• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

EU Rente Gerichtsverhandlung am 11.11

ulmuwe

Mitglied
Registriert seit
23 Nov. 2006
Beiträge
91
Ort
Ulm
Hallo !
Ich wollte euch nur mal berichten das ich am 11.11.2008 Termin vor dem Sozialgericht habe wegen meiner EU -Rente.Ich weiss nun nicht wie ich mich da verhalten soll?Die ganze Angelegenheit dauert nun schon Jahre und ich bin vom Amtsarzt der Arbeitsagentur nur bedingt als Arbeitsfähig eingestuft.Neulich hatte ich Besuch von der Stadt wegen PB für Schwerbehinderte und da bekomme ich nun auch Hilfe,die Ärztin meinte ich soll um meine EU- Rente kämpfen.Wer geht schon gerne vor Gericht (mein Erscheinen ist angeordnet)oder reicht da mein Anwalt?
Meine Krankheitsgeschichte steht im anderen Tread,
ich habe eine BG Rente von 40%MDE evt höher Bescheid fehlt immer noch seit Januar 2008
Der GDB liegt noch bei 50% wird aber auch höher ausfallen
Könnt ihr mir da Tips geben bin für jede Hilfe dankbar
Bis dann
ulmuwe
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, ulmuwe

sieh dir nochmal deine akten an, besprich diese mit deinem anwalt und gehe persönlich zur verhandlung.
wenn du nicht erscheinst, könnte das gericht es so ansehen, dass es für dich nicht wichtig ist, und du könntest verlieren.

es könnten fragen auftreten, die dein anwalt nicht beantworten kann.
also - antreten

mfg
pussi
 

kbi1989

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2006
Beiträge
949
Hallo ulmuwe,

das Dein Erscheinen vom Sozialgericht angeordnet wurde, mußt Du diesen
Termin persönlich mit deinem Anwalt wahrnehmen. Ansonsten kann das
SG ein Bußgeld verhängen.

Da normalerweise ein Amtsarzt der Agentur für Arbeit im rentenrechtlichen
Sinne keine Kompetenz hat, gehe ich trotzdem davon aus - ich vermute,
das SG hat die Akte angefordert - dass Du keine schlechten Karten hast,
was das Restleistungsvermögen anbelangt.

Ansonsten, obliegt es deinem Anwalt die verfahrensrechtlichen Schritte
kompetent und koordiniert dem Gericht darzulegen.

kbi
1989
 

ulmuwe

Mitglied
Registriert seit
23 Nov. 2006
Beiträge
91
Ort
Ulm
Danke für eure Hilfe und ich hoffe das ich das durchstehe
Bis dann
ulmuwe
 
Top