• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Fixateur Interne wieder entfernen?

LWK3

Neues Mitglied
Registriert seit
31 März 2016
Beiträge
1
#13
Hallo Titanium,
wie ist deine Erfahrung mit der Entfernung des Fixateurs? Ich stehe vor fast der gleichen Entscheidung.
Schönen Gruß
 
Registriert seit
29 Apr. 2016
Beiträge
37
#14
Hallo Forum!:)
Habe mir vor einem Jahr den 12. Brustwirbel gebrochen. Dieser wurde mit einem Fixateur interne "überbrückt" also BWK 11 bis LWS1! Jetzt geht es darum ob dieser wieder entfernt wird ...
Hallo,
gern würde ich auch wissen, was bei dir nun gemacht wurde.

ich habe selber genau die selbe Fusion von LWK 1 auf BWK 11 mit einer Berstungsfraktur des BWK 12.


MfG
 

EDWIN

Neues Mitglied
Registriert seit
3 Aug. 2018
Beiträge
2
#15
Hallo,
hab eine Berstungsfraktur 1. LWK. Fixateur letzter Brustwirbel auf 2. LWK. Unfall vor 10 Monaten. Noch Schmerzen, weiß aber nicht ob sie von Muskeln oder Nerven kommen. Es könnte auch vom Fixateur kommen. Von 4 Ärzten sagen 2 entfernen und 2 drin lassen. Ich selbst bin ratlos. Niemand kann garantieren dass es besser wird.
Gibt es jemand der nach einer Entfernung schmerzfrei ist?
 

Jörg23

Mitglied
Registriert seit
11 Nov. 2015
Beiträge
37
#16
Hallo Edwin,
schmerzfrei wirst du dadurch nicht werden, aber wenn ein Gelenk mehr freigegeben ist, hast Du etwas mehr Beweglichkeit und es fühlt sich im allgemeinen besser an - klar eigentlich, denn so ein Gestänge gehört da einfach nicht hin. Voraussetzung natürlich das alles stabil, also gut verknöchert ist. Blöd mit den 50/50 Aussagen deiner Ärzte.
Mir ging es besser einige Wochen nach der Entfernung.
Leichte Einschränkungen werden immer bleiben. Mir hilft Krafttraining, Krafttraining, Krafttraining. Seit einem Jahr nach der OP bin ich mindestens 3x wöchentlich im Fitnessstudio (Ganzkörpertraining) und die Faszienrolle ist auch ein guter Freund geworden ;)
Gruß,
Jörg
 

Jörg23

Mitglied
Registriert seit
11 Nov. 2015
Beiträge
37
#17
...hast Du eigentlich einen Cage drin oder oder ist dein LWK1 noch halbwegs ganz und musste nur durch den Fixateur ruhiggestellt werden?
Habe hier vor einiger Zeit von jemanden gelesen dem es blended ging nachdem er den Fixateur rausbekommen hat (also ohne Versteifung), treibt wieder Kampfsport...
 

EDWIN

Neues Mitglied
Registriert seit
3 Aug. 2018
Beiträge
2
#18
War ein Trümmerbruch. Spinalkanal ist ca. 30% beengt. habe 3 Ärzte befragt:
Nr. 1 wollte Fixateur Entfernen
Nr. 2 will Wirbelkörper entfernen und Obelisk einsetzen
Nr. 3 glaubt, dass die Schmerzen von der Muskulatur verursacht werden. Dafür spricht, dass die Schmerzen nach Massage weniger sind.
im Moment weiß ich nicht, wie es weitergehen soll.
Beim heutigen MRT wurde mir erklärt, dass eine Entfernung viel zu früh wäre. Ich mache noch bis Jahresende mit Physio weiter und werde mich dann vermutlich entscheiden.
 

Sonnenstern

Neues Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2018
Beiträge
3
#19
Hallo,
Ich schließe mich euch an. Vor einem halben Jahr hab ich mir einen instabilen Berstungsbruch BWK 12 zugezogen der mit Fixateur von BWK 11 bis LWK 1 stabilisiert wurde. Hab weiter Schmerzen und hoffe das es durch die Metallentfernung im Januar deutlich besser wird. Weiß aber eben auch nicht wodurch die Schmerzen genau kommen. Wer hat sich ein Fixateur schon entfernen lassen und wie geht es euch danach?
 

