• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Folgen was kommt noch / was ist normal?

eoon

Neues Mitglied
Registriert seit
10 Mai 2008
Beiträge
7
Ort
auf Rügen
Website
eoooon.npage.de
Moin moin
sorry wenn ich hier einfach so mal dazwischen schreibe aber sich alles durchzulesen reicht die konzerntration nicht aus.
erst mal was war denn was ist.
Beckenringfraktur re., Acetabulumfraktur re. des vorderen und hinteren Pfeilers, Fraktur der Beckenschaufel re., Dornfortsatzabrißfraktur re., Hämatothorax re. mit pulmonaler Kontusion, Spannungspneumothroax re., Rippenserienfraktur Costac re. 2 bis 5 und 9 bis 10 dorsal, Claviculafraktur re., Lungenkontusion, SHT3,
meine fragen
wer hat "erfahrung" besser vielleicht einen vorlauf? womit kann ich noch rechnen?
schmerzen im linken fuss dauernt der hatte aber nichts ausser mich zu tragen monate lang. Was kann man dagegen tun? Schmerzen in der schulter dauerndes knacken und unangenehm teils sehr unangenehm.
wie es sich bei kaltem wetter verhält muss ich wohl nicht erörtern.
stechenden schmerz hüfte rechts, beim laufen, sitzen stehen einfach in jeder situation aber nicht dauernt. zur lunge habe ich keine frage rauchen klappt wie früher spitze.
ich weiss auch das man eigentlich zu arzt gehen sollte aber ich habe bis jetzt nur schlechte erfahrungen mit jenen gemacht.
also wer hat tipps oder erfahrung.
konzerntration ist weg sorry trotzdem danke und nicht so pingelig mit der rechtschreibung sein
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo Eoon,

vielleicht wäre es hilfreich für die anderen User, wenn du einmal ernsthaft deine Med. Probleme und deinen Unfall schilders. Wenn du einen Arbeitsunfall hattest ( dein Hinweis auf die BG) müssen ja D-Ärzte beteiligt gewesen sein. Desweiteren müssen Unfallberichte vorliegen:rolleyes:.
Ich habe mal alle deine Beiträge gelesen, tut mir leid, aber bisher habe ich noch keine Ernsthaftigkeit darin gesehen:confused:.
Also wenn du Hilfe haben willst von den Anderen, dann mit offenen Karten
spielen.
Gruß Buffy07
 

eoon

Neues Mitglied
Registriert seit
10 Mai 2008
Beiträge
7
Ort
auf Rügen
Website
eoooon.npage.de
nun ernst waren sie schon gemeint vielleicht schwer verständlich für andere.
unfall war sturz vom gerüst so an die sieben meter.
zur bg möchte ich mal nichts sagen ausser einige gute mitarbeiter die nichts machen dürfen ansonsten riesen schei...laden.
aus der reha krank entlassen aufgrund der noch vorliegenden beschwerden. zwei tage vor dem ende der reha durch bg arzt gesundgeschrieben.
sicherlich man hätte klagen können oder sonst was aber drei gründe sprachen für mich dagegen
erstens wollte ich damit abschliessen (dachte ich das geht so einfach)
zweitens die bg weiss was sie tut (dachte ich jedenfalls)
drittens ich streite mich nicht.
sicherlich weiss ich auch heute das dass nicht so richtig war alles.
aber hinterher ist man immer schlauer.
mein problem mit ärzten ist eben durch den unfall und dem damit verbundenen aufenthalt im unikinikum entstanden.
und zwei dinge noch ernsthaftigkeit liegt immer im auge des betrachters
blöde sprüche liegen in meiner natur.
trotzdem danke für deine meinung
 

hondo

Nutzer
Registriert seit
7 Sep. 2008
Beiträge
48
eoon

eoon aus deinem bericht kann mann nichts erkennen du schreibts das du frakturen hast und einen sht 3 bei welchen artz bist du den . buffy 07 hat recht
 

