• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Fersenbeinbruch laufen lernen

Pferdenase

Neues Mitglied
Registriert seit
6 März 2019
Beiträge
2
#1
Hallo liebes Forum,

ich hoffe auf einen Erfahrungsaustausch. Ich habe mir das Fersenbein gebrochen Kalkaneusfraktur joint Depression. 8 Wochen nach der OP soll ich nun belasten mit 30kg. Nun habe ich Schwierigkeiten mit meinem Fußgelenk außen. Hier ist eine Schwellung und es sind Schmerzen zwischen Narbe und Fußgelenk vorhanden wenn ich den Fuß abrollen möchte. Es fühlt sich einerseits so an als würde die Schwellung Bänder oder Sehnen blockieren oder als müsste mal jemand mein Fußgelenk zurecht rücken .

Kennt jemand soetwas und gibt sich das mit der Zeit?
 

Rolandi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16 Okt. 2012
Beiträge
1,564
#2
hallo Pferdenase,

hast du Fremdmaterial wie z. B.: Schrauben, Platten
im Rahmen deiner Fraktur erhalten?

Lg. Rolandi
 

Thombo

Neues Mitglied
Registriert seit
14 März 2019
Beiträge
1
#4
Hallo Pferdenase,

hört sich nach einer ordentlichen Trümmerfraktur an, wenn so viele Schrauben drin sind. Ich selbst habe mir vor 7,5 Monaten das linke Fersenbein zertrümmert und habe auch eine Platte mit "nur" 9 schrauben verbaut.
Hast du eine Fersenentlastungsorthese bekommen? Diese hat mir in der Anfangszeit enorm geholfen. Ich hatte in der Anfangszeit auch schon bei minimaler Belastung enorme Schmerzen.
 

Engine

Neues Mitglied
Registriert seit
21 Apr. 2019
Beiträge
1
#5
Mein Beileid.
Hab mir am 02.12.18 auch ein Fersenbeinbruch zugezogen(Bruch war nur im Mrt sichtbar,Röntgenaufnahme unauffällig).Hatte in großen teilen des Fersenbeins ein Knochenmarködem.Nach 6 Wochen wieder laufen mit mäßigen Schmerzen.
Hab immer noch schmerzen beim Abrollen.Doc meinte weiter laufen und nach einer Zeit kommt alles von alleine.
Das dauert ewig.Vor 2 Wochen Mrt ergab dauerhafte Befundbesserung aber Ödem immer noch vorhanden.Der Bruch selbst ist verheilt.Sowas kann schon mal 6Monate+ dauern.Mit dem laufen ist so,ich habe nie eine Besserungen über Tage verspürt, sondern über Wochen/Monate wurde es immer bissjen besser.Ich hatte lange Probleme noch mit Tarsaltunnel und den Faszien.(Dachte deswegen lange Ferse wäre noch gebrochen)
Viel Glück und Geduld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top