Sonnenstern

Neues Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2018
Beiträge
3
#20
Hallo,
ich habe nun die OP zur Entfernung des Materials hinter mir. Ich hab ganz normale Wundschmerzen mehr nicht. Mein Rücken geht es deutlichst besser als vor der OP. Es hat sich am CT schon herausgestellt das 2 Schrauben locker waren. Daher die vermehrten zusätzlichen Schmerzen. Alles ist immer ganz individuell. Ich kann für mich sagen, ich bin sehr froh und erleichtert das Material raus zu haben. Ich hab "meinen" Rücken wieder und bin so froh. Hatte echt Angst vor der OP das ich wieder so starke Schmerzen habe, aber es ist nichts gegen die Schmerzen als das Material eingesetzt wurde. Ich kann nur von dem Stand jetzt 2 Wochen nach der OP berichten und hoffe das es sich so weiter entwickelt.
 

Vinzenz

Neues Mitglied
Registriert seit
8 Dez. 2015
Beiträge
3
#23
Hallo Leute,

hatte eine BWK 10-12 Fraktur mit 18 Jahren kurz vor dem Abitur, 2012 durch nen Sturz beim Skifahren

Fixateur und Wirbelimlantat an der Stelle des BWK11 wurden eingesetzt
Der Fixateur sollte nach max 2 Jahren, ab einem Jahr wieder entfernt werden...Meinung der Innsbrucker Chirurgen

Durch REHA Sport und Muskelaufbau wurde alles besser
Anstatt IBus oder morphiumbasierende Medikamente zu mir zu nehemen hab ich zur Medikation Marihuana und Alkohol benutzt, blieb somit also auch eher gesellschaftsfähiger ^^

so

7 Jahre vergingen und hatte letztes Jahr ein Gespräch mit einem Chirurgen aus München, der mir sagte, dass ich alles richtig gemacht habe, da er eine Patientin hatte, bei der sich der Cache bei einer YOgaÜbung gelöst hatte nachdem sie Ihre Fixateure entnehmen ließ
Ich hatte aus reinen logischen Gründen Angst mir den Fixateur entfernen zu lassen, da ich dachte iwie könnte sich der Cache lösen.
Tatsächlich ließ ich Ihn in der Wirbelsäule, wider der Meinung zweier anderer Münchner Kollegen sowie der Meinung eines Arztes in Murnau.

Nach meinem Abitur wollte ich in erster Linie Handwerker werden und den Betrieb meines Vaters übernehmen, mitlerweile bin ich Heizungsbaumeister und arbeite wieder jeden Tag auf der Baustelle, fast Schmerzfrei. :D

Zwischendrin hab ich notwendiger Weise studiert, da ich ansonsten nicht arbeitsfähig war. Hier konnte ich mir viel selber einteilen, was mir sehr half, insgesamt waren das 3 Jahre in denen ich jedoch mehr oder weniger geschaut habe wieder fit zu werden

Bis jetzt geht es mir wieder gut....aber ich glaube keiner kann wirklich sagen wie lange...denn Osteoporose, die Strahlenbelastung durch die CT´s usw. ....wie sich das alles in Zukunft auswirkt.

Aber das allerwichtigste ist nie aufzugeben!
 
Registriert seit
9 Juli 2019
Beiträge
38
#24
Hallo Vinzenz,

ich hoffe, Du schaust hier mal wieder vorbei oder kriegst sogar eine Benachrichtigung bei neuem Posting?
Mich würde es so sehr interessieren, ob Du den Fixateur nun raus machen hast lassen oder nicht. Kann das leider in Deinen Ausführungen oben nicht erkennen.

Ich bin nämlich auch grad am überlegen und jeder Bericht, vor allem einer der fürs Raus-Machen ist, würde mir doch sehr helfen.

Freue mich natürlich auch über Kommentare anderer, alles hilft weiter. Allerdings bin ich leider nicht mehr so jung wie Ihr alle. Aber trotzdem verursacht er ständig Schmerzen, wobei mir gerade heute ein Arzt erklärt hat, dass ein Fixateur keine Schmerzen macht. Er hatte aber natürlich auch selber noch keinen.
 
Top