• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Für Harzt VI-Empfänger die Sarrazin-Diät

aximam

Nutzer
Registriert seit
30 Apr. 2008
Beiträge
1
Ernärung und Hartz 4 eien Frechheit

Erst eimal zu mir .Ich 56 Jahre alt. 1967 -1968 habe ich in der DDR wegen R.Flucht Politich eingesessen habe 8 Kinder großgezogen und 1989 übergewechselt nach Ostfriesland 1991 Arbeitsunfall mit Wirbelsäulenbruch nach genesung weiter Gearbeitet 2002 Arbeitzlos anschliesend Hartz 4 Ich habe auf grund meiner Kinder in meinen ganzen Arbeitsleben nie Urlaub machen können aber was uns jetzt vorgerechnet wird wie wir leben sollen und mit welchen Betrag erinnert mich schon an meine Politiche Haftzeit diese ernärungvorschriften und der entzug von geldern die jahre unter falchen vorwand der arbeiten Gesellschaft entzogen wurden (sozialbeiträge arbeiloseversicherung ) sehe ich persönlich als Frechheit an ich gehe da immer von mir aus 38 jahre gearbeitet mitunter 300 stunden in mohnat dazu die frecheit das die UV rente gestrichen ist und sie dient immer noch den benachteiligungsgesetz (56 jahre 20% körberbehindert) wer stellt solche leute noch ein und die ARGE weis billiger Hartz empfänger
die Komunisten waren eigentlich das letzte aber jetzt regirt das kaos ich kenne meinen nägsten schritt und der ist wahrscheinlich eine stufe zurück wir werden sehen bei der nägsten bundestagswahl
 
Top