• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Faszien - Doku auf ARTE

Joker

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
2 Sep. 2006
Beiträge
1,259
Ort
am Rhein
#1
Hallo zusammen,

anbei die Info zu einer interessanten Sendung:

53 Min.
Verfügbar von 27.01.2018 bis 26.02.2018
Live verfügbar: Ja
Nächste Ausstrahlung : Donnerstag, 8. Februar um 06:15

Alle Welt redet über die Faszien, das verborgene Bindegewebe, das unseren Körper im Innersten zusammenhält. Welche Rolle spielt dieses Ganzkörpernetzwerk wirklich? Bietet es Chancen für neue Therapien und Heilung, zum Beispiel für die Volkskrankheit Nummer eins, den Rückenschmerz? Die Dokumentation zeigt die neuesten Erkenntnisse der internationalen Wissenschaft.
Faszien galten lange nur als bedeutungsloses Hüllmaterial, das von Chirurgen ignoriert und von Anatomen wegpräpariert wurde. Heute weiß man, dass das Bindegewebe den Menschen feinmaschig umhüllt wie ein zweiter Körper und alle inneren Organe durchdringt, selbst die Adern und das Gehirn. Sogar von Faszien als ein riesiges Schmerzorgan ist die Rede. Überall spricht man über das geheimnisvolle Gewebe. Die Faszien – ein Hype oder Quell wegweisender Erkenntnisse und neuer Therapieformen? Renommierte Forscher überall auf der Welt setzen sich mit dieser Frage auseinander. In Padua revolutionierte Prof. Carla Stecco mit ihrem Faszienatlas die Welt der Anatomie. Sie seziert die große Rückenfaszie, die als Verursacher für chronische Rückenschmerzen gesehen werden kann. Der amerikanische Faszien-Pionier Thomas Myers, Autor von "Anatomy Trains", ermöglicht Einblicke in das riesige Ganzkörpernetzwerk, das den Menschen stabilisiert und aufrecht hält. Robert Schleip, einer der führenden deutschen Forscher, zeigt die Auswirkungen, die zu wenig Bewegung für das hochempfindliche Fasziengewebe hat. Die Forscherin Helene Langevin aus Boston zeigt auf, welche Rolle den Faszien bei der uralten Heilmethode Akupunktur zukommt. Gemeinsam kommen alle Wissenschaftler zu der aktuellen Erkenntnis: Die weißen Bindegewebsfasern sind zum einen Verursacher von Schmerzen und Erkrankungen, aber auch ein alternativer Ansatz für neue Heilungsmethoden.

Den Stream findet Ihr unter Faszien - Geheimnisvolle Welt unter der Haut | ARTE

Gruß
Joker
 
Registriert seit
4 Apr. 2017
Beiträge
94
Ort
Spessart
#3
Hallo Joker,

Danke für die Info. Habe mir den Film gleich mal aus der Mediathek heruntergeladen. Werde im Falle eines Falles einige Infos für die Argumentation vor Gericht nutzen.
Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, welche Lücken es doch noch bei der Erforschung des Lebewensen Mensch gibt. Da wird geforscht und geforscht aber vom Prinzip her stehen wir mal noch auf der Kenntnistufe des Aderlasses.
Ok, ist etwas übertrieben, aber auch heute noch werden Querdenker gerne in das Abseitz geschoben.

Gruss
Scheitholz
 
Top