• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Führerschein

11206

Nutzer
Registriert seit
10 Okt. 2007
Beiträge
6
hallo , ich hatte am 1.12.06 nen Autounfall als Beifahrer , ich wollte gerne meinen Führerschein machen...die Rehaleute sagen das geht nicht..meine Frage : Sind die echt so mächtig , dass Sie das beispielsweiße beim Straßenverkehrsamt melden?also ich meine wenn ich wieder gut laufen kann , dann könnte ich es ja eigentlich machen , weil leute die gesund sind , bei denen fragt keine Sau , ob man mal nen Unfall hatte oder so..
 

j_e_n_s

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Feb. 2007
Beiträge
1,329
Ort
Sachsen
Hallo 11206,

das dürfen die Rehaleute nicht (Denunziantentum). Vorschreiben bzw. feststellen ob du Autofahren kannst oder nicht kann nur ein verkehrsmedizinischer Gutachter der von der Führerscheinstelle anerkannt ist. Eine Liste dieser Gutachter bekommst du in der Führerscheinstelle.

Der hat mich sogar mit einem Ringfixateur externe und den entsprechenden Fahrzeugumbauten fahren lassen.

Lass dich nicht einschüchtern von solch gezielten Falschinformationen.

Gruß Jens
 
Top