• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Fahrrad Unfall

Schokkiiii

Nutzer
Registriert seit
29 Juni 2009
Beiträge
5
Moinsen,

also gestern ist bei mir ein unfall ereignet .. ein sehr dummer. !
also ich fuhr dummer weiße auf dem gehweg und aufeinmal ist ein ca. 10 jähriger junge gegen mein fahrrad bzw mich gesprungen. dieser hat sich verletzt un musste deshalb ins krankenhaus. das große problem ist ich hab keine haftpflicht versicherung und finanziel bin ich auch nicht grad der flüssigste, da ich gerade in der insolvenz stecke. jetz hab ich die frage weiß einer von euch wie hoch ungefähr die kosten liegen werden. ich hab nur eine teilschuld laut der polizei. ich hab echt angst. benötige schnell informationen.

Mit freundlichen Grüßen

schokkiiii
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, schokkiii
da du auf dem gehweg nix zu suchen hattest, kann es eine teure angelegenheit für dich werden.
eine haftpflicht ist das mindeste, was man an versicherungen haben sollte, ausser, du lebst als behinderter in einer geschlossenen einrichtung.
nun ist es natürlich zu spät.
lass dir nichts erzählen von einer teilschuld.
hast du schon eine strafanzeige erhalten?
wenn du den rs-versichert bist, gehe zu einem anwalt.
denke aber mal, wenn du keine haftpflicht hast wirst du auch keine rs haben.
wie du aus der sache finanziell rauskommst, wird dir wahrscheinlich nur ein experte für vekehrsrecht sagen können.
das der bub mit deiner hilfe im kh liegt, musst du allein mit dir ausmachen. warst du wenigstens mal bei ihm?
wenn spätfolgen erwartet werden, zahlst du dich ...
naja, will dir den mut nicht nehmen.
mfg
pussi
 

Schokkiiii

Nutzer
Registriert seit
29 Juni 2009
Beiträge
5
ya, also das mt der haftpflicht is auch so ne sache. meine mutter dachte, dass wir eine hätten. erst sseit heute morgen wissen wir, dass wir keine haben. ich hab noch keine anzeige erhalten, aber die polizisten meinten ich bekomme eine anzeige wegen farlässiger körperverletzung. was ist eine rs
also besuchern war ich ihn noch nicht. meine mutter hat schon nach der nummer der familie gefagt, aber diese hatte die polizei nicht und im telefon buch stehen diese auch nicht :[ ... was denkst du wird das so ungefähr kosten .. ich mach mir große sorgen, ich bin ja grad erst 16 geworden und ich hab glaub ich mit den unfall meine familie in den finanziellen runi getriben :'-(

mfg

schokkiiiii
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo Schokkii,

ich glaube Du willst uns veralbern, Du bist 16 Jahre:confused: und steckst schon in der Insolvenz:eek:

RS = Rechtschutzversicherung.

Gruß
Kai-Uwe´s Frau
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo Schokkii,

Du wirst Dich für diesen Unfall verantworten müssen.
Zeige Einsicht und besuche den Jungen, das wird 100% als gut für Dich angerechnet.
Frag bei der Polizei was Du machen kannst.
Und laßt Euch beim Amtsgericht einen Beratungsschein für einen Rechtsanwalt geben.

Viel Glück
Kai-Uwe´s Frau
 

Schokkiiii

Nutzer
Registriert seit
29 Juni 2009
Beiträge
5
was heißt verantworten ? was wird den alles passieren
also das ich einen schaden zahlen muss ist mir klar aber
bekomm ich sonst noch etwas ? eine frage wenn man nich genug finanzielle möglichkeiten hat den schaden zu zahlen kann das nicht irg wie eingestellt werden ? oder kann man das privat mit der familie klären also das mit dem finanziellen ?
 

Magic

Mitglied
Registriert seit
14 Jan. 2008
Beiträge
66
Hi,von mir aus zerreist mich aber ich sehe ihn als Unfall Verursacher und nicht als Unfallopfer.
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,846
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo,

ich denke es kommen hier verschiedene Aspekte, welche beleuchtet werden müssen.

Was ist dem Jungen passiert?

Ich nehme an die Krankenkasse des Jungen möchte sich die Behandlungskosten von Deiner Versicherung (wenn keine vorhanden) von Dir holen.

Dann kommt die Frage, ob der Junge noch Anspruch auf Schmerzensgeld hat.

Die Schuld / Teilschuld wird dann ein Gericht klären und auch das Schmerzensgeld.

Geh zumindest mal ins KH, kauf ´nen Comic für den Buben und besuche ihn. Warte nicht zu lang. Zeige menschl. Größe. Auf ein Gespräch bzgl. Schuld/Teilschuld brauchst Du nicht einzugehen. Über Hobbies oder Musik läßt sich auch reden.

Dennoch, sei Dir bewußt, Du hattest auf dem Bürgersteig nix zu suchen.

Kasandra
 
Top