• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

erwerbsminderungsrente abgelehnt

spacy

Nutzer
Registriert seit
3 Juni 2007
Beiträge
34
hallo zusammen, da bin ich mal wieder.habe nur eine woche nach einer begutachtung bei der deutschen rentenversicherung eine ablehnung bekommen. kann nach auffassung der damen u. herren noch vollschichtig arbeiten. Erstaunlich war die begründung wegen der Diagnosen. sie wurden total runtergespielt z.b. einseitige erblindung lt. gutachter sehschwäche beiterseits,paroxysmales vorhofflimmern ist sinustachykardien unklarer ursache spondylosis deformens spondylosis hyperostica coxartrose, pfannensklerose, iscialgie wird mit rezidivierendem lumbalsyndrom abgehandelt.neu sind für mich allerdings angst und panikstörungen und depressive verstimmungen. (nah wenn es hilft behalt ich sie erstmal)werde jetzt erst einmal widerspruch einlegen und mich wie in meiner bk 2108 sache mit hilfe des vdk zur wehr setzen. sollte jemand von euch noch eien rat oder tipp haben würde ich mich freuen.
liebe grüße an alle spacy
 

gerdh

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
375
Ort
Lemberg
Hallo das gleiche ist mir passiert, RV hat alle Gutachten die vorher gemacht wurden untergespielt. Von den Arbeitseinschränkungen der anderen Gutachter wollte die RV nicht wissen. Die Gutachter der RV haben gute Arbeit für die RV geleistet. Habe Widerspruch mit Hilfe der VDK eingelegt, mal sehen was kommt. Viel Glück bei deinen Widerspruch.

Gruß Gerd
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,866
Ort
Berlin
Hallo,

nachdem die Berufsgenossenschaften die "Macht der Gutachter" bei der Abwehr berechtigter Ansprüche vorgemacht hat und die Kosten an die anderen Sozialversicherungsträger weitergegeben hat, schlagen die nun ebenfalls zurück. Einziges Problem: Die dummen sind wieder einmal die Betroffenen. Aber es sind die gleichen Vorgehensweisen.

Gruß von der Seenixe
 

bille

Nutzer
Registriert seit
17 Nov. 2007
Beiträge
2
Hallo, hattest Du schonmal Rente oder was es ein Erstantrag ? Gruß Bille

Hallo, hatte 1 x Teil-Rente, die dann zu einer vollen EU Rente umgewandelt wurde. Macht die BfA immer wieder neue Gutachten ? Und kann es passieren, dass die Rente abgelehnt wird, ohne das ein Gutachten gemacht wurde ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top