eoon

Neues Mitglied
Registriert seit
10 Mai 2008
Beiträge
7
Ort
auf Rügen
Website
eoooon.npage.de
versuche ich es mal so
ich hatte anfang 07 einen arbeitsunfall. mit den oben genannten diagnosen. mein damals dafür ortansässige bg-arzt sagte mir das wird alles wieder der fuss wird sich bad erholen und das mit der schulter wir auch in zwei drei monaten verschwunden sein. das ist jetzt ein jahr her.
seitdem immer noch oben genannte "Probleme / Schmerzen"
meine frage ist ob das für solche art der verletzung "normal" ist oder ob ich vielleicht doch mal einen arzt aufsuchen sollte.
Was ich aber nur im falle dessen tun würde wenn es eben nicht normal ist.
bissel kopliziert geschrieben aber immerhin.
z.b. in der einen reha haben ärzte gesagt das wird bleiben man könnte aber auch ne op machen ob es dann besser ist wissen sie auch nicht.
in der anderen reha wurde gesagt das ich meinen beruf (gerüstbauer) aufgeben solle. und der bg-arzt hat gesagt alles gut und es wird alles top.
daher meine frage mit den erfahrung. wer kann mir zu beispiel mal sagen ob man nach der beckeringfraktur und das andere immer noch humpelt. mir kommt es so vor als ob es hört sich vielleicht doof an jetzt aber eben ein stück kürzer ist als vor dem unfall. kann ja auch einbilbung sein ich weiss es nicht.
also frage ich lieber jemanden der sich vielleicht damit auskennt wie hier anwesende als den arzt von der bg.
besser? :)
Gruss eoon
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hut ab

Hallo eoon,

ich habe eben auf Deiner HP Deine Briefe gelesen. HUT AB !

Man liest sich fest und ist verwundert das Du Deinen norddeutschen Humor bei Deinem sehr schweren Arbeitsunfall nicht verloren hast.

Besonders die Anfrage der BG als Du noch auf der ITS lagst...das haut einem die Beine weg....sitzen da überhaupt richtige Menschen:eek:

Ich werde noch weiter Deine Briefe lesen und wünsche Dir alles Gute.

Mein Mann hatte zwar auch einen Sturz aus 4m, aber war mehr mit dem Kopf und Rücken aufgeschlagen. Sein großer nordeutscher Schädel :) hat nicht so einen großen Schaden genommen wie bei Dir. Bei ihm sind es hauptsächlich Nervenläsionen, SHT, HWS und furchtbare Schmerzen die er mit Opiaten betäuben muß.
Ich würde Dir raten einen Schmerzarzt (möglichst Uni, so sind eben unsere Erfahrungen) aufzusuchen

Das Du mit all Deinen Verletzungen und Schmerzen schon wieder auf einem Gerüst arbeitest halte ich von der BG-Seite aus für unverantwortlich.
Zumal Du es ja bei jedem Wetter machen mußt....ein Tritt unsicher kann zum Sturz führen.
Die BG hat Dir gegenüber doch auch eine Verantwortung, nimm sie in die Pflicht.

Viel Glück und lieben Gruß
Kai-Uwe´s Frau
 

hondo

Nutzer
Registriert seit
7 Sep. 2008
Beiträge
48
hallo kai uwes frau lese aus deinem bericht , das du die bg verantwortlich machst weil eoon wieder auf dem gerüst steht ,frage warum macht er das bei seinen verletzungen
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
:rolleyes:...vielleicht weil die BG ihn als gesund aus der Reha entlassen hat:rolleyes:

Gruß
Kai-Uwe´s Frau
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hey Hondo,
ich will nicht meckern, aber das frage ich mich auch. Habe auch die HP gelesen und frage mich auch hier , warum steht er wieder auf dem Gerüst ,bei den Verletztungen und Beschwerden.:confused:. Nicht nachvollziehbar.
Auch aus versicherungstechn. Sicht.

Er muss doch Verletztengeld u. a. bekommen. Damit stehen ihm doch bestimmt alle Möglichkeiten von Therapie zur Verfügung.

Wenn andere User wie Kai-Uwe Ratschläge über Therapien nach so einem Sturz geben können ist das sehr gut.
Aber einiges verstehe ich nicht.
Gruß Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:

hondo

Nutzer
Registriert seit
7 Sep. 2008
Beiträge
48
kai uwe frau wenn eoon ,aus der reha als gesund entlassen wurde verstehe ich eure beschwerde nicht es gibt doch möglichkeiten sich rat und information zu holen
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Guten Morgen Hondo,

vielleicht hast Du es hier schon 1 oder 2x gelesen, es werden sogar Schwerkranke als total gesund entlassen oder vom Gutachter als geheilt angesehen.

Und es gibt auch Menschen(Verletzte) die noch keine schlechte Erfahrung mit Ärzten hatten und ihnen somit auch glauben....bis sie, leider oft viel zu spät merken das sie vera..lbert wurden.

Es ist eben nicht alles immer so einfach wie es sich anhört und auch nicht so leicht umzustetzen wie man es als Ratschlag bekommt.

Gruß
Kai-Uwe´s Frau
 
Top