• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Facharbeit - Krankheitserleben eines Polytraumatisierten Patienten

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

wols809

Neues Mitglied
Registriert seit
27 Juli 2021
Beiträge
1
Hallo,

ich bin Sabrina und arbeite auf der Intensivstation in einem Traumazentrum. Ich bin aktuell in der Fachweiterbildung zur Intensiv/Anästhesiefachpflegekraft und darf eine Facharbeit schreiben über das o.g. Thema.

Mir geht es darum das ich mit reinbringen möchte wie es jemanden ergeht der morgens das Haus verlässt um zur Arbeit zu gehn und mit Fixateur, Schläuchen, Drainagen oder Beatmungsschlauch aufwacht.
Was waren die größten Herrausforderungen? ab welchem Punkt haben Sie die Situation akzeptiert? Waren sie unverschuldet am Unfall beteiligt und war esa dann schwieriger für Sie zu akzeptieren?, usw....
Wer mir gerne dabei helfen möchte um einen besseren einblick zu bekommen darf sich gerne melden! Am "besten" Betroffene die auf Intensivstation gelegen sind

sspitzm@yahoo.de
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top