Termin rein wollen, Tür auf, Hund ´raus.
Gruß Hufi
 

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hi Hufi!

Das mit dem Hund raus ist kein Problem, allerdings brauchst Du dem nur ein Leckerli zu geben u. du bist ihr bester Frreund.
Weißt du, es ist schon witzig. Ich habe noch eine Unfallversicherung u. die hat (zum entsetzen der anderen Versicherung) nähmlich ihren Schaden ohne diskusion innerhalb sehr kurzer Zeit reguliert. Allerdings war diese Versicherung auchin ihren Schreiben in den letzten Jahren immer schon sehr korrekt. Bei der anderen Versicherung kann man dies sicher nicht behaupten, da schwingt immer ein komischer Unterton zwischen den Zeilen mit.

Vielen Dank

:) chaotisch
 

ebs

Nutzer
Registriert seit
2 Dez. 2006
Beiträge
9
Hallo chaotisch,
ich würde die Versicherung nicht reinlassen, das sind schließlich keine Gutachter. Das wär ja noch schöner wenn die Versicherungen neuerdings ihre Gutachten selber erstellen dürften, da haben wir ja gar keine Chance mehr auf einigermaßen gerechte Behandlung. Ich würde alles über Anwalt laufen lassen.

Gruß Ebs
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo chaotisch,

aus den vorstehenden Beiträgen bin ich bisher nicht schlau geworden.

Was heißt „Heimbegutachtung“ in der Fragestellung ? Bis Du Transportunfähig, dass der medizinische Gutachter zu Dir kommen muss ?

Kann mir mal bitte jemand mitteilen ob er schon mal einen Schadensregulierer bei sich zu Hause hatte, und wie das abläuft?

Ja, ich!

Um den Dir entstandenen Schaden zu regulieren gibt es drei Möglichkeiten:

1. Der Versicherer erkennt Deinen Anspruch an.
2. Du und der Versicherer einigen sich über Grund und Höhe.
3. Du machst Deine Ansprüche gerichtlich geltend.
Siehe AUB 88 § 11, II. und V.


Würde mich dringend interessieren, da mir von meiner privaten Unfallversicherung mitgeteilt wurde, daß das Gutachten wohl nicht so wäre wie sie es sich vorstellten.

Du müsstest in den vereinbarten AUB nachsehen ob der Grad der Invalidität durch einen Mediziner festgestellt wird oder ob der Grad der Invalidität den Vorstellungen des Versicherers entsprechen soll.


Dies würde aber nicht bedeuten ich hätte keinen Schadensanspruch, sondern sie möchten den Sachverhalt gerne vor Ort unter die Lupe nehmen.

Welcher Sachverhalt soll bei Dir vor Ort unter die Lupe genommen werden ?


Und die Schadensregulierung mit mir persönlich besprechen.

Dies entspricht dem oben genannten Punkt 2: Du und der Versicherer einigen sich über Grund und Höhe.

Da kommt ein speziell geschulter Schadensregulierer zu Dir, macht sich ein Bild von Deinen Lebensumständen, wedelt mit einem Blankoscheck, hat im Hinterkopf die finanzielle Vorgabe seines Chefs, erzählt Dir wie günstig sein Angebot ist und wie lange eine gerichtliche Auseinandersetzung dauern würde und Du eh vor Gericht verlieren würdest da sie die besseren Anwälte hätten .......

Du solltest mit Deinem Lebensgefährten besprechen, welches Angebot ihr akzeptieren könntet.

Gruß
Luise
 
Zuletzt bearbeitet:

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hallo Luise!

Ich bin vollgefähig, kann nur nicht rennen. Allerdings kann ich Dir auf deine anderen Fragen keine Antwort geben, den dies war im telefonischen Gespräch mit der Versicherung nicht herauszubekommen.
Allerdings fühlte sich der Sachbearbeiter mit der Zeit denkbar unwohl am Teleon, da er mir den Sinn dieses Besuches wohl nicht erklären konnte!

Komisch nicht? Vonmir wird im Geschäft eigentlich schon erwartet dass ich weiß wovon ich rede.

Ein schönes Wochenende und vielen Dank
:) chaotisch
 

Günni

Nutzer
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
132
Hallo,

ich würde es ablehnen das der Versicherungsfuzzi in meine Wohnung kommt.
In der Kanzlei meines Anwalts gerne, nur mit Zeugen und nie allein.

Das kommt mir so vor als solle man über den Tisch gezogen werden.

mfG

Günni
 

nettfreak

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
31 Jan. 2007
Beiträge
139
Das kommt mir so vor als solle man über den Tisch gezogen werden.

Aber das wird man doch schon beim Abschluss einer privaten Versicherung!

Oder ist hier jemand im Forum, der beim Abschluss eines Vetrages darüber informiert wurde, welche Rechte und Pflichten er im Schadensfall hat? Ist jemals jemand über seine Pflicht zur Schadensabwehr oder Schadensminderung informiert worden?

Der Versicherungsaussendienst ist überwiegend doch nur damit beschäftigt, seine Provision zu maximieren. Die Arbeit eines Vermittlers wird von den Bezirks- und Landesdirektoren der Versicherungsgesellschaften doch nur am Umsatz gemessen, nicht an der Qualität der Beratung!

Ich weiss wovon ich spreche. Ich war von 1988 bis 1994 im Versicherungsaußendienst tätig. Zuletzt als selbständiger Versicherungsmakler. Weil ich aber nicht geeignet bin, Kunden über den Tisch zu ziehen, war mein Umsatz nicht gut genug, um davon leben zu können.
 
Top